Pont-à-Vendin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pont-à-Vendin
Wappen von Pont-à-Vendin
Pont-à-Vendin (Frankreich)
Pont-à-Vendin
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Lens
Kanton Wingles
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de Lens-Liévin
Koordinaten 50° 28′ N, 2° 53′ OKoordinaten: 50° 28′ N, 2° 53′ O
Höhe 21–41 m
Fläche 2,01 km²
Einwohner 3.157 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 1.571 Einw./km²
Postleitzahl 62880
INSEE-Code
Website http://www.pontavendin.com/

Rathaus von Pont-à-Vendin

Pont-à-Vendin (niederländisch Wendenbrugge) ist eine französische Gemeinde mit 3157 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört administrativ zum Arrondissement Lens sowie zum Kanton Wingles und ist Mitglied im Gemeindeverband Communauté d’agglomération de Lens-Liévin.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pont-à-Vendin liegt wenige Kilometer nordöstlich von Lens an der kanalisierten Deûle. Umgeben wird Pont-à-Vendin von den Nachbargemeinden Meurchin im Norden, Estevelles im Osten, Annay im Süden sowie Vendin-le-Vieil im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits im Mittelalter hatte der Ort eine strategische Bedeutung, als hier eine Brücke über die Deûle errichtet wurde. Später wurde hier auch Kohle abgebaut.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
3.383 3.458 3.368 2.882 2.803 2.899 3.103 3.122

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Vaast
  • Kirche Saint-Vaast aus dem 18. Jahrhundert
  • Deutscher Soldatenfriedhof

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der sanmarinesischen Gemeinde Faetano besteht seit 2014 eine Partnerschaft.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pont-à-Vendin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien