Swedish House Mafia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Swedish House Mafia
Shm-logo 1.png
Ingrosso, Axwell und Angello auf Ibiza 2011
Ingrosso, Axwell und Angello auf Ibiza 2011
Allgemeine Informationen
Genre(s) Progressive House, Electro House, House
Gründung 2005
Auflösung 2013
Website www.swedishhousemafia.com
Letzte Besetzung
Sebastian Ingrosso
(alias Sebastian Carmine Ingrosso)
DJ & Produzent
Steve Angello
(alias Steve Josefsson Fragogiannis)
DJ & Produzent
Axwell
(alias Axel Christofer Hedfors)
Ehemalige Mitglieder
DJ & Produzent
Eric Prydz
(alias Eric Sheridan Prydz)

Die Swedish House Mafia war ein gemeinsames Projekt der schwedischen DJs Axwell, Steve Angello und Sebastian Ingrosso. Die Progressive-House-Band war von 2008 bis 2013 unter diesem Pseudonym aktiv. Ihre mit Abstand erfolgreichste Single ist der 2012 veröffentlichte Track Don’t You Worry Child, mit etlichen Top-Ten Erfolgen.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Anfänge[Bearbeiten]

Bereits weit vor der Gründung der „Swedish House Mafia“ machte das Trio gemeinsam Musik. Sebastian Ingrosso und Steve Angello kannten sich schon als Kinder und begegneten Axwell erst Jahre später. Ihre erste gemeinsame Single-Veröffentlichung trug den Namen Get Dumb, den sie mit Laidback Luke aufnahmen, allerdings auch als Ingrosso, Angello & Axwell feat. Laidback Luke veröffentlichten. 2008 gründeten sie schließlich zu viert die Swedish House Mafia. Anfänglich gehörte nämlich auch noch Eric Prydz dazu, der aber nach London umzog und nicht mehr als Mitglied geführt wird.

2009 - 2010: Until One[Bearbeiten]

Nachdem die drei 2009 bei mehreren Veranstaltungen gemeinsam auf der Bühne gestanden haben und zusammen mit Laidback Luke und Deborah Cox mit Leave the World Behind, die unter Axwells eigenem Label Axtone Records erschien, ebenfalls unter ihren eigenen Namen einen kleineren Hit hatten, unterzeichneten sie 2010 ihren ersten Plattenvertrag mit dem Plattenlabel Polydor Records, ein Tochterlabel von Universal Music.

Im Sommer 2010 veröffentlichten sie dann ihre erste gemeinsame Single als Swedish House Mafia. Nach dem erfolgreichen Einstieg in die schwedischen Charts wurde One europaweit veröffentlicht und konnte sich in vielen Ländern in den Single-Charts platzieren. Der Song wurde in den Niederlanden zu ihrer ersten Nummer-1-Single und war auch in Belgien (Flandern) unter den Top 3 zu finden.[1]

Auch ihre nächste Single Miami 2 Ibiza, die am 1. Oktober 2010 erschien und zusammen mit Tinie Tempah aufnahmen, wurde zu einem internationalen Hit. Sie erreichte unter anderem Platz 4 im Vereinigten Königreich, Nummer 10 in Schweden und Rang 19 in der Schweiz und war somit in vielen Ländern sogar noch erfolgreicher als ihre Vorgänger-Single One (Your Name).

2011: Ankündigung des zweiten Albums[Bearbeiten]

Im Mai 2011 erschien der Song Save the World als Single. Er enthält Vocals vom ebenfalls schwedischen Sänger John Martin.[2] Save the World wurde die bis dorthin erfolgreichsten Singles in Deutschland und Schweden. Sie wurde auch in vielen anderen Länder zu einem Top-Ten Hit und wurde insbesondere durch das ausgefallene Video in dem Hunde die Welt retten (angelehnt an den gleichnamigen Song-Titel) promotet.

Ein halbes Jahr später wurde die nächste Single Antidote veröffentlicht. Bei diesem Song wirkte das australische House- und Dubstep-Duo Knife Party mit. Auch Antidote war besonders im Vereinigten Königreich erfolgreich, konnte unter Anderem Platz 64 in Deutschland, Rang 17 in Schweden und Nummer 30 in Österreich erreichen.

Greyhound, die folgende Single, die am 15. März 2012 erschien war noch erfolgreicher als Antidote und erreichte wieder die Top-10 in Schweden, Platz 6 und im Großbritannien Platz 13 auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz konnte sich die Single in den Top-100 platzieren.

Die letzten drei Singles sollten anfangs allesamt auf einem Live-Album vorhanden sein. Doch das Album, dessen Veröffentlichung für Ende Dezember 2011 angesetzt war, ist nie erschienen. Stattdessen wurde ein zweites Studioalbum angekündigt.

2012 - 2013: One Last Tour / Auflösung & Until Now[Bearbeiten]

Am 24. Juni 2012 gab das Trio auf seiner Internetseite die Auflösung bekannt. Gründe dafür wurden nicht genannt. Es sollen aber bis März 2013 noch viele Liveauftritte während ihrer bisher größten Tour „One Last Tour“ absolviert werden. Das finale Konzert in Miami sollte laut Milton Keynes Bowl das größte Highlight ihrer Karriere als Swedish House Mafia werden.[3]

Trotz Trennung ist die angekündigte Single Don’t You Worry Child am 14. September 2012 erschienen.[4] Der Song war der größte Erfolg der Gruppe und erreichte weltweit die Charts. In Deutschland, Österreich und im Vereinigten Königreich stürmte der Song die Charts und hielt sich in vielen Ländern auf Platz 1. Es ist die letzte Auskopplung des zweiten Studioalbums Until Now. Auch das Album erschien trotz angekündigter Trennung am 19. Oktober 2012. Neben den Singleauskopplungen Save the World, Antidote, Greyhound und Don’t You Worry Child sind weitere Lieder von Kollaborationen der einzelnen Bandmitglieder, Mash-Ups, Produktionen und Remixe der Swedish House Mafia zu finden.[5]

2012 wurden sie mit dem European Border Breakers Award (EBBA) ausgezeichnet.

Am 24. März 2013 fand ihr letztes Konzert als Swedish House Mafia auf dem Ultra Music Festival in Miami statt. Es war das Finale der 53 Shows ihrer One Last Tour, das zeitweise von über 300.000 Personen weltweit verfolgt wurde.

2014: Musikdoku: Swedish House Mafia: Leave the World Behind / Live-Album "One Last Tour: A Live Soundtrack"[Bearbeiten]

Am 28. März 2014 erschien die Musikdokumentation Swedish House Mafia: Leave the World Behind weltweit und in ausgewählten deutschen Kinos. Die Dokumentation berichtet über die Entscheidung von Axwell, Steve Angello und Sebastian Ingrosso die Swedish House Mafia aufzulösen und Ihrer letzten Tour.[6]

Am 15. April 2014 erschien das Live-Album "One Last Tour: A Live Soundtrack", welches eine 90-minütige Live-Aufnahme Ihrer vorletzten Show im Masquerade Motel in Los Angeles vor 70.000 Zuschauern enthält.[7]

Diskografie[Bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[8] Anmerkungen
DE AT CH UK US SE
2010 Until One 18
(9 Wo.)
139
(1 Wo.)
13
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Oktober 2010
2012 Until Now 26
(5 Wo.)
10
(13 Wo.)
7
(15 Wo.)
14
(2 Wo.)
3
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. Oktober 2012

Single-Chartplatzierungen solo[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[8] Anmerkungen
DE AT CH UK US SE
2007 Get Dumb Erstveröffentlichung: 28. Mai 2007
(feat. Laidback Luke)
2009 Leave the World Behind
Until One
39
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Juni 2009
(feat. Laidback Luke & Deborah Cox)
2010 One (Your Name)
Until One
41
(20 Wo.)
25
(25 Wo.)
13
(35 Wo.)
7
(22 Wo.)
11
(61 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. Juni 2010
(feat. Pharrell)
Miami 2 Ibiza
Until One
46
(9 Wo.)
36
(11 Wo.)
19
(22 Wo.)
4
(27 Wo.)
10
(29 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. Oktober 2010
(vs. Tinie Tempah)
2011 Save the World
Until Now
37
(17 Wo.)
31
(14 Wo.)
26
(19 Wo.)
10
(20 Wo.)
4
(57 Wo.)
Erstveröffentlichung: 13. Mai 2011
(feat. John Martin)
Antidote
Until Now
63
(2 Wo.)
30
(3 Wo.)
70
(1 Wo.)
4
(8 Wo.)
17
(19 Wo.)
Erstveröffentlichung: 16. Dezember 2011
(vs. Knife Party)
2012 Greyhound
Until Now
53
(6 Wo.)
42
(4 Wo.)
33
(5 Wo.)
13
(34 Wo.)
6
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. März 2012
Don’t You Worry Child
Until Now
9
(40 Wo.)
5
(30 Wo.)
7
(36 Wo.)
1
(… Wo.)
6
(33 Wo.)
1
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 14. September 2012
(feat. John Martin)

Quellen[Bearbeiten]

  1. Swedish House Mafia in den belgischen Charts (Flandern)
  2. Artikel in den EMI News
  3. J. Puthenpurackal​: Star-DJs trennen sich. Bild.de, abgerufen am 26. Juni 2012.
  4. Song-Artikel auf "arcor.de"
  5. Ankündigung für Until Now auf "emimusic.de"
  6. Offizielle Ankündigung auf "universal-music.de"
  7. Offizielle Informationen zum Soundtrack auf "universal-music.de"
  8. a b DE AT CH UK US SE

Weblinks[Bearbeiten]