Liste des Nationalen Erbes Namibias

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dies ist die Liste des Nationalen Erbes Namibias (englisch National Heritage).

Sie beinhaltet alle durch den Rat für Nationales Erbe im Namibian Heritage Register (deutsch Register des namibischen Erbes) eingetragenen Nationaldenkmäler (englisch Heritage Sites) und andere Objekte die unter Denkmalschutz (englisch Heritage Objects), mit Stand Januar 2020[1], gestellt wurden. Rechtliche Grundlage ist der National Heritage Act, No. 76 aus dem Jahr 2004.[2]

Definitionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gesetz unterscheidet zwischen Heritage Place und Heritage Objects, d. h. Orten oder Objekte des namibischen Erbes. Diese können weiter in Nationaldenkmäler, Geschützte Plätze, Eingetragene Gebäude und Geschützte Objekte unterteilt werden.[3]

  • Als „archäologisch“ sind alle Objekte menschlichen Handels zu bezeichnen, über oder unter der Erde, die mindestens 50 Jahre alt sind und alle Felsmalereien die älter als 50 Jahre sind.
  • Historische Schiffswracks sind alle Schiffe die sich in oder unter namibischen Gewässern seit mindestens 35 Jahren befinden. Objekte auf oder an solchen Schiffen oder Objekte die sich auf oder an solchen Schiffen befanden und ebenso 35 Jahre als sind, werden als historische Schiffswrackobjekte bezeichnet.[4]

Nationaldenkmäler nach Regionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erongo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Region Erongo gibt es 37 Nationale Denkmäler.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Phillips-Höhle Phillipp’s Cave Phillips-Höhle
Phillipp’s Cave
bei Usakos
Karte
Höhle, Felszeichnungen[5] 3400 bis 3300 v. Chr. 1. Februar 1951 006/1951


Regimental Badges
Regimental Badges
Trekkopje Regimentsabzeichen[6] April–Juni 1915 17. Februar 1978 077/1978
Regimental Badges
Regimental Badges
bei Swakopmund Regimentsabzeichen[7] Mai 1915 17. Februar 1978 076/1978
Brandbergmassiv Brandberg Area Brandbergmassiv
Brandberg Area
bei Uis
Karte
Bergmassiv mit dem höchsten Gipfel Namibias[8] 130 Millionen Jahre 15. Juni 1951 012/1951
Buschmann-Paradies Bushman Paradise Cave Buschmann-Paradies
Bushman Paradise Cave
bei Usakos
Karte
Felszeichnungen, Höhle[9] 1. Juli 1954 018/1954
Nachbildung des Originalkreuzes des Diego Cao am Kreuzkap Replica of Original Cross at Cape Cross Nachbildung des Originalkreuzes des Diego Cao am Kreuzkap
Replica of Original Cross at Cape Cross
bei Henties Bay am Kreuzkap
Karte
Replika eines Landungskreuzes der Portugiesen[10] 23. Januar 1895 / 11. Oktober 1980 1. November 1968 044/1968
Fassade des Rösemann-Gebäudes Facade of Rösemann Building Fassade des Rösemann-Gebäudes
Facade of Rösemann Building
Karibib
Karte
Historisches Hotel[11] 1900 20. Dezember 1979 085/1979


Proviantamt Proviantamt Karibib Gebäude[12] 1911 15. Mai 1986 102/1986


Bahnhof Kubas Kubas Station Building Bahnhof Kubas
Kubas Station Building
südlich von Usakos
Karte
Bahnhofsgebäude[13] um 1900 15. Juni 1983 093/1983


Haus Woll Haus Woll Karibib Historisches Gebäude[14] um 1900 15. Mai 1986 100/1986


Hotel Zum Grünen Kranz Hotel Zum Grünen Kranz Karibib Historisches Hotel[15] 1913 15. Mai 1986 101/1986


Windmotor Otjimbingwe Windmill Windmotor Otjimbingwe
Windmill
Otjimbingwe
Karte
Industriedenkmal[16] 1897 15. August 1963 030/1963
Steinturm Stonetower Steinturm
Stonetower
Outjo
Karte
Wasserturm[17]
Stonetower
1900 1. August 1957 027/1975


[[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:-23.0236,14.4602!/D:Grenzstein am Kuiseb
Boundary Post at Kuiseb River, Walvis Bay!/|BW]]
Grenzstein am Kuiseb
Boundary Post at Kuiseb River
Walvis Bay
Karte
Grenzstein[18] 1885 (1958) 1. Mai 1967 040/1967
Paula-Höhle Paula’s Cave Paula-Höhle
Paula’s Cave
bei Omaruru
Karte
Höhle, Felszeichnungen[19] 1. März 1951 007/1951
Franketurm Franke Tower Franketurm
Franke Tower
Omaruru
Karte
Denkmal[20] 1908 1. August 1964 033/1964
Schlachtfelder um den Franketurm Battlefield around Franke Tower Schlachtfelder um den Franketurm
Battlefield around Franke Tower
Omaruru
Karte
Historischer Wehrturm & Schlachtfelder[21] 1903/1904 21. April 1972 054/1972


Rheinisches Missionshaus Rhenish Mission House Rheinisches Missionshaus
Rhenish Mission House
Omaruru Historisches Gebäude[22] 1868; 1870 erweitert 1985 097/1985
Rheinische Missionskirche in Otjimbingwe Rhenish Mission Church Rheinische Missionskirche in Otjimbingwe
Rhenish Mission Church
Otjimbingwe
Karte
Kirchengebäude[23] 1867 20. Dezember 1974 068/1975


Pulverturm Powder Magazine Pulverturm
Powder Magazine
Otjimbingwe
Karte
Pulverturm[24] 1872 3. Oktober 1950 005/1950


Altes Gefängnis (Swakopmund) Prison Building Altes Gefängnis (Swakopmund)
Prison Building
Swakopmund
Karte
Altes Gefängnis[25] 1909 26. Oktober 1973 061/1973
Alte Kaserne Old Barracks Alte Kaserne
Old Barracks
Swakopmund Alte Kaserne[26] 1905/1906 2. November 1973 063/1973


Bahnhof Swakopmund Railway Station Building Bahnhof Swakopmund
Railway Station Building
Swakopmund
Karte
Bahnhofsgebäude[27] 1901 27. Oktober 1972 058/1972
Prinzessin-Rupprecht-Heim Prinzessin-Rupprecht-Heim Swakopmund
Karte
Lazarett[28] 1901 1. Dezember 1976 073/1973


Evangelisch-Lutherische Kirche Swakopmund Evangelical Lutheran Church Evangelisch-Lutherische Kirche Swakopmund
Evangelical Lutheran Church
Swakopmund
Karte
Kirchengebäude[29] 1910–1912 21. September 1978 083/1978
Hohenzollernhaus Hohenzollern Building Hohenzollernhaus
Hohenzollern Building
Swakopmund Historisches Hotel[30] 1906 15. Juni 1983 091/1983
Marine-Denkmal Marine-Denkmal Swakopmund
Karte
Denkmal[31] 1. August 1908 2. Januar 1969 047/1969


Kramersdorf-Haus Kramersdorf Building Kramersdorf-Haus
Kramersdorf Building
Swakopmund Historisches Gebäude[32] 1912 3. Dezember 1977 075/1977
Dampflokomobil Martin Luther „Martin Luther“ Steam Locomotive Dampflokomobil Martin Luther
„Martin Luther“ Steam Locomotive
Swakopmund
Karte
Industriedenkmal (Lokomobile)[33] um 1896 31. März 1975 069/1975
Woermannhaus Woermann House Woermannhaus
Woermann House
Swakopmund
Karte
Historisches Geschäftsgebäude[34] 1894 10. Dezember 1971 053/1971


Eisenbahnlokomotive Nr. 652 Railway Engine No. 652 Eisenbahnlokomotive Nr. 652
Railway Engine No. 652
Walvis Bay Industriedenkmal[35] 1899 15. April 1953 17/1953
Rheinische Missionskirche in Walvis Bay Rhenish Mission Church Rheinische Missionskirche in Walvis Bay
Rhenish Mission Church
Walvis Bay
Karte
Kirchengebäude[36] 1880 24. November 1972 059/1972

Hardap[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Region Hardap gibt es drei Nationale Denkmäler.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Denkmal bei Kub Monument at Kub Denkmal bei Kub
Monument at Kub
Farm Voigtskub, bei Kalkrand
Karte
Historisches Monument[37] 1905 1. November 1968 043/1969


Nomtsas-Friedhof Cemetery at Nomtsas Nomtsas-Friedhof
Cemetery at Nomtsas
Farm Nomtsas, Maltahöhe
Karte
Friedhof ab 1904 15. März 1969 050/1969
BW Driedoornvlagte Klein Aub
Karte
Drei einmalige 548 Millionen Jahre als Fossilien (Cloudina, Namacalathus, Namapoikia)[39] 15. Februar 2019[40]

ǁKaras[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Region ǁKaras[Khi 1] gibt es 29 Nationale Denkmäler.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Kriegsgefangenenlager Aus Prisoner-of-War Camp Kriegsgefangenenlager Aus
Prisoner-of-War Camp
bei Aus
Karte
Gefängnis[41] 1915 15. Juni 1985 094/1985
Evangelisch-Lutherischer Kirchenkomplex Bethanien Evangelical Lutheran Church Complex Evangelisch-Lutherischer Kirchenkomplex Bethanien
Evangelical Lutheran Church Complex
Bethanien
Karte
Kirchenkomplex[42] 1859 17. August 1978 081/1978
Josef-Fredericks-Haus Josef Fredericks’ House Josef-Fredericks-Haus
Josef Fredericks’ House
Bethanien Historisches Gebäude[43] 1883 15. Juni 1951 011/1951
Fischfluss-Canyon Fischfluss-Canyon im ǀAi-ǀAis Richtersveld Transfrontier Park
Karte
Weltweit zweitgrößter Canyon[44]
Fish River Canyon
500 Millionen Jahre 1. August 1962 029/1962
BW Heitsi Ghub Bethanien
Karte
Verehrungsstätte[45] 1. März 1961 028/1961
Adlerdenkmal Eagle Monument Adlerdenkmal
Eagle Monument
Keetmanshoop
Karte
Denkmal[46] 1. August 1967 034/1963


Rheinische Missionskirche in Keetmanshoop Rhenish Mission Church Rheinische Missionskirche in Keetmanshoop
Rhenish Mission Church
Keetmanshoop
Karte
Kirchengebäude[47] 1895 9. Juni 1978 080/1978
Alte Post Old Post Office Alte Post
Old Post Office
Keetmanshoop
Karte
Historisches Postgebäude[48] 1910 2. Februar 1987 106/1986
Standort des Originalkreuz des Bartolomeu Diaz an der Diaz-Spitze Site of Original Dias Cross Standort des Originalkreuz des Bartolomeu Diaz an der Diaz-Spitze
Site of Original Dias Cross
bei Lüderitz
Karte
Replika eines Landungskreuzes der Portugiesen[49] 25. Juli 1488 12. Januar 1973 060/1973


Historische Behausungen Bergstraße Semi-Detached House Historische Behausungen Bergstraße
Semi-Detached House
Lüderitz Historisches Gebäude[50] 1909 2. Januar 1986 096/1986


Kreplin-Haus Kreplin House Kreplin-Haus
Kreplin House
Lüderitz
Karte
Historisches Gebäude[51] 1909 15. Juni 1983 090/1983


Magistratsresidenz Goerke-Haus Magistrate’s Residence Magistratsresidenz Goerke-Haus
Magistrate’s Residence
Lüderitz
Karte
Historisches Gebäude[52] 1908–1910 26. September 1975 072/1975
Historisches Doppelhaus Two Historic Dwellings Historisches Doppelhaus
Two Historic Dwellings
Lüderitz Historisches Gebäude[53] 1909 20. Dezember 1979 087/1979
Deutsche-Afrika-Bank-Gebäude Deutsche Bank Afrika Building Deutsche-Afrika-Bank-Gebäude
Deutsche Bank Afrika Building
Lüderitz
Karte
Historisches Geschäftsgebäude[54] 1907 7. Februar 1980 089/1980
Krabbenhöft & Lampe-Gebäude Krabbenhöft & Lampe Building Krabbenhöft & Lampe-Gebäude
Krabbenhöft & Lampe Building
Lüderitz
Karte
Historisches Geschäftsgebäude[55] 1909 20. Dezember 1979 086/1979
Bahnhof Lüderitz Station Building Bahnhof Lüderitz
Station Building
Lüderitz
Karte
Bahnhofsgebäude[56] 1904 13. Dezember 1976 074/1976
Lüderitz-Denkmal Lüderitz Memorial Lüderitz-Denkmal
Lüderitz Memorial
Lüderitz
Karte
Denkmal[57] 1903 13. März 1969 / 10. Juni 1980 048/1969
Felsenkirche Evangelical Lutheran Church Felsenkirche
Evangelical Lutheran Church
Lüderitz
Karte
Kirchengebäude[58] 1911 21. September 1978 082/1978
[[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:-26.0111,16.9999!/D:Friedhof Mooifontain
Cemetery on Farm Mooifontain, Farm Moofontein, Helmeringhausen!/|BW]]
Friedhof Mooifontain
Cemetery on Farm Mooifontain
Farm Moofontein, Helmeringhausen
Karte
Grabanlage aus der deutschen Kolonialzeit[59] 1903–1907 15. März 1969 049/1969
Mukurob Mukorob Rock Mukurob
Mukorob Rock
bei Asab
Karte
Felsformation (zerstört)[60] Entstehung vor ± 50.000 Jahren 1. Juni 1955 020/1955


Fort Naiams Old German Fortress Fort Naiams
Old German Fortress
Farm Naimans, bei Seeheim Festungsanlage[61] um 1898 1. Mai 1967 041/1967


Steinrondavel Stone Rondavel Steinrondavel
Stone Rondavel
Aroab Historisches Gebäude[62] 1900 15. März 1969 051/1969


[[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:-27.099981,17.14999!/D:Klangstein
Musical Stone, Farm Rooipunt, bei Bethanien!/|BW]]
Klangstein
Musical Stone
Farm Rooipunt, bei Bethanien
Karte
Klingender Stein[63] 15. August 1963 032/1963
Köcherbaumwald Quiver Tree Forest Köcherbaumwald
Quiver Tree Forest
bei Keetmanshoop
Karte
Große Ansammlung von Bäumen[64] 1700 und jünger 1. Juni 1955 021/1955


Festungstore in Warmbad Historical Gateways Festungstore in Warmbad
Historical Gateways
Warmbad Tore[65] 1907–1913 1. März 1974 064/1974
Edward-Cook-Gedenkstein Edward Cook’s Commemorative Stone Edward-Cook-Gedenkstein
Edward Cook’s Commemorative Stone
Warmbad
Karte
Gedenkstein Edward Boyer Cooks[66] 1929 17. Mai 1978 079/1978


Farm Aar Farm Aar bei Aus
Karte
Fundstelle von Fossilien[67] 542–635 Millionen Jahre 1. September 2011 155/2011


Haifischinsel Shark Island[68] Haifischinsel
Shark Island[68]
Lüderitzbucht, Lüderitz
Karte
Herausragender historischer Ort mit spirituellem, wirtschaftlichem und bildungstechnischem Charakter 15. Februar 2019[40]


Haus Glück Auf Haus Glück Auf Lüderitz
Karte
Historisches Gebäude[69] 1907–1908 1. September 2014

Kavango-Ost[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Region Kavango-Ost gibt es zwei Nationale Denkmäler.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Mataratara Mataratara Rundu
Karte
historisch wichtiges Gebiet[70] 1. September 2011 155/2011
Haus des ersten einheimischen Verwalters House of the first Native Commissioner of Kavango/Rundu Ontspannings Klub Haus des ersten einheimischen Verwalters
House of the first Native Commissioner of Kavango/Rundu Ontspannings Klub
Rundu Historisches Gebäude[71] 1909 1. September 2011 155/2011

Khomas[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Region Khomas gibt es 20 Nationale Denkmäler.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
[[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:-22.60648365691,17.118072509766!/D:Andachtsstätten
Prayer Mounds, 2 km von Windhoek-Olympia in den Auasbergen!/|BW]]
Andachtsstätten
Prayer Mounds
2 km von Windhoek-Olympia in den Auasbergen
Karte
Verehrungsstätte[72] 1. September 1955 022/1955
[[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:-23.4783,15.7749!/D:Felsmalereien von Rostock-Süd
Rock Paintings, bei Solitaire!/|BW]]
Felsmalereien von Rostock-Süd
Rock Paintings
bei Solitaire
Karte
Felsmalereien[73] 1. November 1968 042/1968
Grab von John Ludwig Grave of John Ludwig Grab von John Ludwig
Grave of John Ludwig
Windhoek-Ludwigsdorf
Karte
Grab von John Ludwig[74] 1913 1. Mai 1967 039/1967
Eros-Feste /Aussichtspunkt Look-Out Post Eros-Feste /Aussichtspunkt
Look-Out Post
Erosberge bei Windhoek
Karte
Militärischer Aussichtspunkt[75] um 1893 1. März 1951 010/1951
Relikte eines prähistorischen Elefanten Site of Relics of Prehistoric Elephant Relikte eines prähistorischen Elefanten
Site of Relics of Prehistoric Elephant
Zoo Park in Windhoek
Karte
Relikte eines prähistorischen Elefanten[76] etwa 3000 v. Chr. 15. August 1963 031/1963
Kriegsdenkmal im Zoo Park War Memorial Kriegsdenkmal im Zoo Park
War Memorial
Windhoek, im Zoo Park
Karte
Denkmal[77] 1897 2. Januar 1969 046/1969
Deutsches Soldatendenkmal der Schlacht bei Kombat
Momument to German Soldiers killed in Kombat
Windhoek Denkmal 1903–1907
Altes Deutsches Schulgebäude Old German School Building Altes Deutsches Schulgebäude
Old German School Building
Windhoek
Karte
Schulgebäude[78] 1910 1. Oktober 1985 095/1985
Gibeon-Meteorit Gibeon Meteorites Gibeon-Meteorit
Gibeon Meteorites
heute: Windhoek
Karte
Meteoritenschauer[79] 1883 (entdeckt) 15. Februar 1950 003/1950
Christuskirche Christuskirche Windhoek-Central
Karte
Kirchengebäude[80] 1907–1910 29. November 1974 066/1974
10-Mann-Haus Ten-man House 10-Mann-Haus
Ten-man House
Windhoek
Karte
Gebäude[81] 1906/1907 1. August 1986 105/1986
[[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:-22.557121,17.085354!/D:Altes Gefängnis (Windhoek)
Old Prison, Windhoek!/|BW]]
Altes Gefängnis (Windhoek)
Old Prison
Windhoek
Karte
Altes Gefängnis[82] 1906/1907 1. April 1986 098/1986
St. Marien-Kathedrale Windhoek St Mary’s Cathedral St. Marien-Kathedrale Windhoek
St Mary’s Cathedral
Windhoek-Central
Karte
Kirchengebäude[83] 1903 (1931 erweitert) 15. Juni 1983 092/1983
Elisabethhaus Elisabeth House Elisabethhaus
Elisabeth House
Windhoek
Karte
Historisches Lazarett[84] 1907/1908 15. Mai 1986 103/1986
Curt von François-Feste Von Francois Fort Curt von François-Feste
Von Francois Fort
Farm Karanab, Khomashochland (westlich von Windhoek)
Karte
Festungsanlage[85] 1890 1. März 1957 025/1957 (?)
[[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:-22.520851,17.116496!/D:Wasserfall
Waterfalls, Erosberge bei Windhoek!/|BW]]
Wasserfall
Waterfalls
Erosberge bei Windhoek
Karte
Historischer Militärposten[86] 1. März 1951 008/1951


Alte Feste Alte Feste Windhoek-Central
Karte
Alte Festungsanlage[87] 1893 1957 025/1957
Heroes Acre Heroes’ Acre Heroes Acre
Heroes’ Acre
Windhoek
Karte
Denkmalanlage[88] 2002 20. August 2002 114/2002
Einzelne Räume der Bethold-Himumiune-Grundschule
Bethold Himumiune Primary School
Windhoek-Katutura Schulräume[89] 1959/1960 2. Oktober 2006 117/2006
Massengrab auf dem Old-Location-Friedhof (Nr. 171) Mass Grave at Old Location Cemetery Massengrab auf dem Old-Location-Friedhof (Nr. 171)
Mass Grave at Old Location Cemetery
Windhoek-Hochland Park
Karte
Massengrab Friedhof[90] 1926 15. August 2004
(der gesamte Friedhof war vom 9. Dezember 1987
bis zum 8. Dezember 1992 ein Nationales Denkmal.)
115/2004

Kunene[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Region Kunene gibt es sieben Nationale Denkmäler.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Felsgravuren Piet Alberts Koppie Rock Engravings at Peet Alberts Koppie Felsgravuren Piet Alberts Koppie
Rock Engravings at Peet Alberts Koppie
Kamanjab
Karte
Felsgravuren[91] 1. Mai 1967 036/1967
Naulila-Denkmal Naulila Monument Naulila-Denkmal
Naulila Monument
Outjo
Karte
Denkmal[92] 12. Juni 1933 4. Juni 1971 052/1971
Steinturm Stonetower Steinturm
Stonetower
Outjo
Karte
Wasserturm[93]
Stonetower
1900 1. August 1957 027/1975
Hütte der Dorslandtrekker Dorsland Trekker Cottage Hütte der Dorslandtrekker
Dorsland Trekker Cottage
Otjitunduwa Historisches Gebäude[94] 1878 1. März 1951 009/1951
Versteinerter Wald Petrified Forest Versteinerter Wald
Petrified Forest
bei Khorixas
Karte
Versteinertes Holz[95] 250 Millionen Jahre 1. März 1950 004/1950
Twyfelfontein Twyfelfontein bei Khorixas
Karte
Höhle, Felszeichnungen[96] etwa 4000 v. Chr. 15. August 1952
UNESCO-Welterbe seit 2007[97]
016/1952
Verbrannter Berg Burnt Mountain Verbrannter Berg
Burnt Mountain
bei Khorixas
Karte
Bergformation[98] 80 Millionen Jahre 15. September 1956 024/1956

Ohangwena[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Region Ohangwena gibt es drei Nationale Denkmäler.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Denkmal der unbekannten PLAN-Soldaten in Ondeshifiilwa Monument of the Unknown PLAN Soldiers in Ondeshifiilwa Denkmal der unbekannten PLAN-Soldaten in Ondeshifiilwa
Monument of the Unknown PLAN Soldiers in Ondeshifiilwa
Ondeshifiilwa Denkmal der unbekannten Soldaten[99] 1. September 2011 155/2011
Eenhana-Schrein
Eenhana Shrine
Eenhana Kriegsschauplatz, Grabstätten[100] 2011[101] ?
Omhedi-Kulturlandschaft Omhedi Cultural Landscape Omhedi-Kulturlandschaft
Omhedi Cultural Landscape
Engela
Karte
Kulturlandschaft[102] 1. September 2011 155/2011

Omaheke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Region Omaheke gibt es drei Nationale Denkmäler.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Deutsches Lazarett German Lazaret Deutsches Lazarett
German Lazaret
Gobabis Historisches Lazarett[103] 1896 20. Dezember 1974 067/1974
BW Ozombu Zovindimba Otjikorondo
Karte
Militärposten[104] 1. September 2011 155/2011
Wohnhaus von Hosea Kutako
Home of Chief Hosea Katjikururume Kutako
Toasis Wohnhaus[105] Oktober 2018

Omusati[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Region Omusati gibt es sechs Nationale Denkmäler.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Ongulumbashe (Omungulungwombashe) Tsandi Denkmal[106] 2009 15. August 2004 116/2004
Onelungo Ponds Onelungo Ponds Onelungo
Karte
Kulturlandschaft[107] 1. September 2011 155/2011
Ombalantu-Baobab Ombalantu Baobab Ombalantu-Baobab
Ombalantu Baobab
bei Outapi
Karte
Baobab[108] 1. September 2011 155/2011
Denkmal der unbekannten PLAN-Soldaten in Outapi Monument of the Unknown PLAN Soldiers in Outapi Denkmal der unbekannten PLAN-Soldaten in Outapi
Monument of the Unknown PLAN Soldiers in Outapi
Erf 1145, Outapi Denkmal der unbekannten PLAN-Soldaten[109] 1. September 2011
Affenbrotbaum Okahao[110] Okahao Baobab Affenbrotbaum Okahao[110]
Okahao Baobab
Okahao
Karte
Baobab 1. September 2011 155/2011
Gedenkstätte für König Iipumbu Ya Tshilongo
King Ipumbu Ya Tshilongo Memorial Site
Elim Denkmal[111] 15. August 2014 275/2014

Oshikoto[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Region Oshikoto gibt es 13 Nationale Denkmäler.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Gaub-Höhle OGhaub Cave Gaub-Höhle
OGhaub Cave
Farm Ghaub, bei Otavi
Karte
Höhlensystem[112] 1. Mai 1967 038/1967
Nakambale-Haus, Kirche und Friedhof Nakambale House, Church and Cemetery Nakambale-Haus, Kirche und Friedhof
Nakambale House, Church and Cemetery
Olukonda
Karte
Kirchenanlage[113] 1889 2. November 1992 112/1992
Otjikotosee Otjikotosee bei Tsumeb
Karte
Karstsee; größter See Namibias[114]
Otjikoto Lake
1851 (Entdeckung) 15. September 1972 057/1972
Fort Namutoni Fort Namutoni im Etosha-Nationalpark
Karte
Historische Festung[115] 1897 15. Februar 1950 002/1950
Deutsche Privatschule German Private School Deutsche Privatschule
German Private School
Tsumeb
Karte
Historische Schule[116] 1915 15. Februar 1990 109/1990
St. Barbara St. Barbara Church St. Barbara
St. Barbara Church
Tsumeb
Karte
Kirchengebäude[117] 1913 15. Februar 1990 110/1990
OMEG-Minenbüro OMEG-Minenbüro Tsumeb Historisches Geschäftsgebäude[118] 1907 15. Februar 1990 108/1990


Haus des zweiten Direktors Second Director’s House Haus des zweiten Direktors
Second Director’s House
Tsumeb
Karte
Historisches Gebäude[119] 1912 15. Februar 1990 107/1990
Omandongo-Mission
Omandongo Mission
Onayena Missionsgebäude[69] 1870 1. September 2014 ???/2014
Schlachtfeld von Amutuni lyOmanenge
Battlefield of Amutuni lyOmanenge
Namutoni Schlachtfeld


Grab von Omukwaniilwa Nehale lya Mpingana
Grave of Omukwaniilwa Nehale lya Mpingana
Onayena Grab

Otjozondjupa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Region Otjozondjupa gibt es 14 Nationale Denkmäler.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Affenbrotbaum Nr. 1063 Baobab Tree (No. 1063) Affenbrotbaum Nr. 1063
Baobab Tree (No. 1063)
bei Grootfontein
Karte
Baobab[120] jünger als 3000 Jahre 2. Juli 1951 013/1951
Altes Fort Fort Altes Fort
Fort
Grootfontein
Karte
Historische Festungsanlage[121] 1896 21. März 1975 070/1975
Hoba-Meteorit Hoba Meteorite Hoba-Meteorit
Hoba Meteorite
bei Grootfontein
Karte
Größter Meteorit der Erde[122]
Hoba Meteorite
190–410 Millionen Jahre (Alter)
Erdfall vor weniger als 80.000 Jahren
15. März 1955 / 30. April 1979 019/1955
Khorab-Denkmal Khorab Memorial at Kilometre 500 Khorab-Denkmal
Khorab Memorial at Kilometre 500
Farm Rentes, bei Otavi Denkmal[123] 1915 28. September 1973 062/1973
Grab des Jonker Afrikaner Grave of Jonker Afrikaner Grab des Jonker Afrikaner
Grave of Jonker Afrikaner
Okahandja Grabstätte von Jonker Afrikaner[124]
(Geschütztes historisches Objekt)
1861 16. Januar 1950 001/1950
Hererofriedhofskomplex Herero Grave Complex Hererofriedhofskomplex
Herero Grave Complex
Okahandja
Karte
Grabstätten der Herero[125] ab 1861 20. März 1990 111/1990
Rheinische Missionskirche St. Stephanus und Friedhof Rhenish Mission Church and Cementery Rheinische Missionskirche St. Stephanus und Friedhof
Rhenish Mission Church and Cementery
Okahandja Kirchengebäude[126] 1876 20. Dezember 1975 055/1972
[[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:-21.980656,16.909771!/D:Mordkuppe
Moordkoppie, Okahandja!/|BW]]
Mordkuppe
Moordkoppie
Okahandja
Karte
Historischer Kriegsplatz[127] 28. Juli 1972 056/1972
[[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:-21.9831896,16.9132618!/D:Grab des Kahimemua Nguvauva
Grave of Kahimemua Nguvauva, Okahandja!/|BW]]
Grab des Kahimemua Nguvauva
Grave of Kahimemua Nguvauva
Okahandja
Karte
Grabstätte von Kahimemua Nguvauva[128] 1896 7. Februar 1980 088/1980
Okaharui-Kriegsdenkmal Okaharui War Memorial Okaharui-Kriegsdenkmal
Okaharui War Memorial
bei Okahandja Denkmal zur Erinnerung an gefallene Deutsche[129] 1913 1. Mai 1978 078/1978
Dinosaurierspuren von Otjihaenamaparero Footprints of Dinosaurs Dinosaurierspuren von Otjihaenamaparero
Footprints of Dinosaurs
bei Kalkfeld
Karte
Versteinerte Spuren eines Dinosauriers[130] 170–200 Millionen Jahre 1. August 1951 014/1951
Ovikokorero-Kriegerdenkmal Ovikokorero War Memorial Ovikokorero-Kriegerdenkmal
Ovikokorero War Memorial
bei Okahandja Denkmal zur Erinnerung an gefallene Deutsche[131] 1904 19. März 1979 084/1979
Waterberg Waterberg Plateau Waterberg
Waterberg Plateau
bei Otjiwarongo
Karte
Bergformation[132] 150 Millionen Jahre 15. Juni 1956 023/1956
Grab des Axel Eriksson Grave of Axel W Eriksson Grab des Axel Eriksson
Grave of Axel W Eriksson
Farm Rietsfontein, bei Grootfontein
Karte
Grab von Axel Wilhelm Eriksson[133]> 1901 22. März 1974 065/1974

Vorschlagsstatus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Evangelisch-Lutherische Ebenezer-Kirche Mariental[134] Mariental Historische Kirche der Ebenezer 1931 in der Anerkennungsphase (Januar 2019)
Sam Khubis[135] 122 km südöstlich von Rehoboth Historische Landschaft und Schlachtfeld 1915 vorgeschlagen (2013)
Hoachanas[135] 53 km östlich von Kalkrand an der Hauptstraße C21 Historische Landschaft 1858 vorgeschlagen (2013)
Kaiǁganaxab[135] nordwestlich von Mariental Historische Landschaft, Konzentrationslager 1978 vorgeschlagen (2013)
Friedhof in Gibeon[135] Gibeon Historisch-politisches Denkmal vorgeschlagen (2013)
Gibeon-Brunnen[135] Gibeon Naturdenkmal 1861 vorgeschlagen (2013)
Altes Gefängnis (Gibeon)[135] Gibeon Historisches Gebäude möglicher Vorschlag (2013)
BW Lutherische Kirche Gibeon[135] Gibeon
Karte
Historisches Gebäude möglicher Vorschlag (2013)
BW Pauluskirche[135] Rehoboth
Karte
Historisches Gebäude 1844 vorgeschlagen (2013)


Drierivier[135] Rehoboth Archäologischer Fundort 1650 vorgeschlagen (2013)

Unbekannter Status[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Details unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nachfolgenden Einrichtungen werden von der NHC als Nationaldenkmal geführt, wobei keine weiteren Informationen hierzu vorliegen.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Quartiermeisterladen
Quatermasters Store
Karibib Historischen Gebäudes 1911
Denkmal an deutsche Soldaten
Monument to German Soldiers
Windhoek Denkmal 1903–1907
Schlachtfeld von Amutuni lyOmanenge
The Battlefield of Amutuni lyOmanenge
Namutoni Schlachtfeld

Nicht (mehr) von NHC geführt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nachfolgenden Einrichtungen haben einen ungeklärten Schutzstatus, da sie einigen Quellen nach zu urteilen als Nationales Denkmal gelten, der NHC sie jedoch nicht oder nicht mehr in seiner Liste führt.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Fassade des Erkrath-Gathemann-Kronprinz-Gebäudekomplexes Fassade des Erkrath-Gathemann-Kronprinz-Gebäudekomplexes Independence Ave, Windhoek
Karte
Fassade eines historischen Gebäudes 22. Mai 1987


Liebig-Haus Liebig-Haus Khomas-Hochland bei Windhoek
Karte
Historisches Wohnhaus 1911


Fort Sesfontein und Friedhof Fort Sesfontein und Friedhof Sesfontein
Karte
Historisches Fort 1896 1. November 1984
(abgelaufen am 31. Oktober 1989)


[[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:-21.4581,15.8312!/D:Felsmalereien von Etemba
Rock Paintings at Etemba, Farm Etemba, bei Omaruru!/|BW]]
Felsmalereien von Etemba
Rock Paintings at Etemba
Farm Etemba, bei Omaruru
Karte
Felsmalereien[136] 1. Mai 1967 037/1967


[[Vorlage:Bilderwunsch/code!/C:-20.852466,16.185951!/D:Felsgravuren von Otjitoroa-West
Rock Engravings, zwischen Outjo und Kalkfeld!/|BW]]
Felsgravuren von Otjitoroa-West
Rock Engravings
zwischen Outjo und Kalkfeld
Karte
Felsgravuren[137] 1. Mai 1967 035/1967


OMEG-Haus OMEG-Haus Swakopmund Historisches Geschäftsgebäude[138] um 1900 19. September 1975 071/1975


Dorslandtrek-Denkmal Dorslandtrek-Monument Dorslandtrek-Denkmal
Dorslandtrek-Monument
Chimhaka Denkmal[139] 2. Oktober 2006 118/2006


Rundu-Kulturlandschaft
ORundu Cultural Heritage Landscape
bei Rundu Kulturlandschaft[140] 1. September 2011
(Teile bereits am 31. Mai 2005)
155/2011
Gebiet der Spitzkoppe Spitzkoppe Conservation Area Gebiet der Spitzkoppe
Spitzkoppe Conservation Area
Erongo
Karte
Bergmassiv[141] 100 Millionen Jahre 1. September 2011 155/2011

Aberkannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den nachfolgenden Nationalen Denkmälern wurde der Status als Nationales Denkmal aktiv aberkannt.

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung Bauzeit Eingetragen
seit
Denkmal-
nummer
Reiterdenkmal Equestrian Statue Reiterdenkmal
Equestrian Statue
Windhoek
Karte
Denkmal[142] 1912
(verschoben 2009/2010)
(abgerissen am 25. Dezember 2013)
Neuaufbau in der Alten Feste als Museumsstück geplant (Stand September 2014).[69]
2. Januar 1969
Aberkennung am 31. Juli 2014[143]
045/1969

Anmerkung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Anmerkung: Dieser Artikel enthält Schriftzeichen aus dem Alphabet der im südlichen Afrika gesprochenen Khoisansprachen. Die Darstellung enthält Zeichen der Klicklautbuchstaben ǀ, ǁ, ǂ und ǃ. Nähere Informationen zur Aussprache langer oder nasaler Vokale oder bestimmter Klicklaute finden sich z. B. unter Khoekhoegowab.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peter Breunig: Archäologischer Reiseführer Namibia. Africa Magna Verlag, Frankfurt am Main 2014, ISBN 978-3-937248-39-4.
  • Conny von Dewitz: Windhoek. Der kleine Stadtführer. Kuiseb-Verlag, Windhoek 2009, ISBN 978-3-941602-17-5.
  • Jill Kinahan: Die Säule im Nebel. Geschichte des Dias-Padrãos bei Lüderitzbucht. Rat für Nationale Denkmäler Namibia, Windhoek 1988, ISBN 0-86976-218-4.
  • Andreas Vogt: Nationale Denkmäler in Namibia – Ein Inventar der proklamierten nationalen Denkmäler in der Republik Namibia. Gamsberg Macmillan, Windhoek 2006, ISBN 99916-0-752-8.
  • Joachim Zeller: Kolonialdenkmäler und Geschichtsbewußtsein. Eine Untersuchung der kolonialdeutschen Erinnerungskultur. IKO Verlag für Interkulturelle Kommunikation, Frankfurt am Main 2000, ISBN 3-88939-544-9 (Zugleich: Dissertation, Technische Universität Berlin 1999).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. National Monuments by Region. National Heritage Council, Januar 2020.
  2. Promulgation of National Heritage Act, 2004 (Act No. 27 of 2004), of the Parliament. Government Gazette, Republic of Namibia, 29. Dezember 2004, Nr. 3361.
  3. Promulgation of National Heritage Act, 2004 (Act No. 27 of 2004), of the Parliament. Government Gazette, Republic of Namibia, 29. Dezember 2004, Nr. 3361, Kapitel IV, Division 1, Artikel 25, S. 15f.
  4. Promulgation of National Heritage Act, 2004 (Act No. 27 of 2004), of the Parliament. Government Gazette, Republic of Namibia, 29. Dezember 2004, Nr. 3361, Kapitel I, Artikel 1, S. 4f.
  5. Phillipp’s Cave. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  6. Regimental Badges. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  7. Regimental Badges. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  8. Brandberg Area. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  9. Bushman Paradise Cave. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  10. Replica of Original Cross at Cape Cross. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020
  11. Facade of Rösemann Building. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  12. Proviantamt. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  13. Kubas Station Building. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  14. Haus Woll. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  15. Hotel Zum Grünen Kranz. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  16. Windmill. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  17. Stonetower. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  18. Boundary Post at Kuiseb River. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  19. Cave Paula’s Cave. NHC-Website abgerufen am 12. April 2012.
  20. Franke Tower. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020
  21. Battlefield around Franke Tower . NHC-Websit. Abgerufen am 5. März 2020.
  22. Rhenish Mission House. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  23. Rhenish Mission Church. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  24. Powder Magazine. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  25. Prison Building. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  26. Old Barracks. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  27. Railway Station Building. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  28. Prinzessin Rupprecht Heim. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  29. Evangelical Lutheran Church. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  30. Hohenzollern Building. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  31. Marine-Denkmal. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  32. Kramersdorf Building. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  33. "Martin Luther" Steam Locomotive. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  34. Woermann House. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  35. Railway Engine No. 652. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  36. Rhenish Mission Church. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  37. Monument at Kub. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020
  38. Cemetery at Nomtsas. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  39. National Heritage Council: Proposed Recommendation of Driedoornvlagte Fossil Reef as a National Heritage Place. In: The Namibian. 20. April 2018.
  40. a b Government Gazette. Republic of Namibia, 15. Februar 2013, S. 13.
  41. Prisoner-of-War Camp. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  42. Evangelical Lutheran Church Complex. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  43. Josef Fredericks’ House. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  44. Fish River Canyon. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  45. Heitsi Ghub. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020
  46. Eagle Monument. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  47. Rhenish Mission Church. NHC-Websit. Abgerufen am 5. März 2020.
  48. Old Post Office. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  49. Site of Original Dias Cross. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  50. Semi-Detached House. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  51. Kreplin House. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  52. Magistrate’s Residence. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  53. Two Historic Dwellings. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  54. Deutsche Bank Afrika Building. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  55. Krabbenhöft & Lampe Building. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  56. Station Building. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  57. Memorial in the Old Cemetery. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  58. Evangelical Lutheran Church. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  59. Cemetery on Farm Mooifontain. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  60. Mukorob Rock. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  61. Old German Fortress. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  62. Stone Rondavel. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  63. Musical Stone. . Abgerufen am 5. März 2020
  64. Quiver Tree Forest. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  65. Historical Gateways. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  66. Edward Cook’s Commemorative Stone. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  67. Farm Aar. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  68. National Heritage Council: Proposed Recommendation of Shark Island as a National Heritage Place. In: The Namibian. 20. April 2018.
  69. a b c Three new heritage sites proclaimed. The Namibian, 2. September 2014.
  70. Mataratara. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  71. House of the first Native Commissioner of Kavango. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  72. Prayer Mounds. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  73. Rock Paintings. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  74. Grave of John Ludwig. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  75. Look-Out Post. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  76. Site of Relics of Prehistoric Elephant. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  77. War Memorial. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020
  78. Old German School Building. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  79. Gibeon Meteorites. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  80. Christ Church. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  81. Ten-man House. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  82. Old Prison. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  83. Roman Catholic Cathedral. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  84. Elisabeth House. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  85. Von Francois Fort. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  86. Waterfalls. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  87. Alte Feste. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020
  88. Heroes’ Acre. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  89. |wayback=20131005210845 |text=Bethold Himumiune Primary School. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  90. Mass Grave at Old Location Cemetery. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  91. Rock Engravings at Peet Alberts Koppie. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  92. Naulila Monument. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  93. Stonetower. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  94. Dorsland Trekker Cottage. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  95. Petrified Forest. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  96. Twyfelfontein. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  97. UNESCO Welterbe Twyfelfontein
  98. Burnt Mountain. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020
  99. Monument of the Unknown PLAN Soldiers at Ondeshifiilwa. NHC. Abgerufen am 26. Februar 2020.
  100. Eenhana Memorial Park and Shrine. NHC-Website. Abgerufen am 7. Februar 2020.
  101. NOTICE OF INCLUSION OF PLACE OR PART OF PLACE OR OBJECT IN REGISTER AS A HERITAGE PLACE OR HERITAGE OBJECT: NATIONAL HERITAGE ACT. 2004., Nr. 155, 2011.
  102. Omhedi Cultural Landscape. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  103. German Lazaret. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  104. Ozombu Zovindimba. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  105. Kutako's home declared a national heritage site. The Namibian, 5. Oktober 2018.
  106. Omungulungwombashe. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  107. Onelungo Ponds. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  108. Ombalantu Baobab. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  109. Monument of the Unknown PLAN Soldiers at Outapi. National Heritage Council. Abgerufen am 15. April 2020.
  110. Okahao Baobab. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  111. King Ipumbu Ya Tshilongo Memorial Site. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  112. Ghaub Cave. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  113. Nakambale House, Church and Cemetary. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  114. Otjikoto Lake. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  115. Fort Namutoni. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  116. German Private School. NHC-Website} abgerufen am 12. April 2012.
  117. Roman Catholic Church. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  118. OMEG-Minenbüro. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  119. Second Director’s House. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  120. Baobab Tree (No. 1063). NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  121. Fort. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  122. Hoba Meteorite. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  123. Khorab Memorial at Kilometre 500. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  124. |Grave of Jonker Afrikaner. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  125. Herero Grave Complex. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  126. Rhenish Mission Church and Cementery. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  127. Moordkoppie. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  128. Grave of Kahimemua Nguvauva. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  129. Okaharui War Memorial. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  130. Footprints of Dinosaurs. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  131. Ovikokorero War Memorial. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  132. Waterberg Plateau. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020
  133. Grave of Axel W Eriksson. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  134. Lutheran Church in Mariental to be declared national monument. NBC, 6. Januar 2019.
  135. a b c d e f g h i Inventory of possible Heritage Sites and Objects within the Hardap Region, Namibia. NHC/UNAM, 2013.
  136. Rock Paintings at Etemba. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  137. Rock Engravings. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  138. OMEG-Haus. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  139. Dorslandtrek-Monument. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  140. Rundu Cultural Heritage Landscape. NHC-Website abgerufen am 11. April 2012.
  141. Spitzkoppe Conservation Area. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  142. Statue. NHC-Website. Abgerufen am 5. März 2020.
  143. Notice of Removal of Equestrian Statue Monument as National Monument from National Heritage Register, National Heritage Act 2004. National Heritage Council of Namibia, 31. Juli 2014, Nr. 274