Verwaltungskreis Bern-Mittelland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verwaltungskreis Bern-Mittelland
Basisdaten
Staat: Schweiz Schweiz
Kanton: Kanton Bern Bern (BE)
Hauptort: Ostermundigen
BFS-Nummer: 0246
Fläche: 942,46 km²
Höhenbereich: 449–2188 m ü. M.
Einwohner: 418'039[1] (31. Dezember 2020)
Bevölkerungsdichte: 444 Einw. pro km²
Karte
Karte von Verwaltungskreis Bern-Mittelland

Koordinaten: 46° 57′ N, 7° 24′ O; CH1903: 596671 / 200392 Der Verwaltungskreis Bern-Mittelland im Kanton Bern wurde auf den 1. Januar 2010 gegründet. Er gehört zur Verwaltungsregion Bern-Mittelland (deren einziger Kreis er ist) und umfasst 75 Gemeinden auf 942,46 km² Fläche[2] mit zusammen 418'039 Einwohnern.
Er ist deckungsgleich mit der Regionalkonferenz Bern-Mittelland.
Stand Gemeindeliste: 1. Januar 2022.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2020)
Fläche in km²[2] Einwohner
pro km²
Allmendingen Allmendingen 579 3,81 152
Arni Arni (BE) 936 10,43 90
Bäriswil Bäriswil 1071 2,73 392
Belp Belp 11'603 23,26 499
Bern Bern 134'794 51,62 2611
Biglen Biglen 1847 3,59 514
Bolligen Bolligen 6308 16,57 381
Bowil Bowil 1354 14,68 92
Bremgarten bei Bern Bremgarten bei Bern 4340 1,90 2284
Brenzikofen Brenzikofen 481 2,19 220
Deisswil bei Münchenbuchsee Deisswil bei Münchenbuchsee 86 2,16 40
Diemerswil Diemerswil 199 2,86 70
Ferenbalm Ferenbalm 1214 9,13 133
Fraubrunnen Fraubrunnen 5203 31,91 163
Frauenkappelen Frauenkappelen 1320 9,29 142
Freimettigen Freimettigen 461 2,96 156
Gerzensee Gerzensee 1237 7,81 158
Grosshöchstetten Grosshöchstetten 4143 6,93 598
Guggisberg Guggisberg 1490 54,91 27
Gurbrü Gurbrü 254 1,86 137
Häutligen Häutligen 256 3,07 83
Herbligen Herbligen 593 2,76 215
Iffwil Iffwil 428 5,06 85
Ittigen Ittigen 11'430 4,20 2721
Jaberg Jaberg 306 1,31 234
Jegenstorf Jegenstorf 5738 13,49 425
Kaufdorf Kaufdorf 1073 2,06 521
Kehrsatz Kehrsatz 4380 4,44 986
Kiesen Kiesen 1012 4,69 216
Kirchdorf Kirchdorf (BE) 1796 14,62 123
Kirchlindach Kirchlindach 3200 11,96 268
Köniz Köniz 42'388 51,01 831
Konolfingen Konolfingen 5451 12,77 427
Kriechenwil Kriechenwil 441 4,77 92
Landiswil Landiswil 619 10,26 60
Laupen Laupen 3230 4,14 780
Linden Linden 1304 13,23 99
Mattstetten Mattstetten 580 3,79 153
Meikirch Meikirch 2526 10,23 247
Mirchel Mirchel 616 2,34 263
Moosseedorf Moosseedorf 4092 6,38 641
Mühleberg Mühleberg 2997 26,26 114
Münchenbuchsee Münchenbuchsee 10'233 8,81 1162
Münchenwiler Münchenwiler 518 2,48 209
Münsingen Münsingen 12'966 15,77 822
Muri bei Bern Muri bei Bern 13'182 7,63 1728
Neuenegg Neuenegg 5601 21,83 257
Niederhünigen Niederhünigen 657 5,42 121
Niedermuhlern Niedermuhlern 512 7,26 71
Oberbalm Oberbalm 866 12,39 70
Oberdiessbach Oberdiessbach 3552 16,47 216
Oberhünigen Oberhünigen 316 6,02 52
Oberthal Oberthal 721 10,54 68
Oppligen Oppligen 638 3,40 188
Ostermundigen Ostermundigen 17'758 5,96 2980
Riggisberg Riggisberg 3034 34,50 88
Rubigen Rubigen 2892 6,92 418
Rüeggisberg Rüeggisberg 1765 35,81 49
Rüschegg Rüschegg 1697 57,30 30
Schwarzenburg Schwarzenburg 6812 44,80 152
Stettlen Stettlen 3162 3,50 903
Toffen Toffen 2547 4,88 522
Thurnen Thurnen 2035 5,95 342
Urtenen-Schönbühl Urtenen-Schönbühl 6367 7,19 886
Vechigen Vechigen 5512 24,82 222
Wald Wald (BE) 1160 13,30 87
Walkringen Walkringen 1755 17,21 102
Wichtrach Wichtrach 4377 11,60 377
Wiggiswil Wiggiswil 103 1,44 72
Wileroltigen Wileroltigen 361 4,15 87
Wohlen bei Bern Wohlen bei Bern 9240 36,32 254
Worb Worb 11'621 21,08 551
Zäziwil Zäziwil 1601 5,41 296
Zollikofen Zollikofen 10'640 5,39 1974
Zuzwil Zuzwil (BE) 563 3,47 162
Total (75) 418'039 942,46 444

Die Gemeinden stammen aus den bisherigen Amtsbezirken

Veränderungen im Gemeindebestand seit 2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fusionen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Verwaltungskreis Bern-Mittelland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige Wohnbevölkerung nach Staatsangehörigkeitskategorie, Geschlecht und Gemeinde, definitive Jahresergebnisse, 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Einwohnerzahlen aufgrund Stand 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. November 2021
  2. a b Bundesamt für Statistik Generalisierte Grenzen 2020.