Servins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Servins
Sarwin
Wappen von Servins
Servins (Frankreich)
Servins
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Lens
Kanton Bully-les-Mines
Gemeindeverband Lens-Liévin
Koordinaten 50° 25′ N, 2° 38′ OKoordinaten: 50° 25′ N, 2° 38′ O
Höhe 135–183 m
Fläche 6,36 km2
Einwohner 1.095 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 172 Einw./km2
Postleitzahl 62530
INSEE-Code

Servins (flämisch: Sarwin) ist eine französische Gemeinde mit 1.095 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Lens und zum Kanton Bully-les-Mines (bis 2015: Kanton Sains-en-Gohelle). Servins ist Mitglied im Gemeindeverband Communauté d’agglomération de Lens-Liévin. Die Einwohner werden Servinois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt etwa 20 Kilometer westlich von Lens in der Landschaft Gohelle. Umgeben wird Servins von den Nachbargemeinden Hersin-Coupigny im Norden, Bouvigny-Boyeffles im Nordosten, Gouy-Servins im Osten, Villers-au-Bois im Südosten, Camblain-l’Abbé im Süden, Estrée-Cauchy im Westen und Südwesten sowie Fresnicourt-le-Dolmen im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 490 520 473 618 803 882 1.027 1.102

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Martin aus dem 18. Jahrhundert, seit 1969 Monument historique
  • Kapelle Hannedouche, 1681 erbaut auf dem Fundament eines früheren Baus aus dem 15. Jahrhundert, Monument historique seit 1989
  • Steinkreuz, Monument historique seit 1969

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Servins – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien