Fourneaux (Loire)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fourneaux
Wappen von Fourneaux
Fourneaux (Frankreich)
Fourneaux
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Roanne
Kanton Le Coteau
Gemeindeverband Pays Entre Loire et Rhône
Koordinaten 45° 56′ N, 4° 16′ OKoordinaten: 45° 56′ N, 4° 16′ O
Höhe 416–607 m
Fläche 12,17 km2
Einwohner 598 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km2
Postleitzahl 42470
INSEE-Code

Fourneaux ist eine französische Gemeinde mit 598 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Rhône-Alpes). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Roanne und zum Kanton Le Coteau (bis 2015 Saint-Symphorien-de-Lay). Die Einwohner werden Fourneausiens genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blick auf Fourneaux

Fourneaux liegt etwa 22 Kilometer südöstlich von Roanne. Umgeben wird Fourneaux von den Nachbargemeinden Amplepuis im Norden und Nordosten, Machézal im Osten und Südosten, Chirassimont im Südosten, Saint-Just-la-Pendue im Süden und Südwesten, Croizet-sur-Gand im Südwesten, Saint-Symphorien-de-Lay im Westen sowie Lay im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 7.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
606 565 508 490 528 548 633 618
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss L’Aubepin, ursprünglich als befestigter Hof angelegt, im 14. und 17. Jahrhundert umgebaut
  • Schloss Sarron aus dem 20. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Fourneaux (Loire) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien