Der Junge muss an die frische Luft (Film)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelDer Junge muss an die frische Luft
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2018
Länge100 Minuten
AltersfreigabeFSK 6[1]
Stab
RegieCaroline Link
DrehbuchRuth Toma
ProduktionHermann Florin,
Nico Hofmann,
Sebastian Werninger
KameraJudith Kaufmann
SchnittSimon Gstöttmayr
Besetzung

Der Junge muss an die frische Luft ist ein Film von Caroline Link, der am 27. Dezember 2018 in die deutschen Kinos kommen soll. Es handelt sich um eine Verfilmung der Autobiografie Der Junge muss an die frische Luft – Meine Kindheit und ich von Hape Kerkeling.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Unterhaltungskünstler Hape Kerkeling berichtet von seiner Kindheit und Jugend in Recklinghausen und dem Suizid seiner Mutter.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2015 wurde bekannt, dass die Autobiografie Der Junge muss an die frische Luft – Meine Kindheit und ich von Hape Kerkeling aus dem Jahr 2014 von der UFA verfilmt werden wird.[2] Darin erzählt Kerkeling in 19 Kapiteln von seinen ersten Erinnerungen, seinen ersten Kindheitsjahren, dem dramatischen Verlust seiner Mutter sowie von Erlebnissen als Moderator von Unterwegs in der Weltgeschichte und als Horst Schlämmer, der einem schwerkranken Mädchen eine Freude machen soll. Die Oscar-Preisträgerin Caroline Link führte Regie.[3]

Der Film erhielt vom Medienboard Berlin-Brandenburg eine Produktionsförderung in Höhe von 350.000 Euro[4], vom FilmFernsehFonds Bayern von 300.000 Euro, zudem eine Verleihförderung[5], von der Film- und Medienstiftung NRW von 940.400 Euro und von der Filmförderungsanstalt in Höhe von 520.000 Euro. Die Dreharbeiten wurden am 11. Juli 2017 begonnen. Gedreht wurde in Berlin, im Ruhrgebiet und in Bayern. Am 15. September 2017 wurden die Dreharbeiten abgeschlossen. Als Kamerafrau fungierte Judith Kaufmann.

Am 27. Dezember 2018 soll der Film in die deutschen Kinos kommen.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Der Junge muss an die frische Luft. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 184489/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Der Junge muss an die frische Luft: UFA verfilmt Hape Kerkelings Kindheit, ufa-fiction.de, 21. September 2015
  3. http://www.filmbiznews.de/news-medienboard-foerdert-31-neue-projekte-mit-rund-4800000-euro/6177/2017/06/23/
  4. https://www.medienboard.de/fileadmin/user_upload/pdf/Foerderentscheidungen/Foerderzusagen_Film_Juni_2017.pdf
  5. https://www.media020.filmbiznews.de/f/filmfernsehfonds-bayern/foerderungen-2018-07/FilmFernsehFonds-Bayern-Foerderung-Film-Juli-2018-final.pdf
  6. Starttermine Deutschland In: insidekino.com. Abgerufen am 3. August 2017.