Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften 1999

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 7. Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften fanden vom 5. bis 7. März 1999 in der japanischen Stadt Maebashi statt. Die Wettbewerbe wurden im Green Dome ausgetragen.

Es gab zwei neue Weltkrekorde:

  • Die US-amerikanische 4-mal-400-Meter-Staffel der Männer benötigte 3:02,83 min.
  • Die russische 4-mal-400-Meter-Staffel der Frauen erreichte eine Zeit von 3:24,25 min.

Männer[Bearbeiten]

60 m[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Maurice Greene Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6,42 (WMR)
2 Tim Harden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6,43 (PB)
3 Jason Gardener Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 6,46 (AR)
4 Matthew Shirvington AustralienAustralien AUS 6,52 (AR)
5 Deji Aliu NigeriaNigeria NGR 6,58
6 Donovan Powell JamaikaJamaika JAM 6,59
7 Jason Livingston Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 6,63
8 Bruny Surin KanadaKanada CAN 6,64

Datum: 7. März, 16:40 Uhr

200 m[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Frank Fredericks NamibiaNamibia NAM 20,10 (WMR)
2 Obadele Thompson BarbadosBarbados BAR 20,26 (AR)
3 Kevin Little Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 20,48
4 Francis Obikwelu NigeriaNigeria NGR 20,85
5 Koji Ito JapanJapan JPN 20,95
6 Rohsaan Griffin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 22,06

Datum: 6. März, 15:20 Uhr

400 m[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Jamie Baulch Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 45,73
2 Milton Campbell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 45,99
3 Alejandro Cardenas MexikoMexiko MEX 46,02 (NR)
4 Troy McIntosh BahamasBahamas BAH 46,05 (NR)
5 Roxbert Martin JamaikaJamaika JAM 46,85
6 Lars Figura DeutschlandDeutschland GER 47,06

Datum: 7. März, 14:25 Uhr

800 m[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Johan Botha SudafrikaSüdafrika RSA 1:45,47
2 Wilson Kipketer DanemarkDänemark DEN 1:45,49
3 Nico Motchebon DeutschlandDeutschland GER 1:45,74
4 Balázs Koranyi UngarnUngarn HUN 1:46,47 (NR)
5 James Nolan IrlandIrland IRL 1:47,77
6 Savieri Ngidhi SambiaSambia ZAM 1:47,79

Datum: 7. März, 16:00 Uhr

1500 m[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Haile Gebrselassie Athiopien 1996Äthiopien ETH 3:33,77 (CR)
2 Laban Rotich KeniaKenia KEN 3:33,98
3 Andrés Manuel Díaz SpanienSpanien ESP 3:34,46
4 William Tanui KeniaKenia KEN 3:34,77 (PB)
5 Rui Silva PortugalPortugal POR 3:34,99 (NR)
6 Ali Hakimi TunesienTunesien TUN 3:37,88
7 Adil Kaouch MarokkoMarokko MAR 3:38,48
8 Richard Boulet Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3:39,93

Datum: 7. März, 14:50 Uhr

3000 m[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Haile Gebrselassie Athiopien 1996Äthiopien ETH 7:53,57
2 Paul Bitok KeniaKenia KEN 7:53,79
3 Million Wolde Athiopien 1996Äthiopien ETH 7:53,85
4 Gennaro Di Napoli ItalienItalien ITA 7:55,60
5 Yousef El Nasri SpanienSpanien ESP 7:56,70
6 Steve Holman Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7:56,96
7 Darren Lynch AustralienAustralien AUS 7:58,12
8 Marco Antonio Rufo SpanienSpanien ESP 7:58,24

Datum: 5. März, 16:55 Uhr

60 m Hürden[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (s)
1 Colin Jackson Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 7,38 (CR)
2 Reggie Torian Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7,40
3 Falk Balzer DeutschlandDeutschland GER 7,44
4 Duane Ross Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7,50
5 Tomasz Ścigaczewski PolenPolen POL 7,52
6 Anier García KubaKuba CUB 7,59
7 Elmar Lichtenegger OsterreichÖsterreich AUT 7,69
8 Igor Kováč SlowakeiSlowakei SVK 7,81

Datum: 9. März, 19:00 Uhr

4 × 400 m Staffel[Bearbeiten]

Platz Land Athleten Zeit (min)
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Andre Morris
Dameon Johnson
Deon Minor
Milton Campbell
3:02,83 (WR)
2 PolenPolen Polen Piotr Haczek
Jacek Bocian
Piotr Rysiukiewicz
Robert Maćkowiak
3:03,01 (AR)
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich Allyn Condon
Solomon Wariso
Adrian Patrick
Jamie Baulch
3:03,20 (NR)
4 JamaikaJamaika Jamaika Michael McDonald
Danny McFarlane
Linval Laird
Roxbert Martin
3:05,13 (NR)
5 JapanJapan Japan Kazuhiro Takahashi
Jun Osakada
Masayoshi Kan
Shunji Karube
3:06,22
6 FrankreichFrankreich Frankreich Marc Foucan
Emmanuel Front
Bruno Wavelet
Fred Mango
3:06,37 (NR)

Datum: 7. März, 17:40 Uhr

Hochsprung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Javier Sotomayor KubaKuba CUB 2,36 (WL)
2 Wjatscheslaw Woronin RusslandRussland RUS 2,36 (WL)
3 Charles Austin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 2,33
4 Martin Buß DeutschlandDeutschland GER 2,30 (PB)
5 Staffan Strand SchwedenSchweden SWE 2,25
6 Andrij Sokolowskyj UkraineUkraine UKR 2,25
Tomáš Janků TschechienTschechien CZE 2,25
Stefan Holm SchwedenSchweden SWE 2,25

Datum: 7. März, 13:00 Uhr

Stabhochsprung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Höhe (m)
1 Jean Galfione FrankreichFrankreich FRA 6,00 (CR)
2 Jeff Hartwig Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5,95 (AR)
3 Danny Ecker DeutschlandDeutschland GER 5,85
4 José Manuel Arcos SpanienSpanien ESP 5,70
Igor Potapowitsch KasachstanKasachstan KAZ 5,70
6 Andrei Tivontchik DeutschlandDeutschland GER 5,70
Romain Mesnil FrankreichFrankreich FRA 5,70
8 Nick Hysong Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5,50

Datum: 6. März, 12:30 Uhr

Weitsprung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Iván Pedroso KubaKuba CUB 8,62 (CR)
2 Yago Lamela SpanienSpanien ESP 8,56 (AR)
3 Erick Walder Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 8,30
4 Gregor Cankar SlowenienSlowenien SLO 8,28 (NR)
5 James Beckford JamaikaJamaika JAM 8,16
6 Bogdan Țăruș RumänienRumänien ROU 8,15
7 Masaki Morinaga JapanJapan JPN 8,07 (NR)
8 Bogdan Tudor RumänienRumänien ROU 7,88

Datum: 7. März, 15:30 Uhr

Dreisprung[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Charles Friedek DeutschlandDeutschland GER 17,18 (PB)
2 LaMark Carter Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 16,98
3 Zsolt Czingler UngarnUngarn HUN 16,98
4 Yoelbi Quesada KubaKuba CUB 16,92
5 Ionuţ Pungă RumänienRumänien ROU 16,87
6 Armen Martirosjan ArmenienArmenien ARM 16,83
7 Rogel Nachum IsraelIsrael ISR 16,24
8 Takanori Sugibayashi JapanJapan JPN 15,97

Datum: 5. März, 11:00 Uhr

Der Bulgare Rostislaw Dimitrow belegte mit 17,05 m den zweiten Platz, wurde aber wegen der Einnahme von Ephedrin disqualifiziert.

Kugelstoßen[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Weite (m)
1 Oleksandr Bahatsch UkraineUkraine UKR 21,41
2 John Godina Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 21,06
3 Jurij Bilonoh UkraineUkraine UKR 20,89
4 Manuel Martínez SpanienSpanien ESP 20,79 (NR)
5 Arsi Harju FinnlandFinnland FIN 20,38
6 Paolo Dal Soglio ItalienItalien ITA 20,10
7 Pawel Tschumatschenko RusslandRussland RUS 19,82
8 Andrej Michnewitsch WeissrusslandWeißrussland BLR 19,44

Datum: 5. März, 15:30 Uhr

Siebenkampf[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Punkte
1 Sebastian Chmara PolenPolen POL 6386 (WL)
2 Erki Nool EstlandEstland EST 6374 (NR)
3 Roman Šebrle TschechienTschechien CZE 6319 (NR)
4 Tomáš Dvořák TschechienTschechien CZE 6309 (PB)
5 Jón Arnar Magnússon IslandIsland ISL 6293 (NR)
6 Lew Lobodin RusslandRussland RUS 6153
7 Dezső Szabó UngarnUngarn HUN 6029

Datum: 6./7. März

Der Siebenkampf bestand aus 60-Meter-Lauf, Weitsprung, Kugelstoßen, Hochsprung, 60-Meter-Hürdenlauf, Stabhochsprung und 1000-Meter-Lauf.

Frauen[Bearbeiten]

60 m[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Ekaterini Thanou GriechenlandGriechenland GRE 6,96 (WL)
2 Gail Devers Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7,02
3 Philomena Mensah KanadaKanada CAN 7,07
4 Savatheda Fynes BahamasBahamas BAH 7,09
5 Joan Uduak Ekah NigeriaNigeria NGR 7,10
6 Petja Pendarewa BulgarienBulgarien BUL 7,12
7 Endurance Ojokolu NigeriaNigeria NGR 7,19
Inger Miller Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA DQ

Datum: 7. März, 16:55 Uhr

Inger Miller, die mit einer Zeit von 7,06 s auf dem dritten Platz einlief, wurde wegen zu hoher Koffeinwerte disqualifiziert.

200 m[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Ionela Târlea RumänienRumänien ROU 22,39 (WL)
2 Swetlana Gontscharenko RusslandRussland RUS 22,69
3 Pauline Davis BahamasBahamas BAH 22,70
4 Oxana Eck RusslandRussland RUS 23,03
5 Juliet Campbell JamaikaJamaika JAM 23,11
6 Birgit Rockmeier DeutschlandDeutschland GER 23,74

Datum: 6. März, 15:05 Uhr

400 m[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Grit Breuer DeutschlandDeutschland GER 50,80 (WL)
2 Falilat Ogunkoya NigeriaNigeria NGR 51,25 (PB)
3 Jearl Miles Clark Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 51,45
4 Ana Guevara MexikoMexiko MEX 51,55
5 Sandie Richards JamaikaJamaika JAM 51,75
6 Deon Hennings JamaikaJamaika JAM 52,04

Datum: 7. März, 14:15 Uhr

800 m[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Ludmila Formanová TschechienTschechien CZE 1:56,90 (CR)
2 Maria de Lurdes Mutola MosambikMosambik MOZ 1:57,17
3 Natalja Zyganowa RusslandRussland RUS 1:57,47 (NR)
4 Meredith Rainey-Valmon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1:59,11 (PB)
5 Hasna Benhassi MarokkoMarokko MAR 1:59,57
6 Stephanie Graf OsterreichÖsterreich AUT 2:04,39

Datum: 7. März, 15:40 Uhr

1500 m[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Gabriela Szabo RumänienRumänien ROU 4:03,23 (CR)
2 Violeta Szekely RumänienRumänien ROU 4:03,53 (PB)
3 Lidia Chojecka PolenPolen POL 4:05,86 (NR)
4 Olga Komjagina RusslandRussland RUS 4:06,18 (PB)
5 Swetlana Kanatowa RusslandRussland RUS 4:06,20 (PB)
6 Andrea Suldesová TschechienTschechien CZE 4:06,37 (PB)
7 Rocío Rodríguez SpanienSpanien ESP 4:10,17 (PB)
8 Kutre Dulecha Athiopien 1996Äthiopien ETH 4:11,91

Datum: 6. März, 14:55 Uhr

3000 m[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (min)
1 Gabriela Szabo RumänienRumänien ROU 8:36,42
2 Zahra Ouaziz MarokkoMarokko MAR 8:38,43 (AR)
3 Regina Jacobs Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 8:39,14 (AR)
4 Yamna Oubouhou-Belkacem FrankreichFrankreich FRA 8:41,63 (NR)
5 Violeta Szekely RumänienRumänien ROU 8:47,80 (PB)
6 Olga Jegorowa RusslandRussland RUS 8:49,34 (PB)
7 María Cristina Petite SpanienSpanien ESP 8:52,85 (PB)
8 Wang Chunmei China VolksrepublikChina CHN 8:53,44 (AR)

Datum: 7. März, 14:35 Uhr

60 m Hürden[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (s)
1 Olga Schischigina KasachstanKasachstan KAZ 7,86
2 Glory Alozie NigeriaNigeria NGR 7,87
3 Keturah Anderson KanadaKanada CAN 7,90 (NR)
4 Brigita Bukovec SlowenienSlowenien SLO 7,92
5 Linda Ferga FrankreichFrankreich FRA 7,95 (PB)
6 Melissa Morrison Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 7,97
7 Dionne Rose JamaikaJamaika JAM 8,05
8 Irina Korotja RusslandRussland RUS 8,09

Datum: 5. März, 18:30 Uhr

4 × 400 m Staffel[Bearbeiten]

Platz Land Athletinnen Zeit (min)
1 RusslandRussland Russland Tatjana Tschebykina
Swetlana Gontscharenko
Olga Kotljarowa
Natalja Nasarowa
3:24,25 (WR)
2 AustralienAustralien Australien Susan Andrews
Tania Van Heer
Tamsyn Lewis
Cathy Freeman
3:26,87 (AR)
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Monique Hennagan
Michelle Collins
Zundra Feagin-Alexander
Shanelle Porter
3:27,59 (AR)
4 DeutschlandDeutschland Deutschland Anja Knippel
Anja Rücker
Ulrike Urbansky
Grit Breuer
3:29,06
5 JamaikaJamaika Jamaika Lorraine Graham
Deon Hemmings
Beverly Grant
Sandie Richards
3:30,16 (NR)
6 JapanJapan Japan Sachiko Kiso
Sakie Nobuoka
Miho Sugimori
Mariko Miura
3:41,47

Datum: 7. März, 17:15 Uhr

Hochsprung[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Christina Kaltschewa BulgarienBulgarien BUL 1,99 (PB)
2 Zuzana Hlavoňová TschechienTschechien CZE 1,96
3 Tisha Waller Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1,96
4 Monica Iagăr-Dinescu RumänienRumänien ROU 1,93
5 Maria Melová SlowakeiSlowakei SVK 1,93
6 Julija Ljachowa RusslandRussland RUS 1,90
7 Wiktorija Serjogina RusslandRussland RUS 1,90
8 Miki Imai JapanJapan JPN 1,85

Datum: 5. März, 15:20 Uhr

Stabhochsprung[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Höhe (m)
1 Nastja Ryjikh DeutschlandDeutschland GER 4,50 (CR)
2 Vala Flosadóttir IslandIsland ISL 4,45 (NR)
3 Nicole Humbert DeutschlandDeutschland GER 4,35
Zsuzsanna Szabó UngarnUngarn HUN 4,35
5 Melissa Mueller Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4,35
6 Emma George AustralienAustralien AUS 4,35
7 Pavla Hamáčková TschechienTschechien CZE 4,35
8 Stacy Dragila Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4,35

Datum: 5. März, 8:30 Uhr

Weitsprung[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Tatjana Kotowa RusslandRussland RUS 6,86 (PB)
2 Shana Williams Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6,82 (PB)
3 Iwa Prandschewa BulgarienBulgarien BUL 6,78
4 Niki Xanthou GriechenlandGriechenland GRE 6,65
5 Tünde Vaszi UngarnUngarn HUN 6,59
6 Guan Yingnan China VolksrepublikChina CHN 6,59
7 Magdalena Christowa BulgarienBulgarien BUL 6,55
8 Dawn Burrell Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 6,49

Datum: 6. März, 13:30 Uhr

Dreisprung[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Ashia Hansen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR 15,02 (WL)
2 Iwa Prandschewa BulgarienBulgarien BUL 14,94 (NR)
3 Šárka Kašpárková TschechienTschechien CZE 14,87 (NR)
4 Teresa Marinowa BulgarienBulgarien BUL 14,76 (PB)
5 Paraskevi Tsiamita GriechenlandGriechenland GRE 14,63 (NR)
6 Jelena Lebedenko RusslandRussland RUS 14,59
7 Yamilé Aldama KubaKuba CUB 14,47 (AR)
8 Jelena Donkina RusslandRussland RUS 14,30

Datum: 7. März, 13:00 Uhr

Kugelstoßen[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Weite (m)
1 Swetlana Kriweljowa RusslandRussland RUS 19,08
2 Krystyna Zabawska PolenPolen POL 19,00
3 Teri Steer-Tunks Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 18,86
4 Connie Price-Smith Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 18,82
5 Nadine Kleinert DeutschlandDeutschland GER 18,51
6 Yumileidi Cumbá KubaKuba CUB 17,80
7 Li Meisu China VolksrepublikChina CHN 16,63
8 Yoko Toyonaga JapanJapan JPN 15,73

Datum: 6. März, 14:30 Uhr

Die beiden erstplatzierten Wita Pawlysch aus der Ukraine (21,43 m) und Irina Korschanenko aus Russland (20,56 m) wurden wegen positiver Dopingtests disqualifiziert.

Fünfkampf[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Punkte
1 Le Shundra Nathan Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4753 (WL)
2 Irina Belowa RusslandRussland RUS 4691
3 Urszula Włodarczyk PolenPolen POL 4596
4 Remigija Nazarovienė Litauen 1989Litauen LTU 4505
5 Jane Jamieson AustralienAustralien AUS 4490 (AR)
6 Nathalie Teppe FrankreichFrankreich FRA 4472 (NR)
7 Natalja Roschtschupkina RusslandRussland RUS 4382
8 Mona Steigauf DeutschlandDeutschland GER 4380

Datum: 5. März

Der Fünfkampf bestand aus 60-Meter-Hürdenlauf, Hochsprung, Kugelstoßen, Weitsprung und 800-Meter-Lauf.

Erklärungen[Bearbeiten]

  • WR: Weltrekord
  • WMR: Weltmeisterschaftsrekord
  • AR: Kontinentalrekord
  • NR: nationaler Rekord
  • WL: Weltjahresbestleistung
  • PB: persönliche Bestleistung

Medaillenspiegel[Bearbeiten]

Medaillenspiegel
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 8 8 19
2 RusslandRussland Russland 3 3 1 7
3 RumänienRumänien Rumänien 3 1 4
4 DeutschlandDeutschland Deutschland 3 4 7
5 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 3 2 5
6 Athiopien 1996Äthiopien Äthiopien 2 1 3
7 KubaKuba Kuba 2 2
8 PolenPolen Polen 1 2 2 5
9 TschechienTschechien Tschechien 1 1 2 4
10 BulgarienBulgarien Bulgarien 1 1 1 3
11 UkraineUkraine Ukraine 1 1 2
12 FrankreichFrankreich Frankreich 1 1
GriechenlandGriechenland Griechenland 1 1
KasachstanKasachstan Kasachstan 1 1
NamibiaNamibia Namibia 1 1
SudafrikaSüdafrika Südafrika 1 1
17 KeniaKenia Kenia 2 2
NigeriaNigeria Nigeria 2 2
19 SpanienSpanien Spanien 1 1 2
20 AustralienAustralien Australien 1 1
BarbadosBarbados Barbados 1 1
DanemarkDänemark Dänemark 1 1
EstlandEstland Estland 1 1
IslandIsland Island 1 1
MarokkoMarokko Marokko 1 1
MosambikMosambik Mosambik 1 1
27 UngarnUngarn Ungarn 2 2
KanadaKanada Kanada 2 2
29 BahamasBahamas Bahamas 1 1
MexikoMexiko Mexiko 1 1

Weblinks[Bearbeiten]