Fujisawa (Kanagawa)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fujisawa-shi
藤沢市
Fujisawa
Geographische Lage in Japan
Fujisawa (Kanagawa) (Japan)
Red pog.svg
Region: Kantō
Präfektur: Kanagawa
Koordinaten: 35° 20′ N, 139° 29′ O35.339166666667139.49111111111Koordinaten: 35° 20′ 21″ N, 139° 29′ 28″ O
Basisdaten
Fläche: 69,51 km²
Einwohner: 419.601
(1. August 2014)
Bevölkerungsdichte: 6037 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 14205-1
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Fujisawa
Baum: Japanische Schwarzkiefer
Blume: Wisteria
Vogel: Eisvogel
Rathaus
Adresse: Fujisawa City Hall
1-1, Asahi-chō
Fujisawa-shi
Kanagawa 251-8601
Webadresse: http://www.city.fujisawa.kanagawa.jp
Lage Fujisawas in der Präfektur Kanagawa
Lage Fujisawas in der Präfektur

Fujisawa (jap. 藤沢市, -shi) ist eine Stadt im Süden der Präfektur Kanagawa.

Geographie[Bearbeiten]

Fujisawa liegt südlich von Tokio, Yokohama und Yamato, westlich von Kamakura und östlich von Chigasaki an der Sagami-Bucht. Der nördliche Teil der Stadt befindet sich auf dem Sagamino-Plateau und der südliche auf dem Shōnan-Küstenabschnitt.

Geschichte[Bearbeiten]

Fujisawa wurde erstmals im Taiheiki im späten 14. Jahrhundert erwähnt. Fujisawa entwickelte sich um den 1325 errichteten Tempel Yugyo-ji. Fujisawa war eine Poststation (宿場町 Shukuba-machi) der Tōkaidō während der Edo-Zeit.

Edward S. Morse fing 1877 mit biologischen Studien auf der Insel Enoshima an. Der Bahnhof Fujisawa der Tōkaidō-Hauptlinie wurde 1887 eingeweiht.

Am 1. Oktober 1907 wurden die Machi Fujisawaōtomi (藤沢大富町, -machi) im Kamakura-gun in Fujisawaōsaka (藤沢大坂町, -machi) im Kōza-gun eingemeindet. Mit der Eingemeindung der beiden Mura Kugenuma (鵠沼村, -mura) und Meiji (明治村, -mura) im Kōza-gun am 1. April 1908 entstand die Machi Fujisawa (藤沢町, -machi). Am 1. Oktober 1940 wurde Fujisawa zur Stadt ernannt. Am 1. Juni 1941 wurde das Mura Muraoka (村岡村, -mura), am 10. März 1942 das Mura Mutsuai (六会村, -mura), am 1. April 1947 die Machi Katase (片瀬町, -machi) und am 5. April 1955 der Ortsteil Endō (遠藤) des Mura Koide (小出村, -mura), die Ortsteile Chōgo (長後) und Takakura (高倉) des Machi Shibuya (渋谷町, -machi) und das Mura Goshomi (御所見村, -mura) eingemeindet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Enoshima

Verkehr[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Partnerstädte[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Städtefreundschaft[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Rathaus von Fujisawa