Villerest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villerest
Wappen von Villerest
Villerest (Frankreich)
Villerest
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Loire
Arrondissement Roanne
Kanton Roanne-2
Gemeindeverband Roannais Agglomération
Koordinaten 46° 0′ N, 4° 2′ OKoordinaten: 46° 0′ N, 4° 2′ O
Höhe 261–426 m
Fläche 14,82 km2
Einwohner 4.840 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 327 Einw./km2
Postleitzahl 42300
INSEE-Code
Website http://www.villerest.fr/

Blick auf Villerest

Villerest ist eine französische Gemeinde mit 4840 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Villerest gehört zum Arrondissement Roanne und zum Kanton Roanne-2.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villerest liegt etwa 65 km westnordwestlich von Lyon an der Loire, die hier den Lac de Villerest bildet, wenige Kilometer südwestlich von Roanne. Umgeben wird Villerest von den Nachbargemeinden Riorges im Norden, Roanne im Nordosten, Commelle-Vernay im Osten, Saint-Jean-Saint-Maurice-sur-Loire im Süden und Südwesten, Lentigny im Westen und Ouches im Nordwesten.

Villerest liegt im Weinbaugebiet Côte Roannaise.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Villerest war bereits in der Eisenzeit ein Siedlungsplatz. Bedeutung gewann es allerdings als wichtiger Ort des gallischen Stamms der Segusiaven. Mit der Gründung einer Benediktinerabtei im Jahre 910 wurde der Ort dann auch aus klerikaler Sicht bedeutend.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1936 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 1.076 1.039 1.286 1.524 1.743 2.239 2.928 4.104 4.243 4.392 4.666

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der rumänischen Gemeinde Piatra Neamț und der britischen Gemeinde Storrington in West Sussex (England) bestehen Partnerschaften.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Champlong
  • mittelalterlicher Ortskern mit Befestigungsmauer und Stadttor Port de Bise
  • Staumauer von Villerest, die die Wasserhöhe des Lac de Villerest reguliert (1978 erbaut, seit 1984 als Pumpspeicherkraftwerk im Dienst)
  • Kirche Saint-Priest-et-Saint-Jean-Baptiste aus dem 12. Jahrhundert, seit 1982 Monument historique
  • romanische Kapelle Saint-Sulpice aus dem 12. Jahrhundert mit Glasmalereien
  • Brücke über die Loire aus dem Jahre 1906

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villerest – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien