Lego Star Wars: Die Skywalker Saga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Lego Star Wars: Die Skywalker Saga (englischer Originaltitel: Lego Star Wars: The Skywalker Saga) ist ein Computerspiel des Action-Adventure-Genres, das von Traveller's Tales entwickelt und von Warner Bros. Interactive Entertainment nach aktuellem Zeitplan im Jahr 2020 für Microsoft Windows, PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch veröffentlicht werden soll.[1] Es ist das sechste Spiel der Lego-Star-Wars-Serie von TT Games[2] und der Nachfolger von Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht. Es setzt Ereignisse der Star-Wars-Filmreihe als Computerspiel in Lego-Stein-Optik um.

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lego Star Wars: Die Skywalker Saga ist ein Third-Person-Action-Adventure mit einer offenen Welt. Im Gegensatz zu den meisten Legospielen, bei denen die Spieler die Geschichte in linearer Reihenfolge durchlaufen müssen, können die Spieler das Spiel in einer beliebigen Episode der Skywalker-Saga starten und in beliebiger Reihenfolge abschließen. Jede Episode ist gefüllt mit Planeten, die in den jeweiligen Filmen prominent vertreten sind und die besucht und erforscht werden können. Die Episoden werden jeweils fünf Hauptmissionen haben, demnach wird es also 45 Hauptmissionen geben

Der Kampf wurde ebenfalls überarbeitet, so gibt es z. B. Lichtschwertkämpfer, die eine Vielzahl von Combos mit leichten Angriffen, schweren Angriffen und Machtangriffen beinhalten, sowie Blastercharaktere, welche mit einem über der Schulter liegenden Kamerawinkel kämpfen.

Zufällige Ereignisse werden auch in der Spielwelt stattfinden. Zum Beispiel springt plötzlich ein imperialer Sternenzerstörer aus dem Hyperraum und schickt eine Flotte von TIE-Jägern auf den Spieler zu. Die Spieler können sich entscheiden, ob sie mit ihnen kämpfen oder ob sie die Geschichte fortsetzen. Das Spiel wird mehr als 200 spielbare Charaktere haben, wobei TT Games verkündet hat, dass sich diese Zahl ändern wird.[3][4][5]

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel wird alle neun Episoden der Star-Wars-Saga beinhalten:[1] Die dunkle Bedrohung (1999), Angriff der Klonkrieger (2002), Die Rache der Sith (2005), Eine neue Hoffnung (1977), Das Imperium schlägt zurück (1980), Die Rückkehr der Jedi-Ritter (1983), Das Erwachen der Macht (2015), Die letzten Jedi (2017) und Der Aufstieg Skywalkers (2019).

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ankündigungs-Trailer wurde auf der E3 2019 während der Pressekonferenz von Microsoft vorgestellt.

Stand Juni 2019 hatten Disney und Lucasfilm keine wesentlichen Details zur Handlung von Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers mit den Entwicklern geteilt. In der Zwischenzeit arbeiten TT Games an weiteren Aspekten des Spiels, bis Lucasfilm weitere Details bekannt gibt.[6]

Das Spiel wird in der neuen Engine von Traveller’s Tales, NTT, entwickelt.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Lego Star Wars: The Skywalker Saga lässt euch alle Episoden nachspielen. Abgerufen am 16. November 2019.
  2. LEGO Star Wars: The Skywalker Saga Includes Episodes 1-9 - E3 2019 - IGN. Abgerufen am 5. November 2019 (englisch).
  3. LEGO Star Wars: The Skywalker Saga in der E3-Vorschau. 17. Juni 2019, abgerufen am 5. November 2019.
  4. LEGO's The Skywalker Saga Is THE Star Wars Game You've Been Waiting For. 20. Juni 2019, abgerufen am 5. November 2019 (amerikanisches Englisch).
  5. The New Lego Star Wars Is Impressive And Surprisingly Different. Abgerufen am 5. November 2019.
  6. Lego Star Wars: The Skywalker Saga Interview — Developers Discuss the Series' Legacy, Episode IX, and Prequel Memes. In: DualShockers. 2. August 2019, abgerufen am 5. November 2019 (englisch).
  7. TT Games Studios Limited sucht Junior Simulation Programmer - TT Games Studios in Wilmslow, GB | LinkedIn. Abgerufen am 5. November 2019.