Clare College

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Clare College, Cambridge
Wappen des Clare College
                     
Vollständiger Name Clare College
Benannt nach Elisabeth de Clare
Vorherige Namen University Hall (1326),
Clare Hall (1338),
Clare College (1856)
Gegründet 1326
Schwester-College Oriel College
St. Hugh's College
Master Prof. Anthony Badger
Studenten
Postgraduierte
400
180
Webseite

Das Clare College ist ein College der Universität Cambridge und nach Peterhouse das zweitälteste College Cambridges. Clare ist bekannt für seinen Kirchenchor, den Choir of Clare College, und für die Gartenanlagen, welche sich im Bereich der Backs in der Nähe der Cam befinden. Zurzeit ist Professor Anthony (Tony) J. Badger (Professor für Amerikanische Geschichte) Leiter des Colleges.

Geschichte[Bearbeiten]

Haupteingang des Colleges zum „Old Court“

Das College wurde 1326 vom damaligen Kanzler der Universität Richard de Badew unter dem Namen „University Hall“ gegründet. Nur mit sehr geringen Mitteln ausgestattet (es konnten nur zwei Fellows bezahlt werden) gelangte das junge College schnell in finanzielle Schwierigkeiten. Durch eine Schenkung von Elizabeth de Clare, einer Enkelin von Edward I., wurde das College 1338 als „Clare Hall“ neu gegründet. Die Mittel reichten nun für zwanzig Fellows und zehn Studenten.

Die Umbenennung von „Clare Hall“ in „Clare College“ erfolgte 1856. Das heutige College „Clare Hall“ wurde erst 1966 als Postgraduierten-College von dem Clare College gegründet.

Der „Old Court“, welcher die linke Begrenzung des King’s College bildet, wurde zwischen 1638 und 1715 erbaut, mit einer längeren Unterbrechung während des Englischen Bürgerkriegs. Dieser Zeitraum beinhaltet auch den Einzug des Klassizismus in die Britische Architektur. Diese Veränderung fällt besonders beim Vergleich des ältesten Teils (Nordflügel) des „Old Court“ mit der traditionellen gotischen Architektur und dem im klassischen Stil errichteten südlichen Flügel auf. Die Kapelle des Colleges wurde von James Burrough entworfen und 1763 erbaut. Das Altarbild ist „Mariä Verkündigung“ von Cipriani.

Clare Bridge über die Cam

Die Clare Bridge ist die älteste Brücke Cambridges. Charakteristisch für die schlichte Brücke sind die 14 Steinkugeln, von denen jedoch in einer Kugel ein Kegelausschnitt fehlt. Der Legende nach soll der Erbauer der Brücke aus Ärger über die nicht vollständige Bezahlung seiner Arbeit das Stück aus der Kugel herausgetrennt haben, um so die Diskrepanz zwischen Arbeit und Bezahlung auszugleichen.

Wahrscheinlicher ist jedoch die Erklärung, dass dieser Fehler nach einer Reparatur der Brücke auftrat. Von Zeit zu Zeit lockern sich die Eisenverbindungen zwischen Kugeln und dem Geländer. Um die Kugeln neu zu befestigen, werden diese heruntergenommen und ein neues Loch für die Verankerung wird gebohrt. Das alte Loch wird dann mit einem passenden Kegelabschnitt verschlossen.

Leben im College[Bearbeiten]

Das Clare College ist als sehr fortschrittlich und liberal bekannt. Mit zwei der anderen Colleges zusammen erlaubte das Clare College 1972 als Wegbereiter die Aufnahme von weiblichen Studenten. In dieser Tradition genießt das Clare College heute großes Ansehen für die Transparenz des Aufnahmeverfahrens für neue Studenten und Studentinnen. Das College ist ebenso bekannt dafür, eines der musikalischsten in Cambridge zu sein. Der Choir of Clare College, Cambridge[1] ist international anerkannt und wurde geleitet von renommierten Dirigenten wie John Rutter.[2] Im College Orchester[3] spielen einige der besten jungen Musiker des Landes.

Die Studentenzeitung des Clare Colleges, „Clareification“,[4] wurde 2005 als „Best University College Paper“ ausgezeichnet und wird von Studenten anderer Colleges ebenfalls gelesen. Besonderes landesweites öffentliches Interesse erregte die Ausgabe vom 2. Februar 2007 mit dem Titel „Crucification“,[5] in welcher neben den üblichen satirischen Attacken christlicher Inhalte zusätzliche satirische Texte über den Islam und die Mohammed Karikaturen des Jyllands-Posten vom September 2005 nachgedruckt wurden. Das Clare College distanzierte sich umgehend von dieser Ausgabe und strich bis auf weiteres die finanzielle Unterstützung.

Bekannte Absolventen[Bearbeiten]

Clare ist eines der wenigen Colleges, das einen jährlichen „Maiball“ ausrichtet

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Webseite des Chors
  2. http://www.clarecollegechoir.com/about-us
  3. Webseite des Orchesters
  4. Webseite der Studentenzeitung
  5. The Guardian über die Zensierung der „Clareification“ Ausgabe vom 5. März 2007

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Clare College – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


52.2050.115Koordinaten: 52° 12′ 18″ N, 0° 6′ 54″ O