Kateryna Bondarenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kateryna Bondarenko Tennisspieler
Kateryna Bondarenko
Kateryna Bondarenko 2015 in Wimbledon
Nation: UkraineUkraine Ukraine
Geburtstag: 8. August 1986
Größe: 175 cm
Gewicht: 60 kg
1. Profisaison: 2000
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 2.679.127 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 377:268
Karrieretitel: 1 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 29 (12. Oktober 2009)
Aktuelle Platzierung: 63
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 185:177
Karrieretitel: 3 WTA, 3 ITF
Höchste Platzierung: 9 (20. Oktober 2008)
Aktuelle Platzierung: 46
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 4. April 2016
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Kateryna Bondarenko (ukrainisch Катери́на Володи́мирівна Бондаре́нко; * 8. August 1986 in Krywyj Rih, damals Ukrainische SSR, UdSSR) ist eine ukrainische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kateryna ist die jüngere Schwester von Aljona Bondarenko, die bereits ein Jahr vor ihr Tennisprofi wurde. Die Schwestern gewannen 2008 zusammen den Doppeltitel der Australian Open. Außerdem waren sie bei den WTA-Turnieren in Paris (2008) und Prag (2009) gemeinsam erfolgreich. Ihre ältere Schwester Walerija Bondarenko beendete 2008 ihre Tennislaufbahn.

Im Einzel gewann Kateryna Bondarenko am 15. Juni 2008 in Birmingham ihr einziges WTA-Turnier, als sie dort im Endspiel Yanina Wickmayer mit 7:67, 3:6 und 7:64 besiegte.

Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking ging sie für die Ukraine im Doppel an den Start, ebenfalls an der Seite ihrer Schwester. Sie unterlagen im Spiel um die Bronzemedaille der Paarung Yan Zi/Zheng Jie aus China mit 2:6 und 2:6.

Im April 2014 kehrte Kateryna Bondarenko nach ihrer Babypause auf die Tour zurück; beim Hallenturnier in Katowice scheiterte sie in der Qualifikation wie später auch bei den French Open. Nach weiteren Misserfolgen wich sie auf den ITF Women’s Circuit aus, auf dem sie dann im Oktober zwei Turniersiege feiern konnte.

Für die ukrainische Fed-Cup-Mannschaft hat sie seit 2005 insgesamt 29 Partien bestritten; ihre Bilanz weist 20 Siege aus (Doppelbilanz: 11:0!).

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 8. Dezember 2002 IndienIndien Pune ITF $10.000 Hartplatz TurkeiTürkei İpek Şenoğlu 6:1, 6:1
2. 16. Dezember 2006 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Dubai ITF $75.000 Hartplatz WeissrusslandWeißrussland Kazjaryna Dsehalewitsch 6:1, 6:3
3. 15. Juni 2008 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Birmingham WTA Tier III Rasen BelgienBelgien Yanina Wickmayer 7:67, 3:6, 7:64
4. 21. November 2010 SlowakeiSlowakei Bratislava ITF $25.000 Hartplatz (Halle) RusslandRussland Jewgenija Rodina 7:63, 6:2
5. 5. Oktober 2014 MexikoMexiko Monterrey ITF $25.000 Hartplatz KroatienKroatien Ana Vrljić 6:1, 7:5
6. 26. Oktober 2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Macon ITF $50.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grace Min 6:4, 7:5

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 8. Dezember 2002 IndienIndien Pune ITF $10.000 Hartplatz UsbekistanUsbekistan Oqgul Omonmurodova IndienIndien Sania Mirza
IndienIndien Radhika Tulpule
6:4, 7:61
2. 19. März 2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orange ITF $50.000 Hartplatz UkraineUkraine Aljona Bondarenko TschechienTschechien Vladimíra Uhlířová
TschechienTschechien Eva Hrdinová
6:2, 6:4
3. 26. Januar 2008 AustralienAustralien Melbourne Grand Slam Hartplatz UkraineUkraine Aljona Bondarenko WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Asaranka
IsraelIsrael Shahar Peer
2:6, 6:1, 6:4
4. 10. Februar 2008 FrankreichFrankreich Paris WTA Tier II Teppich (Halle) UkraineUkraine Aljona Bondarenko TschechienTschechien Vladimíra Uhlířová
TschechienTschechien Eva Hrdinová
6:1, 6:4
5. 19. Juli 2009 TschechienTschechien Prag WTA International Sand UkraineUkraine Aljona Bondarenko TschechienTschechien Iveta Benešová
TschechienTschechien Barbora Záhlavová-Strýcová
6:1, 6:2
6. 29. Juni 2014 SchwedenSchweden Kristinehamn ITF $25.000 Sand SchwedenSchweden Cornelia Lister BelgienBelgien Ysaline Bonaventure
PolenPolen Sandra Zaniewska
w. o.

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 Karriere
Australian Open 1 3 2 1 1 3 3
French Open 2 1 3 2 1 1 3
Wimbledon 1 2 1 2 2 1 3 2 3
US Open 2 1 VF 2 2 1 2 VF

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2016 Karriere
Australian Open 2 S 1 1 1 1 2 S
French Open 2 HF 2 VF 1 2 HF
Wimbledon 1 2 1 1 1 2
US Open 2 2 AF 1 2 2 1 AF

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2011 ist Kateryna Bondarenko verheiratet,[1][2] seit Mai 2013 hat sie eine Tochter.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kateryna Bondarenko – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kateryna Bondarenko gets married womenstennisblog.com vom 26. September 2011, abgerufen am 5. August 2014
  2. Nasha Luchshaja Tennicictka Katja Bondarenko Vyshla Zamuzh, segodnya.ua, abgerufen am 5. August 2014
  3. Катерина Бондаренко: "На корт выйду, когда дочь захочет играть в теннис" Kateryna Bondarenko: "Auf das Spielfeld gehe ich, wenn die Tochter Lust bekommt Tennis zu spielen", abgerufen am 24. November 2013 (russisch)