1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
1. FC Nürnberg
Logo
Basisdaten
Name 1. Fußball-Club Nürnberg
Frauen- und Mädchenfußball e. V.
Sitz Nürnberg, Bayern
Gründung 24. August 1988
Farben rot-weiß
Vorstand Andreas Exner
Heinz Seidler-Kniffka
Andreas Tschorn
Klemens Gsell
Website www.fcn-frauenfussball.de
Erste Mannschaft
Trainer Kevin Schmidt
Stadion Sportpark Valznerweiher (Lage)
Plätze 7000
Liga Regionalliga Süd
2016/17 4. Platz
Heim
Auswärts

Der 1. FC Nürnberg Frauen- und Mädchenfußball ist ein Sportverein aus der fränkischen Stadt Nürnberg. Einzige Abteilung ist die für Frauen- und Mädchenfußball. Die 1. Mannschaft spielt in der Regionalliga Süd, die 2. Mannschaft in der Landesliga Nord und die 3. Mannschaft in der Bezirksliga Mittelfranken.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde zunächst am 24. August 1988 als Frauen- und Mädchenfußball-Abteilung innerhalb des 1. FC Nürnberg ins Leben gerufen. Im Zuge der Umstrukturierung des Vereins und der Ausgliederung der Abteilungen in selbständige Vereine gründeten sieben Personen in den Geschäftsräumen des 1. FC Nürnberg im Frühjahr 1995 einen eigenständigen Verein.

In den 1990er Jahren etablierte sich der Verein hinter dem FC Bayern München und dem FC Wacker München als dritte Kraft des bayerischen Frauenfußballs. Sportlich größter Erfolg war 1999 der Aufstieg in die Bundesliga für die Spielzeit 1999/2000, dem allerdings der sofortige Abstieg als Tabellenletzter in die Regionalliga Süd folgte.

Nach zwei erfolglosen Wiederaufstiegsversuchen schafften es die FCN-Frauen 2003, als amtierender Meister aus der Regionalliga abzusteigen. Nach einem weiteren Abstieg spielte die Mannschaft in der Landesliga. Erst 2008 gelang der Wiederaufstieg in die Bayernliga, dem der sofortige Durchmarsch in die Regionalliga folgte. Nach dem erneuten Abstieg in die Bayernliga im Jahr 2011 sicherte sich die Mannschaft 2013 bereits einen Spieltag vor Schluss die Meisterschaft und spielt seit der Saison 2013/14 somit wieder in der Regionalliga.

Mädchenfußball[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die U-17-Juniorinnen qualifizierten sich 2012 für die neu eingeführte B-Juniorinnen-Bundesliga Süd und erreichten dort 2013 den 4. Platz. Die U-17-2-Juniorinnen treten in der B-Juniorinnen-Bayernliga an. Die U-15-Juniorinnen spielen in der C-Jugend-Kreisgruppe Nürnberg-Frankenhöhe 9 gegen Jungen, die U-13-Juniorinnen in der D-Jugend-Kreisklasse Nürnberg-Frankenhöhe 1 ebenfalls gegen Jungen. Alle Mädchenteams des Vereins tragen ihre Heimspiele auf der Sportanlage der Bertolt-Brecht-Schule aus.

Größte Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Teilnehmer Frauen-Bundesliga 1999/2000
  • Teilnehmer B-Juniorinnen-Bundesliga Süd seit der Saison 2012/13
  • Meister der Frauen-Regionalliga Süd 2002
  • Vizemeister der Frauen-Regionalliga Süd 2001
  • Meister der Frauen-Bayernliga 1999, 2009, 2013
  • Bayerischer Frauen-Landespokalsieger 1998, 2002
  • Deutscher B-Juniorinnen-Meisterschaftsdritter 2005
  • Süddeutscher B-Juniorinnen-Vizemeister 2005
  • Bayerischer B-Juniorinnen-Meister 2005
  • Bayerischer B-Juniorinnen-Hallenmeister 2012
  • Bayerischer C-Juniorinnen-Meister 2008, 2009
  • Bayerischer C-Juniorinnen-Hallenmeister 2005, 2006, 2009, 2012
  • Bayerischer D-Juniorinnen-Hallenmeister 2013

Bekannte ehemalige Spielerinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]