Gwen Jorgensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gwen Jorgensen mit Weltcup-Gold in Tiszaújváros, 2011

Gwen Rosemary Jorgensen (* 25. April 1986 in Waukesha) ist eine amerikanische Profi-Triathletin.

Werdegang[Bearbeiten]

Gwen Jorgensen stieg erst 2010 in den Triathlon-Sport ein und sicherte sich gleich im ersten Jahr sieben Top-Ten-Plätze. Bei der Universitätsweltmeisterschaft in Valencia gewann Jorgensen Silber und wurde in Amerika zum USA Triathlon Rookie des Jahres gewählt.

Beim Weltmeisterschaftsserien-Triathlon in London (6. August 2011) wurde Jorgensen Zweite und sicherte sich damit einen Fixstarter-Platz bei den Olympischen Spielen 2012 in London, wo sie dann im August den 38. Rang belegte.

Gwen Jorgensen schloss ein Master-Studium und die CPA-Prüfung ab. Sie arbeitet als Wirtschaftsprüferin bei Ernst & Young in Milwaukee, wo sie auch lebt.

Aktuell liegt sie an erster Stelle bei der Weltmeisterschaftsrennserie 2014 der ITU (Stand: 20. Juni 2014).[1]

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Gwen Jorgensen beim Weltcup in Tiszaújváros, 2011
Gwen Jorgensen läuft in Tiszaújváros ihrer ersten Goldmedaille entgegen

ITU-Wettkämpfe[Bearbeiten]

Die folgende Aufstellung beruht auf den offiziellen ITU-Ranglisten und der Athletes's Profile Page.[4] Sofern nicht eigens angemerkt, handelt es sich um Triathlon-Bewerbe (Olympische Distanz) und um die Elite-Kategorie.

Datum Wettbewerb Ort Rang
26. Juni 2010 Panamerika-Cup Coteau-du-Lac 5
10. Juli 2010 Panamerika-Cup San Francisco 3
20. Aug. 2010 Premium-Panamerika-Cup Kelowna 5
25. Sep. 2010 Premium-Panamerika-Cup Tuscaloosa 8
10. Okt. 2010 Weltcup Huatulco 5
17. Okt. 2010 Panamerika-Meisterschaft Puerto Vallarta 2
05. März 2011 Sprint-Panamerika-Cup Clermont 3
26. März 2011 Weltcup Mooloolaba 16
09. Apr. 2011 Panamerika-Cup Mazatlan 5
08. Mai 2011 Weltcup Monterrey 5
14. Aug. 2011 Weltcup Tiszaújváros 1

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Threadneedle ITU World Triathlon Series Rankings 2014 (aktuell)
  2. Jodie Stimpson and Peter Kerr take Oceania Sprint titles (23. Februar 2013)
  3. Morrison, Aernouts Take Duathlon World Titles
  4. Gwen Jorgensen im Archiv der ITU auf Triathlon.org (englisch)