Canadair CL-28

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Canadair CL-28
CP-107 Argus
Typ: Seeaufklärungs- und U-Boot-Jagdflugzeug
Entwurfsland: KanadaKanada Kanada
Hersteller: Canadair
Erstflug: 28. März 1957.[1]
Indienststellung: 1957
Produktionszeit: 1957–1960
Stückzahl: 33

Die CL-28 ist ein Seeaufklärungs- und U-Boot-Jagdflugzeug des kanadischen Herstellers Canadair.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten]

Canadair begann die Arbeit an der CL-28 im April 1954. Zu dieser Zeit war es das größte jemals in Kanada gebaut Flugzeug. Die CL-28 wurde von der Bristol Britannia abgeleitet, mit den gleichen Tragflächen, Leitwerk und Fahrwerk, jedoch „amerikanisiert“ - was bedeutet, dass zwar die gleiche Grundkonstruktion verwendet, jedoch die britischen Materialien und Normteile auf nordamerikanische Maße umgestellt wurden. Der Rumpf wurde komplett von Canadair umgestaltet, und zwar von der Druckkabine der Britannia zu einem nicht druckbelüfteten, mit Bombenschächten vor und hinter den Tragflächen versehenen neuen Rumpf mit verstärkter Struktur. Als Triebwerke wurden statt der Bristol Proteus Turboproptriebwerke Wright R-3350 Turbo-Compound-Motoren gewählt, da diese einen geringeren Kraftstoffverbrauch hatten, wodurch längere Patrouillenmissionen möglich waren. Die Argus Mk. I flog erstmals am 28. März 1957 von der Canadair Fabrik in Montreal aus. Es folgten 12 weitere Maschinen mit Mk. I Standard. Danach folgten 20 Exemplare der Argus Mk. II. Die Produktion endete im Juli 1960.[2] Zu Beginn ihrer Laufbahn galt die CP-107 Argus, wie sie von der kanadischen Luftwaffe bezeichnet wurde, als bestes Flugzeug dieser Art.

Die Argus ersetzte bei der Royal Canadian Air Force die bis dahin eingesetzten Lancaster und Neptune in der Seeaufklärung und U-Bootbekämpfung.

Varianten[Bearbeiten]

CP-107 im Luftwaffenmuseum in Trenton, Ontario
  • Argus Mk 1 : mit einem Amerikanischen APS-20 Radar im Kinnradom ausgestattet (13 gebaut)
  • Argus Mk 2 : mit dem britischen ASV-21 Radar im Kinnradom ausgestattet (20 gebaut)

Militärische Nutzer[Bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten]

CP-107 Seitenansicht
Kenngröße Daten[3][4]
Besatzung 15
Länge 39,26 m
Spannweite 43,37 m
Höhe 11,79 m
Flügelfläche 192,77 m²
Leermasse 36.741 kg
max. Startmasse 71.214 kg
Reisegeschwindigkeit 333 km/h
Höchstgeschwindigkeit 507 km/h
Dienstgipfelhöhe 7620 m
Reichweite 9495 km
Triebwerke 4 × Wright R-3350 TC18EA1 Turbo-Compound-Motoren mit je 2.535 kW
Waffenzuladung 3.600 kg Zuladung in den Waffenschächten und
1.725 kg an Außenlaststationen

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Canadair CP-107 Argus 2" Canada Aviation and Space Museum Abgerufen: 5. Oktober 2012.
  2. AERO Heft 46, S. 1281
  3. "Canadair CP-107 Argus" Greenwood Military Aviation Museum Abgerufen: 5. Oktober 2012.
  4. "CL-28 Argus (CP-107)" flugzeuginfo.net

Literatur[Bearbeiten]

  • Donald, David. The Encyclopedia of World Aircraft. Etobicoke, Ontario: Prospero Books, 1997. ISBN 1-85605-375-X.
  • Pickler, Ron and Milberry, Larry. Canadair: The First 50 Years. Toronto: CANAV Books, 1995. ISBN 0-921022-07-7.