1246

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 12. Jahrhundert | 13. Jahrhundert | 14. Jahrhundert |
| 1210er | 1220er | 1230er | 1240er | 1250er | 1260er | 1270er |
◄◄ | | 1242 | 1243 | 1244 | 1245 | 1246 | 1247 | 1248 | 1249 | 1250 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

1246
Béla IV.
Béla IV. von Ungarn unterliegt gegen Friedrich II. von Österreich in der Schlacht an der Leitha.
Herzog Friedrich II., Babenberger Stammbaum, um 1490, Stift Klosterneuburg
Durch den Tod Herzog Friedrichs II., des letzten Babenbergers, in der Schlacht an der Leitha beginnt in Österreich das Interregnum.
1246 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 694/695 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1238/39
Buddhistische Zeitrechnung 1789/90 (südlicher Buddhismus); 1788/89 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 65. (66.) Zyklus

Jahr des Feuer-Pferdes 丙午 (am Beginn des Jahres Holz-Schlange 乙巳)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 608/609 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 624/625
Islamischer Kalender 643/644 (Jahreswechsel 18./19. Mai)
Jüdischer Kalender 5006/07 (12./13. September)
Koptischer Kalender 962/963
Malayalam-Kalender 421/422
Seleukidische Ära Babylon: 1556/57 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1557/58 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 1284
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1302/03 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Englisch-Walisischer Krieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Entscheidung im Englisch-Walisischen Krieg fällt mit dem plötzlichen Tod von Fürst Dafydd ap Llywelyn von Gwynedd am 25. Februar. Durch den Tod ihres Führers demoralisiert und geschwächt durch die Handelsblockade der Engländer und einer daraus folgenden Hungersnot unterwerfen sich ab April mit Maredudd ab Owain und Maredudd ap Rhys die ersten walisischen Lords von Mittel- und Südwales dem englischen König Heinrich III. Als im Sommer dazu der königliche Kommandant Nicholas de Moels mit Hilfe seiner neuen walisischen Verbündeten ein englisches Heer von Carmarthen durch das Bergland von Wales nach Deganwy führt, sehen sich Owain Goch und Llywelyn ap Gruffydd, die Söhne von Dafydds Bruder Gruffydd ap Llywelyn Fawr, die das Erbe in Gwynedd angetreten haben, politisch isoliert.

Heiliges Römisches Reich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Urkunde Heinrich Raspes für Hermann I. von Lobdeburg, Bischof von Würzburg, und dessen Kirche, ausgestellt am 23. Mai 1246

West- und Südeuropa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Balkan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mongolenreich und Osteuropa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kreuzfahrerstaaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Asien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Go-Saga tritt als Tennō von Japan zurück und übergibt den Thron seinem Sohn Go-Fukakusa. Er selbst zieht sich in ein Kloster zurück von wo aus er als Insei die Fäden der Macht in der Hand hält.

Stadtrechte und urkundliche Ersterwähnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Bau an der Sainte-Chapelle beginnt.
  • Mit dem Registerbuch des Passauers Dechanten Albert Behaim wird erstmals eine Handschrift aus Papier hergestellt.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dragpa Öser, tibetische buddhistischer Mönch, Kaiserlicher Lehrer der Mongolen-Kaiser Shizu (Kublai Khan) und Chengzong (Timur Khan) († 1303)
  • Johannes von Montecorvino, italienischer Soldat, Arzt, Richter, Mönch, Missionar und Bischof († 1328)
  • Nikkō, japanischer buddhistischer Mönch († 1333)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstes Halbjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Isabellas Grab in Fontevrault
Stift Heiligenkreuz, Kapitelsaal mit Hochgrab Herzog Friedrichs II.

Zweites Halbjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Alice, Regentin von Zypern und Jerusalem (* 1196)
Königin Anna auf dem Sterbebett; Fresko im Kloster Sopoćani

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 1246 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien