AFC West

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die AFC West ist eine der vier Divisions der American Football Conference (AFC). Die AFC ist neben der National Football Conference (NFC) eine der beiden Conferences der National Football League (NFL). Diese beiden Conferences sind je in vier Divisions unterteilt, geographisch nach den vier Himmelsrichtungen. Die NFC und AFC sind nicht nach der geographischen Lage unterteilt. So spielen die New York Giants in der NFC und die New York Jets, die sogar dasselbe Heimstadion wie die Giants nutzen, in der AFC.

Die Division wurde 1960 als die American Football League's Western Division gegründet. Im Jahr 1970, als die NFL in zwei Conferences mit jeweils drei Divisions umstrukturiert wurde, erhielt sie den Namen AFC West. Die ursprünglichen Mitglieder waren die Dallas Texans, welche 1963 nach Kansas City verlegt wurden und heute als Kansas City Chiefs agieren, die Denver Broncos, Los Angeles Chargers (sie spielten von 1961 bis 2016 in San Diego) und die Oakland Raiders. Somit befinden sich alle Gründungsmitglieder noch immer in dieser Division.

Play-off Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

AFC West Statistiken bis 2016

Team Division
Meisterschaften
Play-off
Teilnahmen
AFL
Championships
AFC
Championships
Super Bowl
Siege
Denver Broncos 15 23 0 8 3
Kansas City Chiefs 9 19 3 0 1
Oakland Raiders 15 22 1 4 3
Los Angeles Chargers 15 18 1 1 0