Liste der Kirchen in Aachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die nachstehende Liste enthält die christlichen Kirchengebäude und die Aufteilung der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) in der Stadt Aachen.

Katholische Kirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abbildung Name Standort Koordinaten Bauzeit Pfarrei Besonderheiten
Aachen Germany Imperial-Cathedral-01.jpg Aachener Dom Aachen
Domhof
50° 46′ 29″ N, 6° 5′ 2″ O 8. Jh. (Westwerk und Oktogon); 14. Jh. (Chorhalle) keiner Pfarrei zugehörig, Kathedrale des Bistums Aachen erstes als Weltkulturerbe ausgezeichnetes Denkmal in Deutschland (1978)
Lichtenbusch Kirche.jpg Christus unsere Einheit Aachen-Lichtenbusch
Raerener Straße
50° 42′ 44″ N, 6° 7′ 28″ O GdG Aachen-Kornelimünster/Roetgen
Aachen-Brand Erlöserkirche 1.jpg Erlöserkirche Aachen-Brand
Nordstraße
50° 45′ 14″ N, 6° 9′ 44″ O 1969/70 GdG Aachen-Forst/Brand Architekt: Josef Viethen
Aachen Heiliggeistkirche 1.jpg Heilig-Geist-Kirche Aachen
Körnerstraße
50° 45′ 53″ N, 6° 4′ 29″ O 1930 St. Jakob – GdG Aachen-West Architekt: Otto Bongartz
Heilig kreuz aachen.jpg Heilig-Kreuz-Kirche Aachen
Pontstraße 148
50° 46′ 50″ N, 6° 4′ 50″ O 1902 Franziska von Aachen – GdG Aachen-Mitte Architekt: Joseph Buchkremer
HerzJesuAachen2.jpg Herz-Jesu-Kirche Aachen-Burtscheid
Viktoriaallee
50° 46′ 2″ N, 6° 6′ 32″ O 1910 St. Gregor von Burtscheid – GdG Aachen-Burtscheid Architekt: Josef Kleesattel
Kirche Maria im Tann - Preuswald.JPG Maria im Tann Aachen-Siedlung Preuswald
Reimser Straße
50° 44′ 31″ N, 6° 3′ 1″ O 1976 St. Jakob – GdG Aachen-West
Aachen 11-11 Bergkirche Salvator 02.jpg Salvatorkirche Aachen-Salvatorberg 50° 47′ 3″ N, 6° 5′ 8″ O 1883–1886 (Neubau) ehemalige Klosterkirche, Architekt: Joseph Laurent
StAdalbertAachen.jpg St. Adalbert Aachen
Kaiserplatz
50° 46′ 30″ N, 6° 5′ 42″ O 1005;
19. Jh. Um- und Neubau,
Franziska von Aachen – GdG Aachen-Mitte ehemalige Stiftskirche eines Kollegiatstiftes; nach dem Dom die zweitälteste Kirche Aachens; Architekt: Heinrich Wiethase
St. Andreas, Aachen-Soers.JPG St. Andreas Aachen
Am Weberhof 1
50° 47′ 25″ N, 6° 5′ 22″ O 1968 Franziska von Aachen – GdG Aachen-Mitte Architekt: Karl Otto Lüfken
Aachen Walheim Annakirche.jpg St. Anna Aachen-Walheim
Albert-Einstein-Straße
50° 42′ 29″ N, 6° 10′ 34″ O GdG Aachen-Kornelimünster/Roetgen
Aachen Apollinakirche.jpg St. Apollonia Aachen-Eilendorf
Heckstraße
50° 46′ 44″ N, 6° 10′ 6″ O 1961 St. Severin – GdG Aachen-Ost/Eilendorf Architekt: Peter Salm
St. Aposteln, Aachen-Burtscheid.JPG St. Aposteln Aachen-Burtscheid
Am Branderhof
50° 45′ 36″ N, 6° 6′ 23″ O 1970 St. Gregor von Burtscheid – GdG Aachen-Burtscheid
Aachen Rothe-Erde Barbarakirche.jpg St. Barbara Aachen-Rothe Erde
Hüttenstraße
50° 46′ 38″ N, 6° 8′ 9″ O 1901 St. Severin – GdG Aachen-Ost/Eilendorf
Aachen Bonifatiuskirche3.jpg St. Bonifatius Aachen
Mataré-Straße
50° 46′ 11″ N, 6° 7′ 15″ O 1961 GdG Aachen-Forst/Brand – St. Katharina Architekt: Rudolf Schwarz
St. Donatus - Tag.jpg St. Donatus Aachen-Brand 50° 44′ 51″ N, 6° 9′ 57″ O 1883 GdG Aachen-Forst/Brand Architekt: Vincenz Statz
Aachen Elisabethkirche.jpg St. Elisabeth Aachen
Jülicher Straße
50° 46′ 47″ N, 6° 6′ 2″ O 1904–1907 Christus unser Bruder – GdG Aachen-Nord Architekt: Eduard Endler (Köln);
2011 profaniert; Umnutzung in Planung [1]
St. Foillan, 2011.jpg St. Foillan Aachen
Ursulinerstr. 2
50° 46′ 29″ N, 6° 5′ 5″ O 1180, 1958 (Wiederaufbau) Franziska von Aachen – GdG Aachen-Mitte
Klosterkirche St. Franziskus Westfriedhof II-Aachen.JPG St. Franziskus Aachen-Westfriedhof
Vaalser Straße
50° 46′ 29″ N, 6° 5′ 5″ O 1893 ursprünglich Klosterkirche der Kapuziner; zwischenzeitlich St. Michael Burtscheid angegliedert; derzeit Sitz eines Gemeindepriesters der Orthodoxen Fraternität in Deutschland Umwidmung in Planung
Aachen Fronleichnamskirche Turm2.jpg St. Fronleichnam Aachen
Düppelstraße
50° 46′ 28″ N, 6° 6′ 54″ O 1930 St. Fronleichnam – GdG Aachen-Ost/Eilendorf Erster moderner Kirchenbau in Aachen. Architekt: Rudolf Schwarz
St. Germanus, Haaren - geo.hlipp.de - 9387.jpg St. Germanus Aachen-Haaren
Germanusstraße
50° 47′ 47″ N, 6° 7′ 31″ O 1892 Christus unser Bruder – GdG Aachen-Nord Architekt: Heinrich van Kann
Aachen Gregoriuskirche 2.jpg St. Gregorius Aachen-Burtscheid
Eupener Straße
50° 44′ 59″ N, 6° 5′ 11″ O 1967 St. Gregor von Burtscheid – GdG Aachen-Burtscheid Architekt: Stefan Leuer
Kirche Horbach - geo.hlipp.de - 10053.jpg St. Heinrich Aachen-Horbach
Horbacher Straße
50° 50′ 1″ N, 6° 2′ 41″ O 1632 GdG Aachen-Nordwest
Aachen Hubertuskirche.jpg St. Hubertus Aachen-Hanbruch
Kronenberg
50° 45′ 59″ N, 6° 3′ 37″ O 1964 St. Jakob – GdG Aachen-West Architekt: Gottfried Böhm
St. Hubertus, Verlautenheide - geo.hlipp.de - 9403.jpg St. Hubertus Aachen-Verlautenheide
Verlautenheidener Straße
50° 47′ 50″ N, 6° 9′ 20″ O 1950–1954 Christus unser Bruder – GdG Aachen-Nord Architekt: Hubert Hermann
St. Jakob, Aachen.jpg St. Jakob Aachen
Jakobstraße
50° 46′ 14″ N, 6° 4′ 33″ O 1886 St. Jakob – GdG Aachen-West Architekt: Heinrich Wiethase
Burtscheid abbey.jpg St. Johann (Aachen-Burtscheid) Aachen-Burtscheid
Abteiplatz
50° 45′ 46″ N, 6° 5′ 37″ O 1736 (Neubau) St. Gregor von Burtscheid – GdG Aachen-Burtscheid Baumeister: Johann Joseph Couven; Abteikirche der früheren Reichsabtei Burtscheid
Grabeskirche2539Aachen.jpg St. Josef Aachen
Trierer Straße/Josefsplatz
50° 46′ 29″ N, 6° 6′ 29″ O 1898 St. Fronleichnam – GdG Aachen-Ost/Eilendorf Architekt: Gerhard Franz Langenberg, seit 2006 Grabeskirche
Waldheim-Schmithof, kerk foto10 2011-03-23 16.14.JPG St. Josef Aachen-Schmithof
Bergfeld
50° 41′ 39″ N, 6° 9′ 42″ O GdG Aachen-Kornelimünster/Roetgen
Aachen Forst Katharinakirche.jpg St. Katharina Aachen
Forster Linde
50° 41′ 39″ N, 6° 9′ 42″ O 1866/67, 1888/89 GdG Aachen-Forst/Brand Architekt: Julius Busch
St. Konrad, Vaalserquartier - geo.hlipp.de - 9315.jpg St. Konrad Aachen-Vaalserquartier
Konradstraße
50° 46′ 7″ N, 6° 1′ 39″ O 1948–1951 GdG Aachen-Nordwest
KornelimuensterPropsteikirche.jpg St. Kornelius (Kornelimünster) Aachen-Kornelimünster 50° 43′ 44″ N, 6° 10′ 56″ O Abschnittsweise 13. bis 18. Jh. GdG Aachen-Kornelimünster/Roetgen ehemalige Propsteikirche der Reichsabtei Kornelimünster, heute Wallfahrtskirche
St. Laurentius Aachen-Laurensberg.JPG St. Laurentius Aachen-Laurensberg
Laurentiusstraße
50° 48′ 5″ N, 6° 3′ 8″ O 1912 GdG Aachen-Nordwest Baumeister: Joseph Buchkremer und Paul Clemen
St Maria Hahn.jpg St. Mariä – Schmerzhafte Mutter Aachen-Hahn
Hahner Straße
50° 42′ 40″ N, 6° 11′ 51″ O 1880 GdG Aachen-Kornelimünster/Roetgen Architekt: Vincenz Statz
Aachen Marienkirche.jpg St. Marien Aachen
Aureliusstr. 23
50° 46′ 12″ N, 6° 5′ 20″ O 1979–1981 Franziska von Aachen – GdG Aachen-Mitte; Sitz der polnischen Gemeinde Architekt: Karl Otto Lüfkens
Kirche-St-Martin-Richterich.JPG St. Martinus Aachen-Richterich
Horbacher Straße
50° 48′ 51″ N, 6° 3′ 31″ O 19. Jh. GdG Aachen-Nordwest ehemalige Pfalzgräfliche Gutskapelle
St. Martin, Aachen.jpg St. Martin Aachen
Heinrich-Hollands-Straße
50° 47′ 22″ N, 6° 6′ 52″ O Christus unser Bruder – GdG Aachen-Nord
StMichaelAachenBurtscheid.JPG St. Michael (Aachen-Burtscheid) Aachen-Burtscheid
Michaelsbergstraße
50° 45′ 50″ N, 6° 5′ 40″ O 1751 (Neubau) St. Gregor von Burtscheid – GdG Aachen-Burtscheid Baumeister: Johann Joseph Couven
Aachen - Jakobstraße 40 - Kath. Pfarrkirche St. Paul.jpg St. Paul Aachen
Jakobstraße
50° 46′ 29″ N, 6° 4′ 46″ O um 1339 Franziska von Aachen – GdG Aachen-Mitte ehemalige Dominikanerkirche, Neubau 1822 durch Karl Friedrich Schinkel und Johann Peter Cremer; seit 2009 profaniert; Umnutzung in Planung
Aachen, St. Peter, 2009.jpg St. Peter Aachen
Peterkirchshof
50° 46′ 41″ N, 6° 5′ 27″ O 1717 Franziska von Aachen – GdG Aachen-Mitte Architekt: Laurenz Mefferdatis
St. Peter, Orsbach.JPG St. Peter Aachen-Orsbach
Düserhofstr
50° 47′ 54″ N, 5° 59′ 48″ O 1863–1864 GdG Aachen-Nordwest
St. Philipp Neri, Aachen.JPG St. Philipp Neri Aachen
Gut Kullen
50° 46′ 20″ N, 6° 2′ 27″ O GdG Aachen-Nordwest – St. Konrad
Oberforstbach Kirche.jpg St. Rochus Aachen-Oberforstbach 50° 43′ 28″ N, 6° 8′ 33″ O GdG Aachen-Kornelimünster/Roetgen Architekt: Peter Salm
St-sebastian-aachen.jpg St. Sebastian Aachen-Hörn
Ahornstraße
50° 46′ 47″ N, 6° 3′ 39″ O 1954 GdG Aachen-Nordwest Architekt: Alfons Leitl
Eilendorf, kerk foto7 2011-03-24 15.59.JPG St. Severin Aachen-Eilendorf
Severinstraße
50° 46′ 45″ N, 6° 9′ 10″ O 1864 St. Severin – GdG Aachen-Ost/Eilendorf Architekt: Heinrich Wiethase und August Essenwein
Kornelimünster, santo stefano 02.jpg St. Stephanus Aachen-Kornelimünster 50° 43′ 47″ N, 6° 10′ 59″ O 14. Jh. GdG Aachen-Kornelimünster/Roetgen – St. Kornelius ehemalige Mutterpfarre des Münsterländchen, seit 1802 Friedhofskirche, in heutiger Zeit ökumenische Nutzung

Evangelische Kirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abbildung Name Standort Koordinaten Bauzeit Besonderheiten
Aachen Annakirche.jpg Annakirche Aachen
Annastraße
50° 46′ 24″ N, 6° 4′ 52″ O 1802 ehemalige Klosterkirche der Benediktinerinnen
Arche, Aachen.JPG Arche Aachen-Gut Kullen
Schurzelter Straße
50° 46′ 19″ N, 6° 2′ 15″ O Gemeinde wird mit der vom Dietrich-Bonhoeffer-Haus zusammengelegt und erhält eine neue Kirche (geplant April 2018); Arche steht dann zum Verkauf an
Aachen Auferstehungskirche.jpg Auferstehungskirche Aachen
Am Kupferofen 19–21
50° 45′ 52″ N, 6° 7′ 17″ O 1962/1963 Sitz der Bethel-Gemeinde Aachen
Architekt: Gerhard Langmaack
Aachen Christuskirche.jpg Christuskirche Aachen-Haaren
Am Rosengarten 8
50° 47′ 34″ N, 6° 7′ 31″ O 1966 Architekt: Werner Schottstädt (Aachen)
Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Aachen.JPG Dietrich-Bonhoeffer-Haus Aachen-Hanbruch
Kronenberg 142
50° 46′ 6″ N, 6° 3′ 27″ O All-Nations-Church Aachen; Derzeit auch Gebets-Ort der Yehyang evangelisch-koreanischen Kirchengemeinde. Das Dietrich-Bonhoeffer-Haus wird mit der der Arche zusammengelegt und erhält eine neue Kirche (geplant April 2018); Alte steht dann zum Verkauf an.
Aachen Dreifaltigkeit.jpg Dreifaltigkeitskirche Aachen
Ecke Zollernstraße/Herzogstraße
50° 46′ 9″ N, 6° 5′ 49″ O 1899 Architekt: Heinrich Reinhardt; 2006 stillgelegt, 2011 umfangreiche Sanierung, 2012 Teil-Wiedereröffnung, Nutzung für Veranstaltungen.
Aachen Emauskirche u.jpg Emmaus-Kirche Aachen
Sittarder Straße 58
50° 45′ 21″ N, 6° 8′ 32″ O 1983
Friedenskirche, Aachen.JPG Friedenskirche Aachen
Passstraße 92
50° 47′ 1″ N, 6° 5′ 55″ O 1974
Immanuel-Kirche - geo.hlipp.de - 10417.jpg Immanuelkirche Aachen
Siegelallee 2
50° 45′ 8″ N, 6° 5′ 30″ O 1982
Martin-Luther-Kirche, Aachen-Brand.JPG Martin-Luther-Kirche Aachen-Brand
Hermann-Löns-Straße
50° 45′ 16″ N, 6° 9′ 52″ O 1962 zugehörend zur Evangelischen Kirchengemeinde Stolberg
Paul-Gerhardt-Kirche, Aachen-Richterich.JPG Paul-Gerhardt-Kirche Aachen-Richterich
Schönauer Allee 11
50° 48′ 43″ N, 6° 3′ 50″ O 1982
Aachen Eilendorf evangelische Kirche.jpg Versöhnungskirche Aachen-Eilendorf
Johannesstr. 12
50° 46′ 45″ N, 6° 9′ 33″ O 1971 bis 1979 zur Evangelischen Kirchengemeinde Stolberg gehörend
Ev. Gemeindezentrum Kornelimünster.JPG Evangelisches Gemeindezentrum Aachen-Kornelimünster Aachen-Kornelimünster
Schleckheimer Straße 14
50° 43′ 43″ N, 6° 10′ 36″ O gehörend zur evangelischen Kirchengemeinde Kornelimünster-Zweifall
Aachen Martin-Luther-Kirche.jpg Zentrum für Familien – Martin-Luther-Haus Aachen
Martin-Luther-Straße 16
50° 46′ 24″ N, 6° 5′ 40″ O ev. Bildungsstätte; Gebetsort der Yehyang evangelisch-koreanischen Kirchengemeinde und Predigtstätte der Ungarisch-Evangelischen Gemeinde NRW

Freikirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abbildung Name Standort Koordinaten Bauzeit Besonderheiten
Ev. Freikirchl. Gmd, Aachen.JPG Evangelische Freikirchliche Gemeinde Aachen Aachen
Albert-Maas-Straße
50° 45′ 58″ N, 6° 8′ 5″ O Baptistengemeinde
Freie Christengemeinde, Lothringer Straße, AC.JPG Freie Christengemeinde Aachen Aachen
Lothringer Straße 21
50° 46′ 17″ N, 6° 5′ 38″ O Freie Christengemeinde/Pfingstgemeinde
Freie Evangelische Gemeinde, Aachen.JPG Freie evangelische Gemeinde Aachen
Roermonder Straße 110
50° 47′ 9″ N, 6° 4′ 22″ O Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland
Pfarrheim Herz Jesu.jpg Freie evangelische Gemeinde – Christusgemeinde Aachen[2] Aachen
Viktoriaallee 51
50° 46′ 3″ N, 6° 6′ 35″ O Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland

(assoziiertes Mitglied)

Internationale Christliche Freikirche Aachen.JPG Internationale Christliche Freikirche Aachen
Roermonder Str. 4
50° 46′ 57″ N, 6° 4′ 43″ O International Christian Fellowship, Gaststatus in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Aachen
Lighthouse, Aachen.JPG Lighthouse Christliches Zentrum Aachen
Oranienstraße 22–24
50° 46′ 21″ N, 6° 6′ 30″ O Freikirche mit ev. Glaubensbekenntnis; Gaststatus in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Aachen; Sitz der Foundation Stone Ministry e. V. Aachen
Vineyard, Aachen.jpg Vineyard Aachen
Liebigstraße
50° 47′ 23″ N, 6° 6′ 50″ O 1954 Bewegung evangelischer Christen

bis 2005 St. Martin (katholisch)

Neuapostolische Kirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abbildung Name Standort Koordinaten Bauzeit Besonderheiten
Neuapost. Kirchengmd, Eilendorf.JPG Neuapostolische Kirchengemeinde Aachen-Eilendorf Aachen
Josefstraße 158
50° 47′ 3″ N, 6° 9′ 16″ O 1971
Aachen Neuapostolisch.jpg Neuapostolische Kirchengemeinde Aachen-Mitte Aachen
Eifelstraße 30
50° 46′ 27″ N, 6° 6′ 37″ O 1951
Aachen Neuapostolische Kirche neu.jpg Neuapostolische Kirchengemeinde Aachen-Süd Aachen
Sittarder Str. 34
50° 45′ 21″ N, 6° 8′ 25″ O 1982
Neuapost. KirchenGmd, Aachen-West.JPG Neuapostolische Kirchengemeinde Aachen-West Aachen
Moreller Weg 50
50° 45′ 49″ N, 6° 3′ 55″ O 1983

Sonstige Kirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abbildung Name Religion Standort Koordinaten Bauzeit Besonderheiten
Russ.-orth. Kirche - Hl. Tamara.JPG Hl. Tamara – Zarin von Georgien Russisch-orthodoxe Kirche Aachen
Schützenstraße
50° 46′ 18″ N, 6° 5′ 29″ O
Aachen KJCDHDLT.jpg Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage Gemeinschaft der Mormonen Aachen-Brand
Trierer Straße
50° 45′ 15″ N, 6° 9′ 16″ O 2004
Aachen Altkatholisch.jpg St. Markus Alt-katholische Kirche Aachen der Gemeinschaft Charles de Foucauld Aachen
Brabantstraße
50° 46′ 19″ N, 6° 6′ 2″ O 1963
Aachen griechisch-orthodox.jpg St. Michael / Erzengels Michael – St. Dimitrios Kirche der Aachener Gemeinde Agios Dimitrios der Griechisch-orthodoxen Metropolie von Deutschland Aachen
Jesuitenstraße
50° 46′ 25″ N, 6° 4′ 59″ O 1628 ehemalige Kirche des Jesuitenkollegiums
Aachen Nikolauskirche 1.jpg St. Nikolaus ökumenische Citykirche Aachen
Großkölnstraße
50° 46′ 39″ N, 6° 5′ 10″ O 1628 ehemalige Klosterkirche der Franziskaner-Minoriten;
Aachen, Theresienkirche.jpg Theresienkirche Rumänisch-orthodoxe Gemeinde "Heilige Dreifaltigkeit" Aachen
Pontstraße
50° 46′ 41″ N, 6° 4′ 55″ O 1745 ehemalige Klosterkirche der Karmelitinnen; Architekt: Laurenz Mefferdatis

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kirchen in Aachen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die vernetzte Zukunft beginnt in einer Kirche, in: Die Welt, 26. Januar 2017
  2. Freie evangelische Gemeinde/Christusgemeinde Aachen