McLaren MP4/4

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der McLaren MP4/4 von Ayrton Senna im Donington Grand Prix Museum

Der McLaren MP4/4 ist ein Formel-1-Rennwagen des Teams McLaren, der in der WM-Saison 1988 eingesetzt wurde. Mit dem von Steve Nichols entwickelten Auto gewannen Alain Prost und Ayrton Senna 15 der 16 Saisonrennen und fuhren 15 Pole-Positions sowie zehn Schnellste Rennrunden ein.

Der Honda RA168E
Senna im MP4/4 beim GP Kanada 1988

Angetrieben wurde der MP4/4 von einem V6-Motor von Honda mit 80° Zylinderwinkel und der Typenbezeichnung RA168E. Der längs eingebaute Doppelturbo-Mittelmotor hatte 1500 cm³ Hubraum. Die Kraftübertragung übernahm ein manuell geschaltetes 6-Gang-Getriebe aus McLaren-Eigenfertigung. Das Monocoque bestand aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff.

Die flache Bauweise des MP4/4 basierte auf dem Brabham BT55 von Gordon Murray. Ziel war es, durch die kleine Stirnfläche des Wagens möglichst viel Luft auf den Heckflügel zu leiten und so mehr Abtrieb zu erzeugen. Das Konzept hatte bei Brabham durch Probleme mit der Benzinversorgung des liegend eingebauten 4-Zylinder-Reihenmotors von BMW nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Mit dem V6 von Honda gab es bauartbedingt diese Schwierigkeiten nicht.

Die Saison 1988 war bis zur Reglementänderung 2014 die letzte, in der mit den Turbomotoren gefahren werden durfte. Während die meisten anderen Teams bereits Teile ihrer Entwicklungskapazitäten auf die Konstruktion der Saugmotorwagen für die folgende Saison verlagert hatten, baute McLaren einen kompromisslos auf die kompakteren Turbos ausgelegten Wagen, der zusammen mit dem damals stärksten Motor im Feld Basis für die Dominanz des Teams war.

Resultate McLaren MP4/4 Honda 1.5 V6 Turbo[Bearbeiten]

Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Punkte Rang
Formel-1-Saison 1988 Flag of Brazil (1968-1992).svg Flag of San Marino.svg Flag of Monaco.svg Flag of Mexico.svg Flag of Canada.svg Flag of the United States.svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Civil Ensign of Hungary.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of Portugal.svg Flag of Spain.svg Flag of Japan.svg Flag of Australia.svg 199 1.
FrankreichFrankreich A. Prost 11 1 2 1 1 2 2 1 DNF 2 (2) (2) DNF 1 1 (2) 1
BrasilienBrasilien A. Senna 12 DSQ 1 DNF 2 1 1 2 1 1 1 1 10* (6) (4) 1 2
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: McLaren MP4/4 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien