Amtsbezirk Burgdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bezirk Burgdorf)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amtsbezirk Burgdorf
Amtsbezirk Burgdorf
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Bern (BE)
Hauptort: Burgdorf
Fläche: 197.30 km²
Einwohner: 46'127 (31. Dezember 2008)[1]
Bevölkerungsdichte: 234 Einw. pro km²
Karte
Karte von Amtsbezirk Burgdorf

Der Amtsbezirk Burgdorf war bis zum 31. Dezember 2009 eine Verwaltungseinheit des Kantons Bern. Sitz des Regierungsstatthalters war das Schloss Burgdorf in Burgdorf. Der Amtsbezirk umfasste 24 Gemeinden auf 197,30 km²:

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dez. 2008)
Fläche in km² Einwohner
pro km²
Aefligen 1006 2,04 493
Alchenstorf 565 6,57 86
Bäriswil 991 2,73 363
Burgdorf BE 15'238 15,56 979
Ersigen 1483 8,76 169
Hasle bei Burgdorf 3081 21,89 141
Heimiswil 1626 23,36 70
Hellsau 181 1,48 122
Hindelbank 2006 6,75 297
Höchstetten BE 257 2,64 97
Kernenried 426 3,33 128
Kirchberg BE 5608 9,05 620
Koppigen 2069 6,93 299
Krauchthal 2273 19,43 117
Lyssach 1390 6,05 230
Mötschwil 138 2,95 47
Niederösch 226 4,60 49
Oberburg BE 2846 14,14 201
Oberösch 110 2,10 52
Rüdtligen-Alchenflüh 2169 2,72 797
Rumendingen 81 2,44 33
Rüti bei Lyssach 157 1,29 122
Willadingen 181 2,17 83
Wynigen 2019 28,32 71
Total (24) 46'127 197,30 234

Veränderungen im Gemeindebestand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anne-Marie Dubler: Die Rechtsquellen des Kantons Bern, Zweiter Teil: Rechte der Landschaft, Band 9: Die Rechtsquellen der Stadt Burgdorf und ihrer Herrschaften und des Schultheißenamts Burgdorf (= Schweizerischer Juristenverein. Rechtsquellenstiftung [Hrsg.]: Sammlung Schweizerischer Rechtsquellen. II. Abteilung). Sauerländer, Aarau 1995, ISBN 3-7941-4010-9 (Online).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bundesamt für Statistik