Eishockey-Weltmeisterschaft 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der internationale Eishockeyverband IIHF veranstaltete im Jahr 2009 zum 73. Mal Eishockey-Weltmeisterschaften.

Die Turniere im Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herren-WM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 73. Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren fand vom 24. April bis zum 10. Mai 2009 in Bern und Zürich-Kloten in der Schweiz statt.

Die weiteren Turniere wurden in folgenden Orten ausgetragen:

Frauen-WM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 13. Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen wurde vom 4. bis zum 12. April 2009 in Hämeenlinna in Finnland ausgetragen. Die weiteren WM-Turniere fanden in folgenden Orten statt:

Junioren (U20)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 33. Weltmeisterschaft der U20-Junioren fand vom 26. Dezember 2008 bis zum 5. Januar 2009 in Ottawa in Kanada statt. Die weiteren Turniere wurden in folgenden Orten ausgetragen:

Junioren (U18)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 11. Weltmeisterschaft der U18-Junioren wurden vom 9. bis 19. April 2009 in Fargo und Moorhead in den Vereinigten Staaten ausgetragen. Die weiteren Turniere fanden in den folgenden Orten statt:

Juniorinnen (U18)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 2. Eishockey-Weltmeisterschaft der U18-Juniorinnen fand vom 5. bis 10. Januar 2009 in Füssen in Deutschland statt. Zum ersten Mal wurde auch ein Turnier der Division I ausgetragen, das vom 28. Dezember 2008 bis 2. Januar 2009 in Chambéry in Frankreich stattfand.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]