Landtagswahlkreis Göttingen/Münden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 16: Göttingen/Münden
Wahlkreis Göttingen/Münden
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 16
Wahlberechtigte 71.578
Wahlbeteiligung 56,0 %
Wahldatum 20. Januar 2013
Wahlkreisabgeordneter
Name
Ronald Schminke

Ronald Schminke
Partei SPD
Stimmanteil 45,3 %

Der Wahlkreis 16 Göttingen/Münden ist ein Landtagswahlkreis in Niedersachsen. Er umfasst die Stadt Hannoversch Münden, die Gemeinden Adelebsen, Bovenden und Staufenberg sowie die Samtgemeinde Dransfeld, die dem Landkreis Göttingen angehören. Weiterhin gehören die Göttinger Stadtteile Elliehausen, Esebeck, Grone, Groß Ellershausen, Hetjershausen, Holtensen, Knutbühren und Weststadt zum Wahlkreis.

Landtagswahl 2013[Bearbeiten]

Landtagswahl 2013 - WK Göttingen/Münden
(in %) [1]
 %
40
30
20
10
0
38,9
29,7
15,1
7,5
3,7
5,1
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2008
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
+1,3
-4,6
+6,3
+0,3
-4,2
+0,9

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2013 traten im Wahlkreis 16 Göttingen/Münden sieben Direktkandidaten an. Direkt gewählter Abgeordneter ist Ronald Schminke (SPD).[2]

Amtliches Endergebnis der Wahl zum 17. Niedersächsischen Landtag am 20. Januar 2013 im Wahlkreis 016 Göttingen/Münden[3]
(Ergebnisse in Prozent der gültigen Stimmen)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Ronald Schminke 45,3 38,9
CDU Dinah Stollwerck-Bauer 34,1 29,7
Bündnis 90/Die Grünen Thomas Harms 10,8 15,1
FDP Otto Arwed Worm 1,9 7,5
Die Linke Wolfgang Krumbein 3,3 3,7
Freie Wähler Harald Wegener 2,8 1,9
Piratenpartei Johannes Rieder 1,7 1,9
NPD 0,9
Die Freiheit 0,3
PBC 0,1
Bündnis 21/RRP 0,0

Die Wahlbeteiligung betrug 56 %.

Landtagswahl 2008[Bearbeiten]

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2008 traten im Wahlkreis 16 Göttingen-Münden sieben Direktkandidaten an. Direkt gewählte Abgeordneter war Ronald Schminke (SPD).[4]

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27. Januar 2008 in Niedersachsen[5] im Wahlkreis 16 Göttingen-Münden
(Ergebnisse in Prozent)
Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
SPD Ronald Schminke 44,2 37,6
CDU Harald Noack 34,4 34,3
Bündnis 90/Die Grünen Maria Gerl-Plein 7,3 8,8
Die Linke Gerhard Nier 6,8 7,9
FDP Otto Arwed Worm 4,0 7,2
NPD Daniel Hubert 1,5 1,6
Freie Wähler Niedersachsen Franz Bitz 1,8 0,8
Mensch Umwelt Tierschutz 0,6
Familien-Partei 0,4
Die Grauen 0,4
Ab jetzt 0,2
Die Friesen 0,1
PBC 0,1
ödp 0,0

Die Wahlbeteiligung betrug 54,91 %

Wahlkreis 20 Göttingen-Land[Bearbeiten]

Landtagswahl 2003[Bearbeiten]

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2003 traten im Wahlkreis 20 Göttingen-Land sechs Direktkandidaten an. Direkt gewählte Abgeordneter war Harald Noack (CDU). Dem Wahlkreis mit 60.214 Wahlberechtigten gehörten aus dem Landkreis Göttingen die Gemeinden Bovenden, Gleichen und die Göttinger Stadtteile Deppoldshausen, Elliehausen, Esebeck, Geismar, Grone, Groß Ellershausen, Hetjershausen, Holtensen, Knutbüren, Nikolausberg, Roringen, Weende an. Münden hatte einen eigenen Wahlkreis mit der Nummer 19 zu dem auch die Gemeinden Adelebsen, Friedland, Münden, Rosdorf, Staufenberg und die Samtgemeinde Dransfeld zählte.[6]

Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Harald Noack 43,2 39,4
SPD Thomas Oppermann 42,4 35,6
Bündnis 90/Die Grünen Stefan Wenzel 9,0 13,1
FDP Hilmar Conrad 3,6 9,3
PDS Manuela Roewer 1,0 0,8
Partei Rechtsstaatlicher Offensive Hans-Jürgen Jung 0,8 0,8
Die Grauen 0,4
REP 0,3
PBC 0,2
ödp 0,1

Die Wahlbeteiligung betrug 67,6 %

Wahlkreis 19 Münden[Bearbeiten]

Landtagswahl 2003[Bearbeiten]

Zur Landtagswahl in Niedersachsen 2003 traten im Wahlkreis 19 Münden vier Direktkandidaten an. Direkt gewählte Abgeordnete war Ilse Hansen (CDU). Dem Wahlkreis mit 54.008 Wahlberechtigten gehörten aus dem Landkreis Göttingen die Gemeinden Adelebsen, Friedland, Hannoversch Münden, Rosdorf, Staufenberg und die Samtgemeinde Dransfeld an.[7]

Partei Direktkandidat Erststimmen Zweitstimmen
CDU Ilse Hansen 48,0 44,1
SPD Wolfgang Senff 41,1 39,3
Bündnis 90/Die Grünen Norbert Hasselmann 7,5 7,8
FDP Liliane Knaack 3,4 6,5
Partei Rechtsstaatlicher Offensive 0,9
PDS 0,5
REP 0,5
Die Grauen 0,3
PBC 0,1
ödp 0,1

Die Wahlbeteiligung betrug 67,5 %

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 20. Januar 2013 im Wahlkreis Göttingen/Münden
  2. [1] (PDF; 2,3 MB)
  3. Niedersächsische Landeswahlleiterin: Endgueltige Ergebnisse und Vergleichszahlen im Wahlkreis Nr. 016 Göttingen/Münden. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 20.01.2013. Abgerufen am 7. Januar 2013.
  4. [2]
  5. Niedersächsisches Landesamt für Statistik: Wahlkreis: 016 Göttingen-Münden. In: Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 27.01.2008 in Niedersachsen. Abgerufen am 23. Februar 2008.
  6. [3]
  7. [4]