NFC West

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die NFC West ist eine der vier Divisions der National Football Conference (NFC). Die NFC ist neben der American Football Conference (AFC) eine der beiden Conferences der National Football League (NFL). Diese beiden Conferences sind je in vier Divisions unterteilt, geographisch nach den vier Himmelsrichtungen. Die NFC und AFC sind nicht nach der geographischen Lage unterteilt. So spielen die New York Giants in der NFC und die New York Jets, die dasselbe Heimstadion wie die Giants nutzen, in der AFC.

Seit der Umstrukturierung der NFL 2002 spielen in der NFC West die San Francisco 49ers, die Seattle Seahawks, die Arizona Cardinals und die Los Angeles Rams (bis 2015 als St. Louis Rams). In der Saison 2010 gewannen die Seattle Seahawks als erstes Team der NFL eine Division mit einem negativen Sieg-Niederlagen-Verhältnis (7:9). Von der Saison 2011 bis zur Saison 2015 stellte die NFC West jedes Jahr mindestens ein Team im NFC Championship Game. In der Saison 2013 standen sich dabei mit den San Francisco 49ers und den Seattle Seahawks sogar zwei Teams aus der NFC West gegenüber.

Playoff-Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Statistiken der aktuellen NFC-West-Teams von 1967 bis 2016)
Team Division
Meisterschaften
Play-off
Teilnahmen
NFC
Meisterschaften
Super Bowl Siege
San Francisco 49ers 19 (3) 24 (4) 6 (1) 5 (0)
Los Angeles Rams 13 (1) 21 (2) 3 (0) 1 (0)
Seattle Seahawks 8 11 3 1
Arizona Cardinals 3 4 1 0

* Die Zahl in Klammern repräsentiert die Anzahl der Erfolge, seitdem die Cardinals und Seahawks in der NFC West vertreten sind.