Christian Bale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christian Bale im Juni 2009

Christian Charles Phillip Bale (* 30. Januar 1974 in Haverfordwest, Pembrokeshire, Wales) ist ein britischer Schauspieler. 2011 erhielt er den Oscar als bester Nebendarsteller in The Fighter.

Leben[Bearbeiten]

Jugend[Bearbeiten]

Sein Vater, der Unternehmer und Aktivist David Bale (1941–2003), stammt aus Südafrika, seine Mutter Jenny James aus England. Er hat eine ältere Halbschwester und zwei Schwestern. In seiner Jugend kam Bale viel herum. Die Familie lebte unter anderem in Wales, England und Portugal. Seine Schulausbildung brach Bale mit sechzehn Jahren ab. 1991 ließen sich seine Eltern scheiden. Während seine Mutter mit seinen Schwestern in England blieb, zog Bale im Alter von siebzehn Jahren mit seinem Vater nach Los Angeles, Kalifornien.

Karriere[Bearbeiten]

Christian Bale (1988)

Schon früh kam Christian Bale mit Film und Fernsehen in Verbindung. So war er im Jahr 1983 in verschiedenen Werbespots (unter anderem für Pac Man) im britischen Fernsehen zu sehen. Seine erste bedeutende Rolle hatte er im Jahr 1986 in der Fernsehverfilmung Anastasia. In dem Kinderfilm Mio, mein Mio bekam er seine zweite Hauptrolle. 1987 wurde er von Steven Spielberg für die Rolle der jugendlichen Hauptfigur in dem Film Das Reich der Sonne ausgewählt. Der Film Swing Kids von Thomas Carter, in dem er fünf Jahre später mitwirkte, war ein Misserfolg. Für die Rolle in diesem Film, sowie dem 1992er Film Die Zeitungsjungen, trainierte er zehn Wochen Tanz und Martial Arts. Auf Empfehlung von Winona Ryder wurde er 1994 für eine Rolle in Betty und ihre Schwestern ausgewählt und zwei Jahre später erhielt Bale eine Rolle neben Nicole Kidman in Portrait of a Lady von Jane Campion.

In Velvet Goldmine war er ein Reporter, den seine Arbeit zwang, sich an all das zu erinnern, was er vergessen wollte. In Ein Sommernachtstraum spielte er den Demetrius. Für seine Darstellung des Psychopathen Patrick Bateman in American Psycho gewann er 2001 den Chlotrudis Award. In den folgenden Jahren war Bale unter anderem in Equilibrium zu sehen. 2004 überraschte er in dem Film The Machinist, in dem er einen abgemagertern Fabrikarbeiter spielte. Für diese Rolle nahm Bale fast 30 Kilogramm ab. Um die Rolle des Batman in Christopher Nolans Comicverfilmung Batman Begins von 2005 zu bekommen, musste er wieder zunehmen. Deshalb war er gezwungen, sich ein halbes Jahr lang mit hartem körperlichen Training genug Muskelmasse anzutrainieren, um den Comichelden auf der Leinwand glaubhaft verkörpern zu können.

Im Jahr 2006 verkörperte er in Werner Herzogs Film Rescue Dawn den deutsch-amerikanischen Kampfpiloten Dieter Dengler, der während des Vietnamkrieges über Laos abgeschossen wurde und unter Lebensgefahr aus einem Kriegsgefangenenlager der Pathet Lao floh.

2007 spielte er Bob Dylan in I’m Not There. Im selben Jahr drehte er den Western Todeszug nach Yuma. Im Jahr 2008 war er erneut als Batman in der außerordentlich erfolgreichen Comicverfilmung The Dark Knight zu sehen, die eine Fortsetzung von Batman Begins darstellte.

2009 spielte er John Connor in Terminator: Die Erlösung, dem vierten Teil der Terminator-Reihe. Bale hat einen Vertrag für zwei weitere Terminator-Filme unterschrieben. Im Februar 2009 wurde im Internet ein Audiomitschnitt veröffentlicht, auf dem zu hören ist, wie Bale auf dem Set von Terminator: Die Erlösung einen Wutanfall bekommt:[1] Kameramann Shane Hurlbut hatte bei einer Szene Probleme mit dem Licht, woraufhin Bale die Beherrschung verlor und den Mann minutenlang anbrüllte, ihn grob beleidigte und damit drohte, nicht mehr am Set zu erscheinen, bis der Techniker entlassen werde. Bale entschuldigte sich öffentlich für seine Reaktion, die er als völlig übertrieben bezeichnete.[2]

2009 übernahm Bale die Rolle des FBI-Agenten Melvin Purvis in Public Enemies als Gegenspieler des durch Johnny Depp verkörperten John Dillinger.

In David O. Russells Boxerdrama The Fighter schlüpfte Bale 2010 an der Seite von Titelheld Mark Wahlberg (als Micky Ward) in die Rolle des Boxers und Trainers Dicky Eklund. Dies brachte ihm zahlreiche Filmpreise ein, darunter den Golden Globe Award als Bester Nebendarsteller und seinen ersten Oscar in der gleichen Kategorie.

Bale, der einen Vertrag für drei Batman-Filme unterschrieb, verkörperte 2012 in The Dark Knight Rises die Hauptfigur Bruce Wayne alias Batman zum letzten Mal. Der Film wurde ebenfalls ein großer Kassenschlager.

Unabhängig vom Studio besuchte Bale am 24. Juli 2012 die Opfer der Schießerei von Aurora im Swedish Medical Center in Englewood, Colorado.[3]

Privat[Bearbeiten]

Seit dem Jahr 2000 ist Bale mit dem ehemaligen Model und Make-Up-Artist Sibi Blažić verheiratet. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder: eine Tochter, welche 2005 im kalifornischen Santa Monica geboren wurde, und einen Sohn, der im August 2014 das Licht der Welt erblickte.

Bales Stiefmutter ist die US-amerikanische Feministin, Journalistin und Frauenrechtlerin Gloria Steinem, die sein mittlerweile verstorbener Vater David Bale im Jahr 2000 heiratete. Zudem ist Bale ein aktiver Unterstützer von umweltschützenden Organisationen wie Greenpeace und World Wide Fund for Nature.

Filmografie[Bearbeiten]

Synchronisation[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Jahr Award Kategorie Film Ergebnis
1987 NBR Award Bester Jugendschauspieler Das Reich der Sonne Gewonnen
1989 Young Artist Award Bester Nachwuchsdarsteller – Drama Das Reich der Sonne Gewonnen
2001 Chlotrudis Award Bester Hauptdarsteller American Psycho Gewonnen
2001 Empire Award Bester Hauptdarsteller American Psycho Nominiert
2001 London Critics’ Circle Bester britischer Schauspieler des Jahres American Psycho Nominiert
2001 OFCS Award Bester Hauptdarsteller American Psycho Nominiert
2004 CIFF Bester Hauptdarsteller The Machinist Gewonnen
2005 Irish Film and Television Award Bester Hauptdarsteller (International) Batman Begins Nominiert
2005 Europäischer Filmpreis Bester Hauptdarsteller The Machinist Nominiert
2005 Saturn Award Bester Hauptdarsteller The Machinist Nominiert
2006 London Critics Circle Bester britischer Schauspieler The Machinist Nominiert
2006 MTV Movie Awards Bester Filmheld Batman Begins Gewonnen
2006 Empire Award Bester Hauptdarsteller Batman Begins Nominiert
2006 Saturn Award Bester Hauptdarsteller Batman Begins Gewonnen
2006 Scream Award Bester Superheld Batman Begins Nominiert
2006 Scream Award Beste schauspielerische Leistung Batman Begins Nominiert
2007 Empire Award Bester Hauptdarsteller Prestige – Die Meister der Magie Nominiert
2007 San Diego Film Critics Society Awards Special Award Todeszug nach Yuma,
I’m Not There,
Rescue Dawn
Gewonnen
2007 Satellite Awards Bester Hauptdarsteller (Drama) Rescue Dawn Nominiert
2008 London Film Critics' Circle Awards Bester britischer Schauspieler des Jahres Todeszug nach Yuma Nominiert
2008 Independent Spirit Awards 2008 Robert Altman Award
(mit Todd Haynes, Laura Rosenthal, Cate Blanchett,
Richard Gere, Heath Ledger, Ben Whishaw,
Marcus Carl Franklin, Bruce Greenwood, Charlotte Gainsbourg)
I’m Not There Gewonnen
2008 Scream Award Bester Superheld The Dark Knight Gewonnen
2008 Scream Award Bester Fantasy-Darsteller The Dark Knight Nominiert
2008 National Movie Awards Bester Schauspieler The Dark Knight Nominiert
2009 Empire Award Bester Hauptdarsteller The Dark Knight Gewonnen
2009 People’s Choice Award Lieblings Superheld The Dark Knight Gewonnen
2009 People’s Choice Award Lieblings Action Hauptdarsteller The Dark Knight Nominiert
2009 People’s Choice Award Lieblingshauptdarsteller The Dark Knight Nominiert
2009 People’s Choice Award Lieblingsteam (mit Heath Ledger) The Dark Knight Nominiert
2009 People’s Choice Award Lieblingsensemble (mit Heath Ledger, Gary Oldman, Michael Caine,
Morgan Freeman, Aaron Eckhart, Maggie Gyllenhaal)
The Dark Knight Nominiert
2009 Critics’ Choice Movie Award Bestes Schauspielensemble (mit Heath Ledger, Gary Oldman, Michael Caine,
Morgan Freeman, Aaron Eckhart, Maggie Gyllenhaal)
The Dark Knight Nominiert
2009 Empire Award Bester Sci-Fi/Fantasy/Superhero The Dark Knight Nominiert
2009 Saturn Award Bester Hauptdarsteller The Dark Knight Nominiert
2009 MTV Movie Awards Bester Schauspieler The Dark Knight Nominiert
2009 MTV Movie Awards Bester Kampf (mit Heath Ledger) The Dark Knight Nominiert
2009 Teen Choice Awards Bester Darsteller – Action/Abenteuer Terminator: Die Erlösung Nominiert
2010 Southeastern Film Critics Association Awards Bester Nebendarsteller The Fighter 2. Platz
2010 National Board of Review Award Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2010 Dallas/Fort Worth Film Critics Association Awards Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2010 Florida Film Critics Circle Awards Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2010 Chicago Film Critics Association Awards Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2010 Las Vegas Film Critics Society Awards Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2010 Phoenix Film Critics Society Awards Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2010 San Diego Film Critics Society Awards Bestes Schauspielensemble (mit Mark Wahlberg, Jack McGee, Amy Adams, Melissa Leo) The Fighter Nominiert
2010 San Diego Film Critics Society Awards Bester Nebendarsteller The Fighter Nominiert
2010 Washington DC Area Film Critics Association Awards Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2010 Washington DC Area Film Critics Association Awards Bestes Schauspielensemble (mit Mark Wahlberg, Jack McGee, Amy Adams, Melissa Leo) The Fighter Nominiert
2010 Satellite Awards Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2011 National Society of Film Critics Awards Bester Nebendarsteller The Fighter 2. Platz
2011 Golden Globe Award Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2011 Screen Actors Guild Award Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2011 Screen Actors Guild Award Bestes Schauspielensemble (mit Mark Wahlberg, Jack McGee, Amy Adams, Melissa Leo) The Fighter Nominiert
2011 Oscar Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2011 Saturn Award Bester Nebendarsteller The Fighter Nominiert
2011 Austin Film Critics Association Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2011 Boston Society of Film Critics Awards Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2011 Boston Society of Film Critics Awards Bestes Schauspielensemble (mit Mark Wahlberg, Jack McGee, Amy Adams, Melissa Leo) The Fighter Gewonnen
2011 Critics’ Choice Movie Award Bestes Schauspielensemble (mit Mark Wahlberg, Jack McGee, Amy Adams, Melissa Leo) The Fighter Gewonnen
2011 Critics’ Choice Movie Award Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2011 Central Ohio Film Critics Association Bestes Schauspielensemble (mit Mark Whalberg, Jack McGee, Amy Adams, Mellisa Leo) The Fighter Gewonnen
2011 Central Ohio Film Critics Association Bester Nebendarsteller The Fighter Nominiert
2011 Kansas City Film Critics Circle Awards Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2011 London Critics Circle Film Awards Bester britischer Schauspieler The Fighter Gewonnen
2011 Online Film Critics Society Awards Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2011 Vancouver Film Critics Circle Bester Nebendarsteller The Fighter Gewonnen
2013 People’s Choice Award Lieblingsactionstar The Dark Knight Rises Nominiert
2013 People’s Choice Award Lieblingssuperheld The Dark Knight Rises Nominiert
2013 Critics’ Choice Movie Award Bester Schauspieler in einem Actionfilm The Dark Knight Rises Nominiert
2014 British Academy Film Award Bester Hauptdarsteller American Hustle Nominiert
2014 Golden Globe Award Bester Hauptdarsteller – Komödie/Musical American Hustle Nominiert
2014 Oscar Bester Hauptdarsteller American Hustle Nominiert
2014 Critics’ Choice Movie Award Bester Hauptdarsteller American Hustle Nominiert
2014 Critics’ Choice Movie Award Bester Schauspieler in einer Komödie American Hustle Nominiert

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. BBC, Entertainment
  2. Christian Bale entschuldigt sich
  3. Batman actor Christian Bale visits victims, hospital personnel – The Denver Post, Zugriff am 25. Juli 2012
  4. Synchronkartei, David Nathan – Detailansicht

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Christian Bale – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien