Birte Hanusrichter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Birte Hanusrichter (2017)

Birte Hanusrichter (* 8. Januar 1979 in Hamm, Nordrhein-Westfalen) ist eine deutsche Schauspielerin und Musikerin.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schauspielerin absolvierte nach einem ersten Studium an der Internationalen Filmschule Köln eine Schauspielausbildung in München und studierte bei den Schauspiellehrern CC Courtney vom Neighborhood Playhouse in NYC und Jacqueline McClintock in Kanada die Meisner Technik.

Während ihrer Ausbildung spielte sie in Kurzfilmen und gab ihr TV-Debüt 2007 in Pastewka. Seither war sie in diversen Kino-, Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, zumeist bei öffentlich-rechtlichen Sendern.

Seit 2010 lebt die Schauspielerin in München. Weiterhin ist sie Mitglied (Gesang, Toy Piano, Akkordeon) der Bands Young Chinese Dogs und Snowfall.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

mit Young Chinese Dogs

  • 2011: Lost Generation (Sampler „Laut gegen Brauntöne“)
  • 2012: Live in a Cardboard Box (EP)
  • 2013: Sweet Little Lies (Single; Motor Entertainment)
  • 2013: This Town Is Killing Me (Single; Motor Entertainment)
  • 2013: Farewell to Fate (Album; Motor Entertainment)
  • 2014: You Can't Find Love in the Summertime (Single; Motor Entertainment)
  • 2015: Great Lake State (Album; Motor Entertainment)
  • 2015: Phone Call (Single; Motor Entertainment)

mit Snowfall

  • 2017: Snowfall (EP)

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: 6 Zimmer, Küche, Sarg
  • 2008: Endstation Leben
  • 2011: Schwestern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Birte Hanusrichter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien