Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 1983

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 14. Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften fanden am 5. und 6. März 1983 in Budapest (Ungarn) statt. Austragungsort war das Sportcsarnok.

Männer[Bearbeiten]

60 m[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Stefano Tilli ItalienItalien ITA 6,63
2 Christian Haas Deutschland BRBR Deutschland FRG 6,64
3 Walentin Atanassow Bulgarien 1971Bulgarien BUL 6,66
4 Antoine Richard FrankreichFrankreich FRA 6,66
5 Wiktor Bryshin SowjetunionSowjetunion URS 6,69
6 Arkadiusz Janiak PolenPolen POL 6,70

Finale am 5. März

200 m[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Alexandr Jewgenjew SowjetunionSowjetunion URS 20,97
2 Jacques Borlée BelgienBelgien BEL 21,13
3 István Nagy UngarnUngarn HUN 21,18
4 Peter Klein Deutschland BRBR Deutschland FRG 21,41
5 Ferenc Kiss UngarnUngarn HUN 21,57

Finale am 6. März

400 m[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Jewgeni Lomtew SowjetunionSowjetunion URS 46,20
2 Ainsley Bennett Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 46,43
3 Ángel Heras SpanienSpanien ESP 46,57
4 Christoph Trappe Deutschland BRBR Deutschland FRG 46,62
5 Dušan Malovec TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 46,65

Finale am 6. März

800 m[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Colomán Trabado SpanienSpanien ESP 1:46,91
2 Peter Elliott Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 1:47,58
3 Thierry Tonnelier FrankreichFrankreich FRA 1:47,68
4 Petre Drăgoescu Rumänien 1965Rumänien ROU 1:47,91
5 Binko Kolew Bulgarien 1971Bulgarien BUL 1:51,94
6 Andrès Garcia FrankreichFrankreich FRA 2:04,91

Finale am 6. März

1500 m[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Thomas Wessinghage Deutschland BRBR Deutschland FRG 3:39,82
2 José Manuel Abascal SpanienSpanien ESP 3:40,39
3 Antti Loikkanen FinnlandFinnland FIN 3:41,31
4 Peter Wirz SchweizSchweiz SUI 3:41,95
5 Claudio Patrignani ItalienItalien ITA 3:41,99
6 Andreas Baranski Deutschland BRBR Deutschland FRG 3:42,54
7 Jaime López SpanienSpanien ESP 3:42,96
8 Tamás Szabó UngarnUngarn HUN 3:44,85

Finale am 6. März

3000 m[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Dragan Zdravković Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG 7:54,73
2 Waleri Abramow SowjetunionSowjetunion URS 7:57,79
3 Uwe Mönkemeyer Deutschland BRBR Deutschland FRG 7:58,11
4 Lubomír Tesáček TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 7:58,72
5 Ari Paunonen FinnlandFinnland FIN 7:59,53
6 Christos Papachristos GriechenlandGriechenland GRE 8:00,10
7 László Szász UngarnUngarn HUN 8:00,20
8 Hagen Melzer Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 8:00,74

Finale am 6. März

60 m Hürden[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Thomas Munkelt Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 7,48
2 Arto Bryggare FinnlandFinnland FIN 7,60
3 Andreas Oschkenat Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 7,63
4 Axel Schaumann Deutschland BRBR Deutschland FRG 7,64
5 György Bakos UngarnUngarn HUN 7,64
6 Romuald Giegiel PolenPolen POL 7,70

Finale am 6. März

Hochsprung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Carlo Thränhardt Deutschland BRBR Deutschland FRG 2,32
2 Gerd Nagel Deutschland BRBR Deutschland FRG 2,30
3 Mirosław Włodarczyk PolenPolen POL 2,27
4 Massimo Di Giorgio ItalienItalien ITA 2,27
5 Hennadij Awdjejenko SowjetunionSowjetunion URS 2,27
6 Andreas Surbeck Deutschland BRBR Deutschland FRG 2,27
7 Eugen-Cristian Popescu Rumänien 1965Rumänien ROU 2,24
8 Dariusz Zielke PolenPolen POL 2,24

Finale am 5. März

Stabhochsprung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Wladimir Poljakow SowjetunionSowjetunion URS 5,60
2 Aleksandrs Obižajevs SowjetunionSowjetunion URS 5,60
3 Patrick Abada FrankreichFrankreich FRA 5,55
4 Atanas Tarew Bulgarien 1971Bulgarien BUL 5,55
5 Tadeusz Ślusarski PolenPolen POL 5,50
6 Miro Zalar SchwedenSchweden SWE 5,45
7 František Jansa TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 5,40
8 Peter Volmer Deutschland BRBR Deutschland FRG 5,40

Finale am 6. März

Weitsprung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 László Szalma UngarnUngarn HUN 7,95
2 Gyula Pálóczi UngarnUngarn HUN 7,90
3 Jens Knipphals Deutschland BRBR Deutschland FRG 7,82
4 Antonio Corgos SpanienSpanien ESP 7,78
5 Andrzej Klimaszewski PolenPolen POL 7,76
6 Jarmo Kärnä FinnlandFinnland FIN 7,73
7 Dimitrios Delifotis GriechenlandGriechenland GRE 7,73
8 Jordan Janew Bulgarien 1971Bulgarien BUL 7,71

Finale am 6. März

Dreisprung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Mykola Mussijenko SowjetunionSowjetunion URS 17,12
2 Gennadi Waljukewitsch SowjetunionSowjetunion URS 16,94
3 Béla Bakosi UngarnUngarn HUN 16,90
4 Ján Čado TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 16,60
5 Jaak Uudmäe SowjetunionSowjetunion URS 16,56
6 Dario Badinelli ItalienItalien ITA 16,23
7 Christo Markow Bulgarien 1971Bulgarien BUL 16,06
8 Roberto Mazzucato ItalienItalien ITA 15,99

Finale am 5. März

Kugelstoßen[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Jānis Bojārs SowjetunionSowjetunion URS 20,56
2 Alexandr Baryschnikow SowjetunionSowjetunion URS 20,44
3 Ivan Ivančić Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG 20,26
4 Josef Kubeš TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 19,53
5 Vladimir Milić Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG 19,21
6 Erwin Weitzl OsterreichÖsterreich AUT 18,69
7 Olli Kanervisto FinnlandFinnland FIN 18,53
8 Remigius Machura TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 18,47

Finale am 5. März

5000 m Gehen (Demonstrationswettbewerb)[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Anatolij Solomin SowjetunionSowjetunion URS 19:19,93
2 Jewgeni Jewsjukow SowjetunionSowjetunion URS 19:41,66
3 Erling Andersen NorwegenNorwegen NOR 20:00,68
4 Steve Barry Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 20:08,04
5 Endre Andrásfai UngarnUngarn HUN 20:16,33
6 Zoltán Farkas UngarnUngarn HUN 20:36,75
7 József Szűcs UngarnUngarn HUN 21:35,92
Martin Toporek OsterreichÖsterreich AUT DQ


Frauen[Bearbeiten]

60 m[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Marlies Göhr Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 7,09
2 Silke Gladisch Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 7,12
3 Marisa Masullo ItalienItalien ITA 7,19
4 Beverly Kinch Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 7,19
5 Bärbel Schölzel Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 7,24
6 Marie-Christine Cazier FrankreichFrankreich FRA 7,38

Finale am 6. März

200 m[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Marita Koch Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 22,39
2 Joan Baptiste Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 23,37
3 Christina Sussiek Deutschland BRBR Deutschland FRG 23,61
4 Els Vader NiederlandeNiederlande NED 23,64
Raissa Machowa SowjetunionSowjetunion URS DNF

Finale am 5. März

400 m[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Jarmila Kratochvílová TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 49,69
2 Kirsten Siemon Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 51,70
3 Rossiza Stamenowa Bulgarien 1971Bulgarien BUL 52,36
4 Judit Forgács UngarnUngarn HUN 53,86
5 Karoline Käfer OsterreichÖsterreich AUT 53,92

Finale am 6. März

800 m[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Swetlana Kitowa SowjetunionSowjetunion URS 2:01,28
2 Zuzana Moravčíková TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 2:01,66
3 Olga Simakowa SowjetunionSowjetunion URS 2:02,25
4 Doina Melinte Rumänien 1965Rumänien ROU 2:02,70
5 Ines Vogelgesang Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 2:03,11
6 Jane Finch Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 2:03,21

Finale am 6. März

1500 m[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Brigitte Kraus Deutschland BRBR Deutschland FRG 4:16,14
2 Maria Radu Rumänien 1965Rumänien ROU 4:17,16
3 Ivana Kleinová TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 4:17,21
4 Gabriella Dorio ItalienItalien ITA 4:17,42
5 Anne-Marie Van Nuffel BelgienBelgien BEL 4:20,73
6 Jelena Sipatowa SowjetunionSowjetunion URS 4:24,19
7 Zita Ágoston UngarnUngarn HUN 4:27,74

Finale am 6. März

3000 m[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Jelena Sipatowa SowjetunionSowjetunion URS 9:04,40
2 Agnese Possamai ItalienItalien ITA 9:04,41
3 Jelena Malychina SowjetunionSowjetunion URS 9:04,52
4 Vera Michallek Deutschland BRBR Deutschland FRG 9:06,71
5 Ilona Jankó UngarnUngarn HUN 9:30,28
6 Margherita Gargano ItalienItalien ITA 9:32,56
7 Doris Weilharter OsterreichÖsterreich AUT 9:35,65

Finale am 6. März

60 m Hürden[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Bettine Jahn Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 7,75
2 Kerstin Knabe Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 7,96
3 Tatjana Maljuwanez SowjetunionSowjetunion URS 8,07
4 Ginka Sagortschewa Bulgarien 1971Bulgarien BUL 8,08
5 Ulrike Denk Deutschland BRBR Deutschland FRG 8,20
6 Edith Oker Deutschland BRBR Deutschland FRG 8,21

Finale am 5. März

Hochsprung[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Tamara Bykowa SowjetunionSowjetunion URS 2,03
2 Larissa Kossizyna SowjetunionSowjetunion URS 1,94
3 Maryse Éwanjé-Épée FrankreichFrankreich FRA 1,92
4 Emese Béla UngarnUngarn HUN 1,90
5 Sylvie Prenveille FrankreichFrankreich FRA 1,87
6 Christine Soetewey BelgienBelgien BEL 1,84
Susanne Lorentzon SchwedenSchweden SWE 1,84
8 Lidija Lapajne Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien YUG 1,84

Finale am 6. März

Weitsprung[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Eva Murková TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 6,77
2 Helga Radtke Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 6,63
3 Heike Daute Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 6,61
4 Gina Ghioroaie Rumänien 1965Rumänien ROU 6,53
5 Anke Weigt Deutschland BRBR Deutschland FRG 6,41
6 Zsuzsa Vanyek UngarnUngarn HUN 6,39
7 Ludmila Jimramovská TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 6,31
8 Jasmin Feige Deutschland BRBR Deutschland FRG 6,30

Finale am 5. März

Kugelstoßen[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Helena Fibingerová TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 20,61
2 Helma Knorscheidt Deutschland Demokratische Republik 1949DDR GDR 20,35
3 Zdeňka Šilhavá TschechoslowakeiTschechoslowakei TCH 19,56
4 Mihaela Loghin Rumänien 1965Rumänien ROU 19,33
5 Nunu Abaschidse SowjetunionSowjetunion URS 19,27
6 Venissa Head Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 17,89
7 Simone Créantor FrankreichFrankreich FRA 16,29

Finale am 6. März

Weblinks[Bearbeiten]