Saint-Forgeux-Lespinasse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Forgeux-Lespinasse
Wappen von Saint-Forgeux-Lespinasse
Saint-Forgeux-Lespinasse (Frankreich)
Saint-Forgeux-Lespinasse
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Roanne
Kanton Renaison
Gemeindeverband Roannais Agglomération
Koordinaten 46° 7′ N, 3° 56′ OKoordinaten: 46° 7′ N, 3° 56′ O
Höhe 287–363 m
Fläche 16,19 km2
Einwohner 640 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 40 Einw./km2
Postleitzahl 42640
INSEE-Code
Website http://www.saint-forgeux-lespinasse.fr/

Saint-Forgeux-Lespinasse ist eine französische Gemeinde mit 640 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Rhône-Alpes). Sie gehört zum Arrondissement Roanne und zum Kanton Renaison (bis 2015 La Pacaudière). Die Einwohner werden Ferréolois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Forgeux-Lespinasse liegt rund siebzehn Kilometer nordwestlich von Roanne im Weinbaugebiet Côte Roannaise, das sich an den Abhängen der Bergkette Monts de la Madeleine erstreckt und am Teyssonne. Umgeben wird Saint-Forgeux-Lespinasse von den Nachbargemeinden Changy im Norden und Westen, Vivans im Norden, Noailly im Osten, Saint-Germain-Lespinasse im Süden und Südosten sowie Ambierle im Süden und Südwesten.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 7.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 468 437 385 404 416 416 477 586
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche aus dem 14. Jahrhundert
  • Schloss von Lespinasse
  • Donjon aus dem 12. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Forgeux-Lespinasse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien