McLaren MP4/5

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
McLaren MP4/5

Der McLaren MP4/5 von Ayrton Senna

Konstrukteur: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich McLaren
Designer: Neil Oatley
Vorgänger: McLaren MP4/4
Nachfolger: McLaren MP4/6
Technische Spezifikationen
Chassis: Sandwich mit Wabenkern und Deckschichten aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff
Motor: Honda RA109E, V10-Motor (1989)
Honda RA110E, V10-Motor (1990)
Radstand: 1989: 2895 mm
1990: 2940 mm
Gewicht: 505 kg
Reifen: Goodyear
Benzin: Shell
Statistik
Fahrer: 1989:
1. BrasilienBrasilien Ayrton Senna
2. FrankreichFrankreich Alain Prost
1990:
27. BrasilienBrasilien Ayrton Senna
28. OsterreichÖsterreich Gerhard Berger
Erster Start: Großer Preis von Brasilien 1989
Letzter Start: Großer Preis von Australien 1990
Starts Siege Poles SR
32 16 27 13
WM-Punkte: 262
Podestplätze: 36
Führungsrunden:
Stand: Saisonende 1990
Vorlage:Infobox Rennwagen/Wartung/Alte Parameter

Der McLaren MP4/5 ist ein Formel-1-Rennwagen des Teams McLaren, der in der Saison 1989 eingesetzt wurde. Ayrton Senna und Alain Prost gewannen mit dem von Neil Oatley entwickelten Wagen zehn Grand Prix und erzielten 15 Pole-Positions.

In der Saison 1990 erzielten Senna und Gerhard Berger mit der McLaren MP4/5B genannten, modifizierten Version des Fahrzeugs weitere sechs Siege und zwölf Pole-Positions. In beiden Jahren gewann McLaren sowohl die Fahrer- als auch die Konstrukteursweltmeisterschaft.

Technik[Bearbeiten]

Das Monocoque war eine Sandwichkonstruktion mit Deckschichten auskohlenstofffaserverstärktem Kunststoff und einem Kern in Wabenstruktur und wurde bei Hercules Aerospace in den USA gefertigt. Die vorderen und hinteren Radaufhängungen bestanden aus doppelten, übereinanderliegenden Dreiecksquerlenkern. Die Befestigungen der vorderen Querlenker lag oben außerhalb, unten innerhalb des Monocoques, die unteren Querlenker an der Hinterachse waren am Getriebe befestigt. Die Stoßdämpfer stammten von der Showa Corporation und konnten vom Cockpit aus in der Härte verstellt werden. Die Bremsscheiben aus kohlenstoffverstärkter Siliziumkarbidkeramik wurden von Carbon Industries gefertigt, die Vierkolben-Bremszangen kamen von Brembo.

Angetrieben wurde der MP4/5 von einem V10-Motor von Honda mit 72° Zylinderöffnungswinkel und der Typenbezeichnung RA109E (1989) bzw. RA110E (1990), der ein Gewicht von 153 kg hatte. Der längs vor der Hinterachse eingebaute Saugmotor hatte 3493 cm³ Hubraum, die Bohrung betrug 52,5 mm und der Hub 92,0 mm. Der RA109E leistete bei 12.800 min-1 660–680 PS, der RA110E drehte 13.300 min-1 und leistete etwa 20 PS mehr. Die Kraftübertragung übernahm ein Sechsgang-Schaltgetriebe von McLaren, die trockene Mehrscheibenkupplung mit kohlenstofffaserverstärkten Scheiben kam von AP Racing. Im Laufe der Saison 1990 testete McLaren mehrmals ein halbautomatisches Getriebe mit hydropneumatischem Gangwechselsystem, das jedoch wegen Standfestigkeitsproblemen nie im Rennen verwendet wurde.

Die Überarbeitungen beim MP4/5B betrafen hauptsächlich die Aerodynamik: Die Frontpartie wurde höher und schmaler, auch die Seitenkästen wurden erhöht, um eine bessere Ausströmung der Kühlluft zu ermöglichen. Wegen der großen Körperlänge von Gerhard Berger musste zudem der Überrollbügel, sowohl an der Airbox, als auch vor dem Cockpit, erhöht werden. Ab dem Großen Preis von Spanien verwendete McLaren einen vergrößerten Diffusor mit verlängerten Luftschächten.

Ergebnisse[Bearbeiten]

McLaren MP4/5 Honda 3.5 V10
Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Punkte Rang
Formel-1-Saison 1989 Flag of Brazil (1968-1992).svg Flag of San Marino.svg Flag of Monaco.svg Flag of Mexico.svg Flag of the United States.svg Flag of Canada.svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Civil Ensign of Hungary.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of Portugal.svg Flag of Spain.svg Flag of Japan.svg Flag of Australia.svg 141 1.
BrasilienBrasilien A. Senna 01 11 1 1 1 DNF 7* DNF DNF 1 2 1 DNF DNF 1 DSQ DNF
FrankreichFrankreich A. Prost 02 2 2 2 (5) 1 DNF 1 1 2 (4) 2 1 2 3 DNF DNF
McLaren MP4/5B Honda 3.5 V10
Fahrer Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 Punkte Rang
Formel-1-Saison 1990 Flag of the United States.svg Flag of Brazil (1968-1992).svg Flag of San Marino.svg Flag of Monaco.svg Flag of Canada.svg Flag of Mexico.svg Flag of France.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Hungary.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of Portugal.svg Flag of Spain.svg Flag of Japan.svg Flag of Australia.svg 121 1.
BrasilienBrasilien A. Senna 27 1 3 DNF 1 1 20* 3 3 1 2 1 1 2 DNF DNF DNF
OsterreichÖsterreich G. Berger 28 DNF 2 2 3 4 3 5 14* 3 DNF 3 3 4 DNF DNF 4

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: McLaren MP4/5 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien