Bénifontaine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bénifontaine
Wappen von Bénifontaine
Bénifontaine (Frankreich)
Bénifontaine
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Lens
Kanton Wingles
Gemeindeverband Lens-Liévin
Koordinaten 50° 29′ N, 2° 50′ OKoordinaten: 50° 29′ N, 2° 50′ O
Höhe 22–54 m
Fläche 4,84 km2
Einwohner 355 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 73 Einw./km2
Postleitzahl 62410
INSEE-Code
Website http://www.benifontaine.fr/

Rathaus (mairie) von Bénifontaine

Bénifontaine ist eine französische Gemeinde mit 355 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Lens und ist Teil des Kantons Wingles.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bénifontaine liegt etwa sechs Kilometer nördlich von Lens. Umgeben wird Bénifontaine von den Nachbargemeinden Hulluch im Norden und Nordwesten, Wingles im Nordosten, Vendin-le-Vieil im Süden und Südosten sowie Loos-en-Gohelle im Westen und Südwesten.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 47. Hier liegt der Flugplatz Lens-Bénifontaine.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
258 275 289 295 303 275 297 355

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kapelle Saint-Druon
  • Alte Zeche Nr. 13 der Kohleminen von Lens
  • Brauerei Castelain (insbesondere das Ch’ti-Bier wird hier gebraut)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bénifontaine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien