Haltepunkt Köln-Buchforst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Köln-Buchforst
Bahnsteige am Haltepunkt
Bahnsteige am Haltepunkt
Daten
Betriebsstellenart Haltepunkt
Abkürzung KKBH
IBNR 8003364
Kategorie 5
Eröffnung 1990
Lage
Stadt/Gemeinde Köln
Ort/Ortsteil Buchforst
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 57′ 13″ N, 7° 0′ 16″ OKoordinaten: 50° 57′ 13″ N, 7° 0′ 16″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen
i16i16

Der Haltepunkt Köln-Buchforst liegt im gleichnamigen Kölner Stadtteil Buchforst. Er ist ein Haltepunkt der S-Bahn Köln bzw. S-Bahn Rhein-Ruhr an der 9 Kilometer langen Kölner S-Bahn-Stammstrecke zwischen dem Bahnhof Köln-Mülheim und Köln-Nippes. Bedient wird die Station durch die Linien S 6 und S 11.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Station ist ein klassischer Haltepunkt und befindet sich im Norden von Köln-Buchforst, direkt an der Stadtteilgrenze zu Mülheim. Knapp einen Kilometer südwestlich des Bahnhofs Köln-Mülheim dient die Station zur Anbindung des dicht besiedelten Kölner Stadtteils an das Netz der S-Bahn Köln bzw. S-Bahn Rhein-Ruhr.

Der Zugang zur Station befindet sich in der Bertoldistraße, direkt unter der Eisenbahnunterführung. Zu beiden Seiten der Straße führen Treppen zum Mittelbahnsteig. Der Mittelbahnsteig ist gemäß S-Bahnstandard 96 cm hoch und so für den barrierefreien Zugang zu den Zügen geeignet. Ein Aufzug unterstützt diesen Zugang von der Straße aus.

Die Station verfügt über die übliche Ausstattung (Sitzgelegenheit, Fahrausweisautomat) moderner S-Bahnhöfe. Knapp die Hälfte des Bahnsteigs ist von einem Bahnsteigdach bedeckt. Eine Besonderheit befindet sich am jeweiligen Ende des Bahnsteiges. Da die beiden Bahnsteigenden in einer Kurve liegen, wird die Zugabfertigung durch Videomonitore unterstützt. Videokameras beobachten die Bereiche der Bahnsteigkanten. Über jeweils drei Monitore kann der Triebwagenführer die Türbereiche beobachten und so den Zug abfertigen.

Hauptsächlich dient die Station zur Erschließung von Buchforst mit dem Hauptbahnhof. Zwar war Buchforst bereits durch die Stadtbahn mit der Innenstadt verbunden, aber erst der S-Bahnanschluss ermöglichte die direkte Anbindung an den Hauptbahnhof. Die lokale Verteilerfunktion der Station wird außerdem durch eine Omnibusanbindung unterstützt. Die Omnibushaltestelle befindet sich direkt an den Aufgängen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der S-Bahn-Haltepunkt ist recht jung. Erst mit dem Bau der Kölner S-Bahn-Stammstrecke von Mülheim nach Nippes wurde die Station erbaut. Hierzu musste die südliche Güterzugtrasse (Köln-Kalk Nord/Mülheim–Köln-Deutzerfeld) verlegt und um ein Gleis reduziert werden. Die Station selbst wurde auf der ehemaligen Gleistrasse der Strecke Köln-Mülheim–Köln-Deutz (tief) erbaut, diese lag seit dem Zweiten Weltkrieg still. Mit dem Bau der Station wurde 1986 begonnen; sie konnte zum Sommerfahrplan 1990 für die Linie S 11 in Betrieb genommen werden. Im Sommer 1991 folgte die komplette Inbetriebnahme der Stammstrecke mit der Erweiterung nach Düsseldorf, seitdem hält auch die Linie S 6 in Köln-Buchforst.

Bedienung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Linie Linienverlauf Takt
S 6 Essen Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn Essen Süd E-Stadtwald E-Hügel E-Werden Kettwig Kettwig Stausee Hösel Ratingen Ost D-Rath Stadtbahn D-Rath Mitte Stadtbahn MetroBus Düsseldorf.png D-Derendorf D-Zoo D-Wehrhahn Stadtbahn Düsseldorf Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn D-Volksgarten D-Oberbilk Stadtbahn D-Eller Süd D-Reisholz MetroBus Düsseldorf.png D-Benrath Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn MetroBus Düsseldorf.png D-Garath D-Hellerhof Langenfeld-Berghausen Langenfeld (Rheinland) Lev.-Rheindorf Lev.-Küppersteg Leverkusen Mitte Deutsche Bahn AG-Logo.svg Lev.-Chempark K-Stammheim K-Mülheim Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn K-Buchforst K-Messe/Deutz Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn Köln Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn K-Hansaring Stadtbahn K-Nippes (– K-Geldernstraße/Parkgürtel Stadtbahn K-Longerich K-Volkhovener Weg – U K-Chorweiler Stadtbahn U K-Chorweiler Nord K-Blumenberg K-Worringen)
Nippes-Worringen nur in der HVZ
20 min
S 11 D-Flughafen Terminal – D-Unterrath – D-Derendorf – D-Zoo – D-Wehrhahn Stadtbahn – Düsseldorf Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn – D-Friedrichstadt – D-Bilk Stadtbahn – D-Völklinger Straße – D-Hamm – NE Rheinpark-Center – NE Am Kaiser Stadtbahn – Neuss Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn – Neuss Süd – Norf – NE-Allerheiligen – Nievenheim – Dormagen Deutsche Bahn AG-Logo.svg – Dormagen-Chempark – Köln-Worringen – K-Blumenberg – K-Chorweiler Nord – K-Chorweiler Stadtbahn – K-Volkhovener Weg – K-Longerich – K-Geldernstraße/Parkgürtel Stadtbahn – K-Nippes – K-Hansaring Stadtbahn – Köln Hbf Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn – K-Messe/Deutz Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn – K-Buchforst – K-Mülheim Deutsche Bahn AG-Logo.svg Stadtbahn – K-Holweide – K-Dellbrück – Duckterath – Bergisch Gladbach 20 min

Im Busverkehr verkehrt folgende Linie:

Linie Fahrstrecke
159 Poll, Schüttewerk – Poll, Salmstraße – Humboldt/Gremberg – Trimbornstraße S-BahnKalk Kapelle – Buchforst, Waldecker Straße – Buchforst S-Bahn – Mülheim, Wiener Platz – Buchheim – Holweide, Kochwiesenstraße

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • NRWbahnarchiv von André Joost:
Beschreibung des Haltepunktes Köln-Buchforst
Beschreibung der Betriebsstelle KKBH

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]