G20-Gipfel auf Bali 2022

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
17. G20-Gipfel
G20 Indonesia 2022 logo.svg
Ort Bali, Indonesien Indonesien
Beginn 15. November 2022
Ende 16. November 2022
Webseite g20.org
Teilnehmer[1]
Indonesien Indonesien Joko Widodo (Gastgeber)
Argentinien Argentinien Alberto Ángel Fernández
Australien Australien Anthony Albanese
Brasilien Brasilien Jair Bolsonaro
Frankreich Frankreich Emmanuel Macron
Deutschland Deutschland Olaf Scholz
Indien Indien Narendra Modi
Italien Italien Mario Draghi
Japan Japan Fumio Kishida
Kanada Kanada Justin Trudeau
Mexiko Mexiko Andrés Manuel López Obrador
Russland Russland Wladimir Wladimirowitsch Putin
Saudi-Arabien Saudi-Arabien Salman ibn Abd al-Aziz
Sudafrika Südafrika Cyril Ramaphosa
Korea Sud Südkorea Yoon Suk-yeol
Turkei Türkei Recep Tayyip Erdoğan
Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich unbekannt
Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten Joe Biden
China Volksrepublik Volksrepublik China Xi Jinping
Europaische Union EU Charles Michel
Ursula von der Leyen
Gastländer
Kambodscha Kambodscha Hun Sen
Fidschi Fidschi Frank Bainimarama
Niederlande Niederlande Mark Rutte
Ruanda Ruanda Paul Kagame
Senegal Senegal Macky Sall
Singapur Singapur Lee Hsien Loong
Spanien Spanien Pedro Sánchez
Suriname Suriname Chan Santokhi
Ukraine Ukraine Wolodymyr Oleksandrowytsch Selenskyj
Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate Muhammad bin Zayid Al Nahyan
2021

Der G20-Gipfel auf Bali soll das 17. Gipfeltreffen der Regierungschefs der G20 sein.

Es soll vom 15. bis zum 16. November 2022 auf der indonesischen Insel Bali stattfinden, weil Indonesien turnusgemäß den G20-Vorsitz hat. Der indonesische Präsident Joko Widodo soll das Treffen leiten.[2]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Teilnehmern zählen Vertreter der G20-Mitgliedstaaten und der Europäischen Union.[3]

Aufgrund des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine im Jahr 2022 wird im Vorfeld des Gipfels darüber diskutiert Russland vom Gipfel auszuschließen. Die erste öffentliche Aufforderung für einen Ausschluss Russlands wurde am 22. März 2022 von der Regierung Polens bekannt.[4] Am 24. März schloss sich der Präsident der Vereinigten Staaten Joe Biden dieser Forderung an.[5] Ende März lehnte auch Kanada eine Teilnahme des russischen Präsidenten Wladimir Putin am G20-Gipfel ab.[6] Kanadas Finanzministerin Chrystia Freeland bekräftigte dies am 22. April.[7] Die Regierung Brasiliens und die Regierung der Volksrepublik China sprachen sich dagegen für eine Teilnahme Russlands aus.[8] Die indonesische Regierung möchte sich wegen ihrer Gastgeberrolle zu der Frage neutral verhalten.[5] Am 27. Juni 2022 wurde vom außenpolitischen Berater Juri Uschakow bestätigt, dass Russland eine Teilnahme am Gipfel vorsieht.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: G20-Gipfel auf Bali 2022 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Participants. In: g20.org. Abgerufen am 23. März 2022.
  2. Bali Summit – G20 Presidency of Indonesia. In: g20.org. Abgerufen am 23. März 2022.
  3. G20 Side Events: Recover Together Recover Stronger. In: g20sideevents.id. Abgerufen am 23. März 2022.
  4. Alexander Eydlin: Polen schlägt Ausschluss Russlands aus den G20 vor. In: zeit.de. 22. März 2022, abgerufen am 25. März 2022.
  5. a b Ulrike Tschirner: Joe Biden spricht sich für Ausschluss Russlands aus G20 aus. In: zeit.de. 24. März 2022, abgerufen am 25. März 2022.
  6. mrc/AFP/dpa/Reuters: Ukraine-News am 1. April: Hinweise auf Hausarrest für Putin-Berater wegen Fehleinschätzungen. In: Spiegel Online. 1. April 2022, abgerufen am 1. April 2022.
  7. Meldung 22. April 18:56 Uht
  8. Rieke Havertz: Brasilien gegen Ausschluss Russlands aus G20. In: zeit.de. 25. März 2022, abgerufen am 25. März 2022.
  9. Caecilia Smekal, Kaja Stepien, Florian Zischka, Anna Schandl: Ukraine: Angriff auf Einkaufszentrum. 27. Juni 2022, abgerufen am 8. Juli 2022.