Dušan Vemić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dušan Vemić Tennisspieler
Dušan Vemić
Dušan Vemić 2009 bei den US Open
Nation: SerbienSerbien Serbien
Geburtstag: 17. Juni 1976
Größe: 190 cm
Gewicht: 92 kg
1. Profisaison: 1995
Rücktritt: 2011
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Dušan Janičijević
Preisgeld: 821.902 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 13:17
Höchste Platzierung: 146 (25. Februar 2008)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 51:76
Höchste Platzierung: 31 (12. Januar 2009)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Dušan Vemić (serbisch-kyrillisch Душан Вемић; * 17. Juni 1976 in Zadar, SR Kroatien, Jugoslawien) ist ein ehemaliger serbischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vemić konnte als Doppelspezialist größere Erfolge erzielen, auch wenn ihm ein Titel auf der ATP World Tour verwehrt blieb. Insgesamt 15 Doppel-, aber auch einen Einzeltitel gewann er auf der zweitklassigen Challenger Tour, während er beide ATP-Finals, die er erreichen konnte, verlor. Bei Grand-Slam-Turniere erreichte er sowohl bei den French Open 2008 als auch bei den Australian Open 2010 das Halbfinale. Vemić spielte von 1996 bis 2005 für die jugoslawische bzw. die serbische Davis-Cup-Mannschaft. Bei 18 Teilnahmen verbuchte er 20 Siege, davon 11 im Einzel und 9 im Doppel. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney trat er unter der Flagge der Bundesrepublik Jugoslawien im Herrendoppel an. Gemeinsam mit Nenad Zimonjić schied er bereits nach einer Niederlage gegen die Franzosen Arnaud Clément und Nicolas Escudé in der ersten Runde aus.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende (Anzahl der Siege)
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP World Tour Finals
ATP Masters Series
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold
ATP World Tour 500 Series
ATP International Series
ATP World Tour 250 Series
ATP Challenger Tour (16)

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Ergebnis
1. 28. September 1997 MazedonienMazedonien Skopje Sand OsterreichÖsterreich Clemens Trimmel 6:3, 6:7, 6:3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 13. September 1997 UngarnUngarn Budapest Sand Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Nebojša Đorđević UngarnUngarn Kornél Bardóczky
UngarnUngarn Miklós Jancsó
6:1, 3:6, 6:4
2. 14. Februar 1998 DeutschlandDeutschland Wolfsburg Teppich (i) RusslandRussland Marat Safin DeutschlandDeutschland Jan-Ralph Brandt
DeutschlandDeutschland Thomas Messmer
6:4, 4:6, 6:2
3. 12. Juni 1999 DeutschlandDeutschland Weiden (1) Sand SpanienSpanien Emilio Benfele Álvarez SchwedenSchweden Simon Aspelin
SchwedenSchweden Johan Landsberg
6:7, 6:2, 6:4
4. 12. August 2000 RusslandRussland Toljatti Hartplatz KroatienKroatien Lovro Zovko RumänienRumänien Ionuț Moldovan
RusslandRussland Juri Schtschukin
6:4, 6:4
5. 11. November 2000 ChileChile Santiago de Chile Sand Georgien 1990Georgien Irakli Labadze SpanienSpanien Juan Balcells
SpanienSpanien Germán Puentes
6:3, 6:4
6. 8. September 2001 DeutschlandDeutschland Aschaffenburg Sand MazedonienMazedonien Aleksandar Kitinov DeutschlandDeutschland Karsten Braasch
DeutschlandDeutschland Franz Stauder
6:73, 6:4, 7:66
7. 9. Februar 2002 Jugoslawien Bundesrepublik 1992Jugoslawien Belgrad Teppich (i) KroatienKroatien Lovro Zovko TschechienTschechien Jaroslav Levinský
TschechienTschechien Tomáš Zíb
kampflos
8. 15. Juni 2002 DeutschlandDeutschland Weiden (2) Sand DeutschlandDeutschland Jens Knippschild ArgentinienArgentinien Sergio Roitman
ArgentinienArgentinien Andrés Schneiter
7:65, 6:2
9. 6. Mai 2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tunica Resorts Sand (i) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Michael Craig Russell ArgentinienArgentinien Juan-Pablo Brzezicki
ArgentinienArgentinien Juan Pablo Guzmán
7:64, 6:3
10. 18. Januar 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami Sand SerbienSerbien Ilija Bozoljac Niederlandische AntillenNiederländische Antillen Jean-Julien Rojer
BrasilienBrasilien Marcio Torres
7:5, 6:4
11. 22. März 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sunrise Hartplatz SerbienSerbien Janko Tipsarević BelgienBelgien Kristof Vliegen
NiederlandeNiederlande Peter Wessels
6:2, 7:66
12. 26. April 2008 ItalienItalien Cremona Hartplatz ArgentinienArgentinien Eduardo Schwank RumänienRumänien Florin Mergea
RumänienRumänien Horia Tecău
6:3, 6:2
13. 19. September 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Waco Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Bogomolov junior Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alberto Francis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicholas Monroe
6:4, 5:7, [10:8]
14. 18. Oktober 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Calabasas Hartplatz SerbienSerbien Ilija Bozoljac IndienIndien Somdev Devvarman
AustralienAustralien Nathan Healey
1:6, 6:3, [13:11]
15. 14. August 2010 TurkeiTürkei Istanbul Hartplatz TschechienTschechien Leoš Friedl Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Battistone
SchwedenSchweden Andreas Siljeström
7:66, 7:63

Finalteilnahmen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Ergebnis
1. 3. August 1999 OsterreichÖsterreich Kitzbühel Sand SpanienSpanien Álex Calatrava SudafrikaSüdafrika Chris Haggard
SchwedenSchweden Peter Nyborg
3:6, 7:64, 6:74
2. 24. Oktober 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Travis Parrott IndienIndien Rohan Bopanna
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eric Butorac
6:75, 6:75

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Dušan Vemić – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien