Liste der Sächsisch-Preußischen Grenzsteine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grenzstein Nr. 62 mit Erläuterungstafel

Die Liste der Sächsisch-Preußischen Grenzsteine enthält die Sächsisch-Preußischen Grenzsteine, die infolge der Verschiebung der Landesgrenzen nach dem Wiener Kongress zur Markierung der neuen Grenze zwischen dem Königreich Sachsen und dem Königreich Preußen gesetzt wurden.

In der Denkmalliste des Freistaates Sachsen[1] sind die Grenzsteine unter der Nr. 09305644 als Sachgesamtheit ausgewiesen. Die meisten Grenzsteine sind Einzeldenkmäler und werden in den einzelnen Ortsteilen der genannten Gemeinden aufgeführt (siehe Denkmallisten).

Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Kulturdenkmale in Sachsen.

Historische Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die historische Bedeutung dieser Kulturdenkmale ist aus dem Denkmaltext des Landesamts für Denkmalpflege Sachsen ersichtlich: „Nach dem Ende der Herrschaft Napoleons wurden die Grenzen Europas auf dem Wiener Kongress vom 18. September 1814 bis zum 9. Juni 1815 neu festgelegt. Sachsen, das an der Seite Napoleons gekämpft hatte und somit zu den Unterlegenen gehörte, musste auf Beschluss der Siegermächte fast zwei Drittel seines Territoriums abtreten. Nahezu alle diese Gebiete wurden Preußen zugeteilt und gingen in der preußischen Provinz Sachsen auf. Die neue Grenze verlief – beginnend in Wittig (heute Wilka in Polen) am Fluss Wittig (heute Witka in Polen) quer durch die Oberlausitz, traf bei Strehla auf die Elbe, zog sich weiter westlich bis Schkeuditz und endete schließlich südlich von Leipzig an der heutigen Grenze zu Sachsen-Anhalt. Noch heute ist sie an der Teilung der Kirchenprovinzen Kirchenprovinz Sachsen und Kirchenprovinz Mark Brandenburg und der Landeskirche Sachsen nachvollziehbar.
Eine erste Markierung der neu geschaffenen Grenzlinie erfolgte bereits 1815 durch paarweise aufgestellte Holzpfähle. Die Abstände zwischen den Grenzzeichen waren nicht einheitlich, sondern nahmen Bezug auf örtliche Gegebenheiten wie Gräben, Flüsse oder Fahrwege und variierten zwischen 200 und 4350 Metern. Ab 1828 ersetzte man die hölzernen Grenzpfähle sukzessive durch wesentlich solidere Grenzsteine, deren Gestaltung auf preußische Entwürfe zurückgeht und die als Pilare (spanisch „Säule“) bezeichnet werden. Insgesamt können vier Arten von Grenzsteinen unterschieden werden. Sie sind von Ost nach West nummeriert, wobei die Zählung an der Elbe neu beginnt (rechtselbisch Grenzsteine Nummer 1 – 212, linkselbisch Nummer 1 – 76). Östlich der Elbe sind die Steine zwischen Nummer 1 und Nummer 82 zunächst als Granitquaderpaar ausgebildet, zwischen denen ein Läuferstein den genauen Grenzverlauf markiert. Von Nummer 82 bis 148 stehen Pyramidenstümpfe direkt auf der Grenzlinie. Danach wechseln die Formen unsystematisch zwischen schlanken Sandsteinstelen und Pyramidenstümpfen mit Plinthen. Wesentliche Erkenntnisse zum Verlauf der ehemaligen sächsisch-preußischen Grenze haben mehrere ehrenamtliche Heimatforscher zusammengetragen.
Die Denkmaleigenschaft der Sächsisch-Preußischen Grenzsteine ergibt sich aus ihrer geschichtlichen Bedeutung, sie erinnern an ein für Sachsens Geschichte einschneidendes Ereignis. Das öffentliche Erhaltungsinteresse begründet sich aus der großen Aufmerksamkeit, welche einzelne Personen, Gruppen und Kommunen diesen steinernen Zeugnissen der Historie entgegenbringen. Mittlerweile sind mehrere Publikationen erschienen, liegt eine umfänglichere Dokumentation vor und wurden mindestens an einem Abschnitt der einstigen Grenze sogar Beschilderungen aufgestellt (LfD/2014)“.

Liste der Sächsisch-Preußischen Grenzsteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Liste enthält Einzeldenkmale, die denkmalpflegerisch zur Sachgesamtheit Sächsisch-Preußische Grenzsteine gehören. Diese Sachgesamtheit ist von vermessungsgeschichtlicher und landesgeschichtlicher Bedeutung als Zeitdokument der historischen Grenzziehung zwischen Sachsen und Preußen nach dem Wiener Kongress. Für die in der Liste fehlenden Nummern existieren die Grenzsteine nicht mehr oder sind nicht mehr auffindbar.[2] Zwischen den einzelnen Grenzsteinen (Pilaren) befinden sich sogenannte Läufersteine. Diese sind nummeriert, kleiner als die Grenzsteine und dienen als Zwischenmarkierung der Orientierung über den Grenzverlauf.

Rechtselbische Grenzsteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung ID
Sächsisch-Preußische Grenzsteine (Sachgesamtheit) Ostritz, Ortsteil Leuba Sachgesamtheit Sächsisch-Preußische Grenzsteine – vermessungsgeschichtlich und landesgeschichtlich von Bedeutung als Zeitdokument der historischen Grenzziehung zwischen Sachsen und Preußen nach dem Wiener Kongress 1815.

Sie umfasst die rechtselbischen Grenzsteine Nummer 1–212 und die linkselbischen Grenzsteine Nummer 1–76. Die erhaltenen Steine Nr. 2, Nr. 3 und Nr. 6 befinden sich heute auf polnischem Territorium.[3]

09305644
Pilar Nr. 1
Pilar Nr. 1 Polen, Sulików
(Karte)
Pilar Nr. 2
Pilar Nr. 2 Polen Erhalten, zeitweise hinter dem Lausitzer Museum in Zgorzelec gelagert, Verbleib unklar
Pilar Nr. 3
Pilar Nr. 3 Polen, Zgorzelec, Ortsteil Radomierzyce
(Karte)
Der sächsische Grenzstein wurde während der Leerung des Witka-Stausees aufgrund des Neubaus des Witka-Staudammes entfernt. Verbleib unklar
Pilar Nr. 4 Polen
(Karte)
Nicht mehr auffindbar
Pilar Nr. 5 Polen
(Karte)
Nicht mehr auffindbar
Pilar Nr. 6
Pilar Nr. 6 Polen, Zgorzelec, Ortsteil Radomierzyce
(Karte)
Pilar Nr. 7
Weitere Bilder
Pilar Nr. 7 Görlitz, Ortsteil Hagenwerder
(Karte)
Bruchstück des preußischen Pilars, die Zahl „7“ ist noch deutlich zu erkennen, Farbreste (ehemals gezackte Bemalung in den Landesfarben schwarz-weiß) sind nicht mehr vorhanden. Der Pilar wurde aufgrund des Tagebaus Hagenwerder an seinen jetzigen Standort etwas weiter nördlich versetzt. Es ist der erste Pilar des sächsisch-preußischen Grenzzeichnungssystems ab 1815 auf deutschem Gebiet. 09300817
Pilar Nr. 8 Ostritz, Ortsteil Leuba
(Karte)
Nicht mehr auffindbar
Pilarpaar Nr. 9
Pilarpaar Nr. 9 Ostritz, Ortsteil Leuba
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 9 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit dazwischen befindlichem Läuferstein, über den die Grenzlinie verläuft; farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß). Erstes erhaltenes Pilarpaar auf deutschem Gebiet ist Pilarpaar Nr. 9 (rechtselbisch). 09305643
Pilar Nr. 10 Ostritz, Ortsteil Leuba
(Karte)
Nicht mehr auffindbar
Pilarpaar Nr. 11
Pilarpaar Nr. 11 Ostritz, Ortsteil Leuba
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 11 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit dazwischen befindlichem Läuferstein, über den die Grenzlinie verläuft; farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß). 09305404
Pilar Nr. 12 Ostritz, Ortsteil Leuba
(Karte)
Nicht mehr auffindbar
Pilar Nr. 13 Ostritz, Ortsteil Leuba
(Karte)
Nicht mehr auffindbar
Pilar Nr. 14 Görlitz, Ortsteil Tauchritz
(Karte)
Nicht mehr auffindbar
Pilarpaar Nr. 15
Weitere Bilder
Pilarpaar Nr. 15 Görlitz, Ortsteil Hagenwerder
(Karte)
09305405
Pilar Nr. 16 Görlitz, Ortsteil Hagenwerder
(Karte)
Nicht mehr auffindbar
Pilar Nr. 17
Pilar Nr. 17 Görlitz, Ortsteil Tauchritz
(Karte)
Der ehemalige Standort des Steines liegt heute im Berzdorfer See, er wurde im Wald südwestlich davon neu aufgestellt. 09305406
Pilar Nr. 18 Görlitz, Ortsteil Deutsch Ossig
(Karte)
Nicht mehr auffindbar
Pilar Nr. 19 Markersdorf, Ortsteil Jauernick-Buschbach
(Karte)
Nicht mehr auffindbar
Pilar Nr. 20 Markersdorf, Ortsteil Jauernick-Buschbach
(Karte)
Nicht mehr auffindbar
Pilarpaar Nr. 21 sowie ein Läuferstein
Pilarpaar Nr. 21 sowie ein Läuferstein Markersdorf, Ortsteil Friedersdorf
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 21 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit dazwischen befindlichem Läuferstein, über den die Grenzlinie verläuft; farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß) Das Pilarpaar Nr. 21 steht heute (seit den 1990er Jahren) am ehemaligen Standort des Pilarpaares Nr. 22, das durch den Braunkohletagebau verschollen ist. 09273875
Pilarpaar Nr. 22 Markersdorf, Ortsteil Friedersdorf
(Karte)
Durch den Braunkohletagebau verschollen, am ehemaligen Standort steht heute Pilarpaar Nr. 21.
Pilarpaar Nr. 23 sowie 17 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 23 sowie 17 Läufersteine Schönau-Berzdorf a. d. Eigen
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 23 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“,Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 17 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft; farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß). 09305561
Pilarpaar Nr. 24 sowie 11 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 24 sowie 11 Läufersteine Markersdorf, Ortsteil Friedersdorf
(Karte)
09305407
Pilarpaar Nr. 25 sowie 19 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 25 sowie 19 Läufersteine Bernstadt a. d. Eigen, Ortsteil Altbernsdorf
(Karte)
09305408
Pilarpaar Nr. 26 sowie zwei Läufersteine
Pilarpaar Nr. 26 sowie zwei Läufersteine Markersdorf, Deutsch-Paulsdorf
(Karte)
09305411
Preußischer Pilar Nr. 27 sowie 13 Läufersteine
Preußischer Pilar Nr. 27 sowie 13 Läufersteine Bernstadt a. d. Eigen, Ortsteil Altbernsdorf
(Karte)
09305412
Pilarpaar Nr. 28 sowie drei Läufersteine
Pilarpaar Nr. 28 sowie drei Läufersteine Bernstadt a. d. Eigen, Ortsteil Altbernsdorf
(Karte)
09305413
Pilarpaar Nr. 29 sowie drei Läufersteine
Pilarpaar Nr. 29 sowie drei Läufersteine Markersdorf, Ortsteil Deutsch Paulsdorf
(Karte)
09305414
Pilar Nr. 30
Pilar Nr. 30 Markersdorf, Ortsteil Deutsch Paulsdorf
(Karte)
09305415
Pilarpaar Nr. 31 mit einem Läuferstein
Pilarpaar Nr. 31 mit einem Läuferstein Markersdorf, Ortsteil Deutsch Paulsdorf, Am Spitzberg (300 m südlich des Ortsendes)
(Karte)
09305416
Pilarpaar Nr. 32 mit 9 Läufersteinen
Pilarpaar Nr. 32 mit 9 Läufersteinen Markersdorf, Ortsteil Deutsch-Paulsdorf, Am Spitzberg 29 (neben) (südliches Ortsende)
(Karte)
09305417
Pilarpaar Nr. 33 mit drei Läufersteinen
Pilarpaar Nr. 33 mit drei Läufersteinen Reichenbach/O.L., Ortsteil Sohland
(Karte)
09305419
Pilar Nr. 34
Pilar Nr. 34 Reichenbach/O.L., Ortsteil Sohland
(Karte)
09305420
Pilarpaar Nr. 35 sowie ein Läuferstein
Pilarpaar Nr. 35 sowie ein Läuferstein Markersdorf, Ortsteil Deutsch-Paulsdorf
(Karte)
09305421
Pilarpaar Nr. 36 sowie zehn Läufersteine
Pilarpaar Nr. 36 sowie zehn Läufersteine Markersdorf, Ortsteil Deutsch-Paulsdorf
(Karte)
09305422
Pilarpaar Nr. 37 sowie 10 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 37 sowie 10 Läufersteine Reichenbach/O.L., Ortsteil Sohland
(Karte)
09305423
Pilarpaar Nr. 38
Pilarpaar Nr. 38 Reichenbach/O.L., Ortsteil Sohland, Trebe 57a
(Karte)
09305424
Pilarpaar Nr. 39
Pilarpaar Nr. 39 Reichenbach/O.L., Oehlisch 1 (bei)
(Karte)
09305425
Pilar Nr. 40
Pilar Nr. 40 Reichenbach/O.L., An der Schanze
(Karte)
09305426
Pilarpaar Nr. 41
Weitere Bilder
Pilarpaar Nr. 41 Reichenbach/O.L., Ortsteil Meuselwitz, An der Schanze
(Karte)
09305418
Pilarpaar Nr. 42 sowie ein Läuferstein
Pilarpaar Nr. 42 sowie ein Läuferstein Reichenbach/O.L., Ortsteil Meuselwitz, An der Schanze
(Karte)
09305427
Pilarpaar Nr. 43 sowie sieben Läufersteine
Pilarpaar Nr. 43 sowie sieben Läufersteine Reichenbach/O.L., Ortsteil Meuselwitz, An der Schanze 29 (bei)
(Karte)
09305428
Pilarpaar Nr. 44 sowie zwei Läufersteine
Pilarpaar Nr. 44 sowie zwei Läufersteine Reichenbach/O.L., Ortsteil Meuselwitz
(Karte)
09305429
Pilarpaar Nr. 45
Pilarpaar Nr. 45 Löbau, Ortsteil Kleinradmeritz
(Karte)
09305430
Pilarpaar Nr. 46
Pilarpaar Nr. 46 Reichenbach/O.L., Ortsteil Meuselwitz
(Karte)
09305431
Pilarpaar Nr. 47
Weitere Bilder
Pilarpaar Nr. 47 Löbau, Glossen
(Karte)
09305432
Preußischer Pilar Nr. 48
Weitere Bilder
Preußischer Pilar Nr. 48 Reichenbach/O.L., Ortsteil Meuselwitz, Melauner Straße 72
(Karte)
09305433
Pilarpaar Nr. 49
Pilarpaar Nr. 49 Vierkirchen, Ortsteil Melaune
(Karte)
09305434
Pilarpaar Nr. 50 sowie ein Läuferstein
Weitere Bilder
Pilarpaar Nr. 50 sowie ein Läuferstein Vierkirchen, Ortsteil Melaune
(Karte)
09305435
Pilarpaar Nr. 51 sowie ein Läuferstein
Pilarpaar Nr. 51 sowie ein Läuferstein Vierkirchen, Ortsteil Melaune
(Karte)
09305436
Preußischer Pilar des Pilarpaares Nr. 52 sowie Läuferstein
Weitere Bilder
Preußischer Pilar des Pilarpaares Nr. 52 sowie Läuferstein Vierkirchen, Ortsteil Buchholz
(Karte)
09305437
Preußischer Pilar Nr. 53
Preußischer Pilar Nr. 53 Weißenberg, Ortsteil Maltitz
(Karte)
09305438
Pilarpaar Nr. 54 sowie ein Läuferstein
Pilarpaar Nr. 54 sowie ein Läuferstein Vierkirchen, Ortsteil Buchholz
(Karte)
09305439
Pilarpaar Nr. 55 sowie ein Läuferstein
Pilarpaar Nr. 55 sowie ein Läuferstein Vierkirchen, Ortsteil Buchholz
(Karte)
09305440
Pilarpaar Nr. 56 sowie sechs Läufersteine
Pilarpaar Nr. 56 sowie sechs Läufersteine Weißenberg
(Karte)
09305445
Pilarpaar Nr. 57 sowie ein Läuferstein
Pilarpaar Nr. 57 sowie ein Läuferstein Vierkirchen, Ortsteil Buchholz
(Karte)
09305446
Pilarpaar Nr. 58
Pilarpaar Nr. 58 Hohendubrau
(Karte)
Die originalen Steine gingen während des Baus des Autobahnparkplatzes "Am Wacheberg" verloren, es wurde eine Nachbildung aufgestellt.
Pilarpaar Nr. 59 sowie sechs Läufersteine
Pilarpaar Nr. 59 sowie sechs Läufersteine Hohendubrau, Ortsteil Gebelzig
(Karte)
09305447
Pilarpaar Nr. 60 sowie ein Läuferstein
Pilarpaar Nr. 60 sowie ein Läuferstein Hohendubrau, Ortsteil Gebelzig
(Karte)
09305448
Pilarpaar Nr. 61
Pilarpaar Nr. 61 Hohendubrau, Ortsteil Gebelzig
(Karte)
Anmerkung: fehlerhafte ID-Nr. in der Denkmalkarte.
Pilarpaar Nr. 62 sowie 29 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 62 sowie 29 Läufersteine Hohendubrau, Ortsteil Gebelzig
(Karte)
09305563
Pilarpaar Nr. 63 sowie 11 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 63 sowie 11 Läufersteine Weißenberg, Gröditz
(Karte)
09305564
Pilarpaar Nr. 64 sowie 13 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 64 sowie 13 Läufersteine Hohendubrau, Ortsteil Gebelzig
(Karte)
09305565
Pilarpaar Nr. 65 sowie sechs Läufersteine
Pilarpaar Nr. 65 sowie sechs Läufersteine Weißenberg, Ortsteil Cortnitz
(Karte)
09305566
Pilarpaar Nr. 66 sowie 17 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 66 sowie 17 Läufersteine Weißenberg, Ortsteil Cortnitz
(Karte)
09305567
Pilarpaar Nr. 67 sowie 15 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 67 sowie 15 Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Baruth
(Karte)
09305568
Pilarpaar Nr. 68 sowie 14 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 68 sowie 14 Läufersteine Hohendubrau, Ortsteil Weigersdorf
(Karte)
09269162
Pilarpaar Nr. 69 sowie 13 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 69 sowie 13 Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Kleinsaubernitz
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 69 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 13 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Farbfassung (gezackte Bordüren, KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß) ist nicht mehr vorhanden. 09305570
Pilarpaar Nr. 70 sowie 12 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 70 sowie 12 Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Kleinsaubernitz
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 70 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 12 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Farbfassung (gezackte Bordüren, KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß) ist nicht mehr vorhanden. Neben dem Pilarpaar steht ein Viertelmeilenstein. 09305571
Pilarpaar Nr. 71 sowie 12 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 71 sowie 12 Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Kleinsaubernitz
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 71 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 12 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Farbfassung (gezackte Bordüren, KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß) ist nicht mehr vorhanden. Zwischen den Pilaren verläuft die Kreisgrenze Görlitz (Hohendubrau/Weigersdorf) – Bautzen (Malschwitz/Guttau). 09305572
Pilarpaar Nr. 72
Pilarpaar Nr. 72 Malschwitz, Ortsteil Kleinsaubernitz
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 72 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit dazwischen befindlichem Läuferstein, über den die Grenzlinie verläuft. Farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß), Farbfassung ist stark verblasst. Zwischen den Pilaren verläuft die Kreisgrenze Görlitz (Hohendubrau/Weigersdorf) – Bautzen (Malschwitz/Guttau). 09305573
Pilarpaar Nr. 73 sowie 14 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 73 sowie 14 Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Wartha
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 73 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 14 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Farbfassung (gezackte Bordüren, KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß) ist nicht mehr vorhanden. 09305574
Pilarpaar Nr. 74 sowie 18 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 74 sowie 18 Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Halbendorf/Spree
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 74 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 18 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Farbfassung (gezackte Bordüren, KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß) ist nicht mehr vorhanden. 09305575
Pilarpaar Nr. 75 sowie 21 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 75 sowie 21 Läufersteine Boxberg/O.L., Ortsteil Klitten
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 75 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 21 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Farbfassung (gezackte Bordüren, KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß) ist nicht mehr vorhanden. 09305576
Pilarpaar Nr. 76 sowie 17 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 76 sowie 17 Läufersteine Boxberg/O.L., Ortsteil Klitten
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 76 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 17 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Farbfassung (gezackte Bordüren, KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß) 2009 rekonstruiert. 09305577
Pilarpaar Nr. 77 sowie 15 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 77 sowie 15 Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Guttau
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 77 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 15 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Farbfassung (gezackte Bordüren, KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß) 2009 rekonstruiert. 09305578
Pilarpaar Nr. 78 sowie 11 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 78 sowie 11 Läufersteine Boxberg/O.L., Ortsteil Klitten
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 78 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit elf dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Farbfassung (gezackte Bordüren, KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß) nicht erhalten. 09305579
Pilarpaar Nr. 79 sowie 24 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 79 sowie 24 Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Guttau
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 79 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 24 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Farbfassung (gezackte Bordüren, KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß) nicht erhalten. 09305580
Pilarpaar Nr. 80 sowie 17 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 80 sowie 17 Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Guttau
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 80 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 17 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Farbfassung (gezackte Bordüren, KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß) nicht erhalten. 09305581
Pilarpaar Nr. 81 sowie 13 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 81 sowie 13 Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Lieske
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 81 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 13 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft; farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß). 09305582
Pilar Nr. 82 sowie sieben Läufersteine
Pilar Nr. 82 sowie sieben Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Lieske
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit Plinthe und gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 82 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie; zugehörig sieben Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305583
Pilar Nr. 83 sowie sechs Läufersteine
Pilar Nr. 83 sowie sechs Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Lieske
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 83 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig sechs Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305584
Pilar Nr. 84 sowie zehn Läufersteine
Pilar Nr. 84 sowie zehn Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Lieske
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 84 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig 10 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305585
Pilar Nr. 85 sowie 18 Läufersteine
Pilar Nr. 85 sowie 18 Läufersteine Großdubrau, Ortsteil Göbeln
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 85 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig 18 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305586
Pilar Nr. 86 sowie vier Läufersteine
Pilar Nr. 86 sowie vier Läufersteine Malschwitz, Ortsteil Guttau
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 86 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig vier Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305587
Pilar Nr. 87 sowie vier Läufersteine
Pilar Nr. 87 sowie vier Läufersteine Großdubrau, Ortsteil Commerau
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 87 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig vier Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305588
Pilar Nr. 88
Pilar Nr. 88 Malschwitz, Ortsteil Lieske
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 88 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie. 09305589
Pilar Nr. 89 sowie zwei Läufersteine
Pilar Nr. 89 sowie zwei Läufersteine Großdubrau, Ortsteil Jetscheba
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 89 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig zwei Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305590
Pilar Nr. 90
Pilar Nr. 90 Boxberg/O.L., Ortsteil Mönau
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 90 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie. 09305591
Pilar Nr. 91
Pilar Nr. 91 Boxberg/O.L., Ortsteil Mönau
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 91 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie. 09305592
Pilarpaar Nr. 92
Pilarpaar Nr. 92 Boxberg/O.L., Ortsteil Mönau
(Karte)
Zwei Pyramidenstümpfe (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen). Da es sich um eine besonders unübersichtliche Stelle handelt, wurden hier zwei Grenzsteine aufgestellt (sonst nur üblich am östlichen Grenzverlauf bis Pilar Nr. 81). 09305593
Pilar Nr. 93 sowie sieben Läufersteine
Pilar Nr. 93 sowie sieben Läufersteine Boxberg/O.L., Ortsteil Mönau
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 93 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie, zugehörig sieben Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305594
Pilar Nr. 94 sowie 26 Läufersteine
Pilar Nr. 94 sowie 26 Läufersteine Boxberg/O.L., Mönau, Milkler Straße
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 94 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 26 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305595
Pilar Nr. 95 sowie 19 Läufersteine
Pilar Nr. 95 sowie 19 Läufersteine Radibor, Ortsteil Milkel
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 95 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 19 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Reste der Farbfassung (gezackte Bordüren in den jeweiligen Landesfarben KS - grün-weiß, KP - schwarz-weiß) sind erhalten. 09305596
Pilar Nr. 96 sowie 12 Läufersteine
Pilar Nr. 96 sowie 12 Läufersteine Radibor, Ortsteil Lippitsch
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 96 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 12 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Reste der Farbfassung (gezackte Bordüren in den jeweiligen Landesfarben KS - grün-weiß, KP - schwarz-weiß) sind erhalten. 09305597
Pilar Nr. 97 sowie vier Läufersteine
Pilar Nr. 97 sowie vier Läufersteine Radibor, Ortsteil Lippitsch
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 97 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie, zugehörig vier Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305602
Pilar Nr. 98
Pilar Nr. 98 Radibor, Ortsteil Lippitsch
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 98 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie. 09305603
Pilarpaar Nr. 99 sowie 15 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 99 sowie 15 Läufersteine Königswartha, Am Marktplatz
(Karte)
Zwei Pyramidenstümpfe (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 99 und Landeskürzel K.P./ K.S. Ein Stein ist farbig mit gezackten Bordüren in den sächsischen Landesfarben grün-weiß gefasst. Die Steine befinden sich nicht mehr am Originalstandort (ehemals Lohsa-Hermsdorf/Spree, Flurstück 425/1), sondern seit 2008 auf dem Marktplatz in Königswartha. Die Läufersteine sind allerdings weiterhin auf der Grenzlinie zu finden. 09302364
Pilar Nr. 100 sowie vier Läufersteine
Pilar Nr. 100 sowie vier Läufersteine Radibor, Ortsteil Droben
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 100 und Landeskürzel K.P./K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig vier Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Reste der Farbfassung (gezackte Bordüren in den Landesfarben grün-weiß/schwarz-weiß) sind noch schemenhaft erkennbar. 09305606
Pilar Nr. 101
Pilar Nr. 101 Königswartha, Ortsteil Opitz
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 101 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie. 09305609
Pilar Nr. 102 sowie 10 Läufersteine
Pilar Nr. 102 sowie 10 Läufersteine Königswartha, Ortsteil Oppitz
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 102 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig zehn Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305610
Pilar Nr. 103 sowie drei Läufersteine
Pilar Nr. 103 sowie drei Läufersteine Lohsa, Ortsteil Hermsdorf/Spree
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 103 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig drei Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305611
Pilar Nr. 104 sowie ein Läuferstein
Pilar Nr. 104 sowie ein Läuferstein Lohsa, Ortsteil Hermsdorf/Spree
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 104 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig ein Läuferstein. 09305612
Pilar Nr. 105 sowie 9 Läufersteine
Pilar Nr. 105 sowie 9 Läufersteine Lohsa, Ortsteil Weißig
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 105 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig neun Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305613
Pilar Nr. 106 sowie vier Läufersteine
Pilar Nr. 106 sowie vier Läufersteine Lohsa, Ortsteil Steinitz
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 106 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig vier Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305614
Pilarpaar Nr. 107
Pilarpaar Nr. 107 Lohsa, Ortsteil Steinitz
(Karte)
Zwei Pyramidenstümpfe (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit eingemeißelter Nummer 107 und Landeskürzel K.P./ K.S. Die Pilare wurden 1997 umgesetzt, da sie am alten Standort dem Kaolintagebau weichen mussten. 09305620
Pilar Nr. 108 sowie drei Läufersteine
Pilar Nr. 108 sowie drei Läufersteine Königswartha, Ortsteil Wartha
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 108 und Landeskürzel K.P./K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig drei Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305615
Pilar Nr. 109 sowie fünf Läufersteine
Pilar Nr. 109 sowie fünf Läufersteine Königswartha, Ortsteil Wartha
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 109 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig fünf Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305616
Pilar Nr. 110 sowie ein Läuferstein
Pilar Nr. 110 sowie ein Läuferstein Königswartha, Ortsteil Commerau
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 110 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig ein Läuferstein. Stein stark abgewittert, Inschriften kaum noch lesbar. 09305617
Pilar Nr. 111 sowie sechs Läufersteine
Pilar Nr. 111 sowie sechs Läufersteine Königswartha, Ortsteil Commerau
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 111 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie; zugehörig sechs Läufersteine. Stein stark abgewittert, Inschriften kaum noch lesbar; Länderkürzel vermutlich nachträglich sogar unkenntlich gemacht. 09305618
Pilar Nr. 112 Nicht mehr auffindbar
Pilar Nr. 113
Pilar Nr. 113 Königswartha, Ortsteil Commerau
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 113 und Landeskürzel K.P./ K.S. direkt auf der Grenzlinie. 09305619
Pilar Nr. 114 sowie 12 Läufersteine
Pilar Nr. 114 sowie 12 Läufersteine Königswartha, Ortsteil Commerau
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 114 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie, zugehörig zwölf Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305452
Pilar Nr. 115 sowie ein Läuferstein
Pilar Nr. 115 sowie ein Läuferstein Wittichenau, Ortsteil Rachlau
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 115 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie, ein zugehöriger Läuferstein auf der Grenzlinie. Grenzstein ohne Farbfassung. 09305453
Pilar Nr. 116 sowie 17 Läufersteine
Pilar Nr. 116 sowie 17 Läufersteine Wittichenau, Ortsteil Kotten
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 116 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 17 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Grenzstein ohne Farbfassung. 09305454
Pilar Nr. 117 sowie 18 Läufersteine
Pilar Nr. 117 sowie 18 Läufersteine Ralbitz-Rosenthal, Ortsteil Schönau
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 117 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 18 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Grenzstein ohne Farbfassung. 09305455
Pilar Nr. 118 sowie 22 Läufersteine
Pilar Nr. 118 sowie 22 Läufersteine Wittichenau, Ortsteil Sollschwitz
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 118 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 22 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Grenzstein ohne Farbfassung. 09305456
Pilar Nr. 119 sowie 10 Läufersteine
Pilar Nr. 119 sowie 10 Läufersteine Oßling, Ortsteil Skaska
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 119 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 10 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Grenzstein ohne Farbfassung, Landeskürzel nachträglich entfernt und nicht mehr lesbar. 09305457
Pilar Nr. 120 sowie drei Läufersteine
Pilar Nr. 120 sowie drei Läufersteine Oßling, Ortsteil Skaska
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 120 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie, zugehörig drei Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Grenzstein ohne Farbfassung, Landeskürzel nachträglich entfernt und nicht mehr lesbar. 09305458
Pilar Nr. 121 sowie zwei Läufersteine
Pilar Nr. 121 sowie zwei Läufersteine Ossling, Ortsteil Liebegast
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 121 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie, dazwischen zwei Läufersteine in unregelmäßigen Abständen, zusätzlich zeitweise farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß), keine Farbfassung erhalten. 09228411
Pilar Nr. 122 sowie sechs Läufersteine
Pilar Nr. 122 sowie sechs Läufersteine Oßling
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 122 und Landeskürzel KP/ KS, zugehörig sechs Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Grenzstein wurde 1989 (ehemals Flurstück 152/3) an ein Privatgrundstück versetzt. 09305460
Pilar Nr. 123 sowie 13 Läufersteine
Pilar Nr. 123 sowie 13 Läufersteine Oßling, Ortsteil Liebegast
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 123 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie; zugehörig 13 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Grenzstein zusätzlich mit grün-weißer bzw. schwarz-weißer Bordüre gefasst. 09305461
Pilar Nr. 124 sowie fünf Läufersteine
Pilar Nr. 124 sowie fünf Läufersteine Wittichenau
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 124 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie; zugehörig fünf Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Grenzstein war im Juni 2012 nicht in die Erde eingelassen. 09305462
Pilar Nr. 125 (Karte) Nicht mehr auffindbar
Pilar Nr. 126 sowie sechs Läufersteine
Pilar Nr. 126 sowie sechs Läufersteine Oßling, Ortsteil Lieske
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 126 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie; zugehörig sechs Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305463
Pilarpaar Nr. 127 sowie drei Läufersteine
Pilarpaar Nr. 127 sowie drei Läufersteine Oßling, Ortsteil Lieske
(Karte)
Zwei Granitquader (42 × 42 cm) mit Nummer 127 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit drei dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft; zeitweise farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß). Farbfassung nicht erhalten; eigentlich ist an diesem Grenzabschnitt Pilartyp Nr. 2 (ein einzelner Pyramidenstumpf) üblich, die beiden Granitquader nach Typ 1 bilden eine Ausnahme. 09305464
Pilar Nr. 128 sowie 20 Läufersteine
Pilar Nr. 128 sowie 20 Läufersteine Oßling, Ortsteil Lieske
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 128 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 20 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie; zusätzlich farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß). 09305465
Pilar Nr. 129 sowie acht Läufersteine
Pilar Nr. 129 sowie acht Läufersteine Bernsdorf, Ortsteil Zeißholz
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 129 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 8 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305466
Pilar Nr. 130 sowie 13 Läufersteine
Pilar Nr. 130 sowie 13 Läufersteine Bernsdorf
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 130 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 13 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305467
Pilar Nr. 131 sowie 18 Läufersteine
Pilar Nr. 131 sowie 18 Läufersteine Oßling, Ortsteil Weißig
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 131 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 18 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie; zusätzlich farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß). 09305468
Pilar Nr. 132 sowie fünf Läufersteine
Pilar Nr. 132 sowie fünf Läufersteine Bernsdorf
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 132 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie, zugehörig fünf Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305469
Pilar Nr. 133 sowie 19 Läufersteine
Pilar Nr. 133 sowie 19 Läufersteine Oßling, Ortsteil Weißig
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 133 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 19 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305470
Pilar Nr. 134, sowie sechs Läufersteine
Pilar Nr. 134, sowie sechs Läufersteine Bernsdorf, Kamenzer Straße
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 134 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie, dazwischen sechs Läufersteine in unregelmäßigen Abständen; zusätzlich farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß), farblich noch nicht neu gefasst. 09303164
Pilar Nr. 135 sowie zwei Läufersteine
Pilar Nr. 135 sowie zwei Läufersteine Bernsdorf, Dresdener Straße
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 135 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie, dazwischen zwei Läufersteine in unregelmäßigen Abständen; zusätzlich farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß). 09278786
Pilar Nr. 136
Pilar Nr. 136 Bernsdorf, Dresdener Straße
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 136 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie; zusätzlich farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß), farblich noch nicht neu gefasst. 09278790
Pilar Nr. 137 sowie fünf Läufersteine
Pilar Nr. 137 sowie fünf Läufersteine Bernsdorf, Alte Coseler Straße
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 137 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie, dazwischen fünf Läufersteine in unregelmäßigen Abständen; zusätzlich farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß). 09278792
Pilar Nr. 138 sowie 11 Läufersteine
Pilar Nr. 138 sowie 11 Läufersteine Bernsdorf, Ortsteil Großgrabe
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 138 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 11 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie; zusätzlich farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß). 09305471
Pilar Nr. 139 sowie 10 Läufersteine
Pilar Nr. 139 sowie 10 Läufersteine Bernsdorf, Ortsteil Wiednitz
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 139 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 10 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie; zusätzlich farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß). 09305472
Pilar Nr. 140 sowie zwei Läufersteine
Pilar Nr. 140 sowie zwei Läufersteine Schwepnitz, Ortsteil Grüngräbchen
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 140 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie, zugehörig zwei Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie; zusätzlich farbig mit gezackten Bordüren gefasst (KS – grün-weiß, KP – schwarz-weiß). 09305473
Pilar Nr. 141 sowie 27 Läufersteine
Pilar Nr. 141 sowie 27 Läufersteine Schwepnitz, Ortsteil Cosel
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 141 und Landeskürzel direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 27 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305474
Pilarpaar Nr. 142 sowie 12 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 142 sowie 12 Läufersteine Schwepnitz, Ortsteil Cosel
(Karte)
Zwei Pyramidenstümpfe (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit eingemeißelter Nummer 142 und Landeskürzel, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 16 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. 09305475
Pilar Nr. 143 sowie acht Läufersteine
Pilar Nr. 143 sowie acht Läufersteine Schwepnitz, Ortsteil Cosel
(Karte)
Pyramidenstumpf (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit eingemeißelter Nummer 143 und Landeskürzel KP/ KS direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 8 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Landeskürzel nachträglich abgearbeitet und nicht mehr erkennbar, Farbfassung nicht erhalten. 09305476
Pilarpaar Nr. 144 sowie 12 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 144 sowie 12 Läufersteine Schwepnitz, Ortsteil Cosel
(Karte)
Zwei Pyramidenstümpfe (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit eingemeißelter Nummer 144 und Landeskürzel KP/ KS, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit zwölf dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Steine stark abgewittert, Inschriften kaum erkennbar, Farbfassung nicht erhalten. 09305477
Pilarpaar Nr. 145 sowie neun Läufersteine
Pilarpaar Nr. 145 sowie neun Läufersteine Schwepnitz, Ortsteil Zeisholz
(Karte)
Zwei Pyramidenstümpfe (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit eingemeißelter Nummer 145 und Landeskürzel KP/ KS, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit neun dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Ein Stein kopiert (Original in Lapidarium bei Kamenz) ohne Farbfassung. Originalstein mit untypischer Farbfassung gelb-blau (Oberlausitz), hier ist ein Landeskürzel nachträglich abgearbeitet und unleserlich. 09305478
Pilarpaar Nr. 146 sowie 23 Läufersteine
Pilarpaar Nr. 146 sowie 23 Läufersteine Schwepnitz, Ortsteil Zeisholz
(Karte)
Zwei Pyramidenstümpfe (Grundmaß 53 × 53 cm) aus Granit mit eingemeißelter Nummer 146 und Landeskürzel KP/ KS, je einer auf sächsischer („KS“, Königreich Sachsen) und preußischer Seite („KP“, Königreich Preußen) mit 23 dazwischen befindlichen Läufersteinen, über die die Grenzlinie verläuft. Steine stark abgewittert, Inschriften kaum erkennbar, Farbfassung nicht erhalten. 09305480
Pilar Nr. 147 sowie 15 Läufersteine
Pilar Nr. 147 sowie 15 Läufersteine Königsbrück
(Karte)
09305481
Pilar Nr. 148
Pilar Nr. 148 Königsbrück
(Karte)
09305482
Pilar Nr. 149 sowie elf Läufersteine
Pilar Nr. 149 sowie elf Läufersteine Thiendorf, Ortsteil Naundorf b. Ortrand 09305484
Pilar Nr. 150 sowie 15 Läufersteine
Pilar Nr. 150 sowie 15 Läufersteine Thiendorf, Ortsteil Naundorf b. Ortrand 08957197
Pilar Nr. 151 sowie drei Läufersteine
Pilar Nr. 151 sowie drei Läufersteine Schönfeld, Ortsteil Böhla b. Ortrand 08957198
Pilar Nr. 152 sowie fünf Läufersteine
Pilar Nr. 152 sowie fünf Läufersteine Schönfeld, Ortsteil Böhla b. Ortrand Schlanke, scharrierte Sandsteinstele, ca. 1,50 m hoch, mit flachem, pyramidalem Abschluss und ringsum eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, dazwischen fünf Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. 08957194
Pilar Nr. 153 sowie 46 Läufersteine
Pilar Nr. 153 sowie 46 Läufersteine Schönfeld, Ortsteil Kraußnitz Pyramidenstumpf aus Granit direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend ehemals eingemeißelt Nummer und Landeskürzel K.P./K.S., dazwischen 46 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen, Stein stark abgewittert, Beschriftung nicht mehr erkennbar. 08957136
Pilar Nr. 154 sowie elf Läufersteine
Pilar Nr. 154 sowie elf Läufersteine Schönfeld, Ortsteil Kraußnitz, Ponickauer Straße Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer und Landeskürzel K.P./K.S. (Beschriftung nachträglich entfernt), dazwischen 11 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen, Stein stark abgewittert. 08957122
Pilar Nr. 155 sowie vier Läufersteine
Pilar Nr. 155 sowie vier Läufersteine Schönfeld, Ortsteil Kraußnitz Kubus aus Sandstein direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 155 und Landeskürzel K.P./K.S., zugehörig vier Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie, Landeskürzel wurden nachträglich entfernt. 09305486
Pilar Nr. 156 sowie zwei Läufersteine
Pilar Nr. 156 sowie zwei Läufersteine Schönfeld, Ortsteil Kraußnitz, Großenhainer Straße 1a (gegenüber) Schlanke Sandsteinstele, ca. 1,50 m hoch, mit gegenüberliegend eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 156 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, zwei zugehörige Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09305487
Pilar Nr. 157 sowie 27 Läufersteine
Pilar Nr. 157 sowie 27 Läufersteine Schönfeld, Ortsteil Kraußnitz Scharrierter Sandsteinkubus mit allseitig eingemeißelter Nummer 157 und Länderkürzel KS/KP (zwei Seiten mit Schriftfeld, zwei Seiten ohne) direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 27 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie, Stein an Ecken und Kanten abgeplatzt. 09305488
Pilar Nr. 158 sowie 31 Läufersteine
Weitere Bilder
Pilar Nr. 158 sowie 31 Läufersteine Lampertswalde, Ortsteil Blochwitz
(Karte)
Scharrierter Sandsteinkubus mit gegenüberliegend eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 158 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 31 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Reste von einer weißen Farbfassung erhalten. 09305490
Pilar Nr. 159 sowie 41 Läufersteine
Pilar Nr. 159 sowie 41 Läufersteine Lampertswalde, Ortsteil Blochwitz
(Karte)
Pyramidenstumpf aus Sandstein direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer und Landeskürzel (farblich nicht gefasst), dazwischen 41 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. 08958832
Pilar Nr. 160 sowie 19 Läufersteine
Pilar Nr. 160 sowie 19 Läufersteine Lampertswalde, Ortsteil Blochwitz
(Karte)
Etwa 1,50 m hohe, schlanke Sandsteinstele mit allseitig eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 160 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 19 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Reste einer weißen Farbfassung erhalten. 08958711
Pilar Nr. 161 sowie 15 Läufersteine
Pilar Nr. 161 sowie 15 Läufersteine Lampertswalde, Ortsteil Brößnitz
(Karte)
Etwa 1,50 m hohe, schlanke Sandsteinstele mit ringsum eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 161 und Länderkürzel KS/KP (stark verwittert, schlecht lesbar) direkt auf der Grenzlinie, dazwischen 15 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. 08958831
Pilar Nr. 162 sowie 12 Läufersteine
Pilar Nr. 162 sowie 12 Läufersteine Lampertswalde, Ortsteil Brößnitz
(Karte)
Etwa 1 m hoher Sandsteinkubus mit ringsum eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 162 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, dazwischen 12 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. Länderkürzel nachträglich abgearbeitet und unkenntlich gemacht. 08958827
Pilar Nr. 163 sowie acht Läufersteine
Pilar Nr. 163 sowie acht Läufersteine Lampertswalde, Ortsteil Brößnitz
(Karte)
Pyramidenstumpf mit Plinthe aus Sandstein, direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 163 und Landeskürzel K.P./K.S., dazwischen 8 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. 08958820
Pilar Nr. 166 sowie 26 Läufersteine
Pilar Nr. 166 sowie 26 Läufersteine Großenhain, Ortsteil Strauch
(Karte)
Etwa 1,20 m hoher Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 166 und Landeskürzel K.P./K.S., dazwischen 26 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. 08958679
Pilar Nr. 167 sowie 15 Läufersteine
Pilar Nr. 167 sowie 15 Läufersteine Großenhain, Ortsteil Strauch
(Karte)
Etwa 1,50 m hohe, schlanke Sandsteinstele mit allseitig eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 167 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 15 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 08958816
Pilar Nr. 168 (Fragment) sowie 24 Läufersteine
Pilar Nr. 168 (Fragment) sowie 24 Läufersteine Großenhain, Ortsteil Strauch
(Karte)
Grundplatte des Pilars Nummer 168 vorhanden, Pilar selbst fehlt. Anmerkung: Offensichtlich wurde inzwischen eine Kopie des Steins angefertigt. 08958817
Pilar Nr. 169 sowie zehn Läufersteine
Pilar Nr. 169 sowie zehn Läufersteine Großenhain, Ortsteil Strauch
(Karte)
Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 169 und Landeskürzel K.P./K.S., dazwischen zehn Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. Originale Beschriftung durch mehrere nachträglich eingeritzte Zeichen schwer lesbar 09304883
Pilar Nr. 172 sowie 12 Läufersteine
Pilar Nr. 172 sowie 12 Läufersteine Röderaue, Ortsteil Raden Schlanke Sandsteinstele, ca. 1,50 m hoch, mit allseitig eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 172 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 12 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 08956842
Pilar Nr. 173 sowie elf Läufersteine
Pilar Nr. 173 sowie elf Läufersteine Röderaue, Ortsteil Frauenhain Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer und Landeskürzel K.P./K.S., dazwischen 11 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. 08956851
Pilar Nr. 174 sowie 21 Läufersteine
Pilar Nr. 174 sowie 21 Läufersteine Röderaue, Ortsteil Frauenhain Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 174 und Landeskürzel K.P./K.S., dazwischen 21 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen, Stein an einer Kante durch Ausbrüche in seiner Form verunklärt. 09304881
Pilar Nr. 175 sowie sieben Läufersteine
Pilar Nr. 175 sowie sieben Läufersteine Röderaue, Ortsteil Frauenhain Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 175 und Landeskürzel K.P./K.S., dazwischen 7 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen, Stein zeigt großflächige, nachträglich aufgebrachte Ritzungen (u. a. einen Stern) und ist am oberen Abschluss unförmig abgeschlagen. 08956850
Pilar Nr. 176 sowie 14 Läufersteine
Pilar Nr. 176 sowie 14 Läufersteine Röderaue, Ortsteil Frauenhain Schlanke Sandsteinstele. ca. 1,50 m hoch, mit gegenüberliegend eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 176 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, dazwischen 14 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. 08956799
Pilar Nr. 177 sowie zwei Läufersteine
Pilar Nr. 177 sowie zwei Läufersteine Röderaue, Ortsteil Frauenhain Schlanke, scharrierte Sandsteinstele, ca. 1,50 m hoch, mit gegenüberliegend eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 177 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, dazwischen zwei Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. 08956844
Pilar Nr. 180
Pilar Nr. 180 Gröditz
(Karte)
Scharrierter Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 180 und Landeskürzel K.P./K.S. sehr gut erhalten. 08959260
Pilar Nr. 182 sowie fünf Läufersteine
Pilar Nr. 182 sowie fünf Läufersteine Gröditz
(Karte)
Etwa 1,50 m hohe, schlanke Sandsteinstele mit gegenüberliegend eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 182 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, dazwischen fünf Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. 08959263
Pilar Nr. 183
Pilar Nr. 183 Gröditz
(Karte)
Etwa 1,50 m hohe, schlanke, scharrierte Sandsteinstele mit gegenüberliegend eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 183 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie. 08959264
Pilar Nr. 184 sowie neun Läufersteine
Pilar Nr. 184 sowie neun Läufersteine Gröditz, Ortsteil Reppis, Hauptstraße 99
(Karte)
09305491
Pilar Nr. 185 sowie 21 Läufersteine
Pilar Nr. 185 sowie 21 Läufersteine Gröditz
(Karte)
Pyramidenstumpf aus Sandstein (scharriert) mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, allseitig eingemeißelt ist die Nummer 185, gegenüberliegend das jeweilige Landeskürzel K.P. bzw. K.S., dazwischen 21 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. 08959262
Pilar Nr. 186 sowie 26 Läufersteine
Pilar Nr. 186 sowie 26 Läufersteine Gröditz
(Karte)
Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend ehemals eingemeißelt Nummer und Landeskürzel K.P./K.S. (partiell verwittert oder beschädigt, Schrift nicht erkennbar), dazwischen 26 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. 08959259
Pilar Nr. 187 sowie 24 Läufersteine
Pilar Nr. 187 sowie 24 Läufersteine Gröditz
(Karte)
Etwa 1,50 m hohe, schlanke Sandsteinstele mit gegenüberliegend eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 187 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 24 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 08972472
Pilar Nr. 188 sowie 92 Läufersteine
Pilar Nr. 188 sowie 92 Läufersteine Gröditz
(Karte)
Pyramidenstumpf aus Sandstein (scharriert) mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 188 und Landeskürzel K.P./K.S., dazwischen 92 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. Partiell beschädigt oder verwittert, Beschriftung noch erkennbar. 08959261
Pilar Nr. 189
Pilar Nr. 189 Gröditz, Ortsteil Schweinfurth
(Karte)
Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie. Inschrift mit Nummer 189 und Landeskürzel K.P./K.S. nicht mehr lesbar. 08958935
Pilar Nr. 190
Pilar Nr. 190 Gröditz, Ortsteil Schweinfurth
(Karte)
Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 190 und Landeskürzel K.P./K.S., zugehörig Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Stein stark zurückgewittert, Inschrift schlecht lesbar. 08958936
Pilar Nr. 192 sowie 22 Läufersteine
Pilar Nr. 192 sowie 22 Läufersteine Gröditz, Ortsteil Schweinfurth
(Karte)
Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 192 und Landeskürzel K.P./K.S., dazwischen 22 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. Landeskürzel nachträglich abgearbeitet und unkenntlich gemacht. 08958938
Nr. 193 sowie 18 Läufersteine
Nr. 193 sowie 18 Läufersteine Gröditz, Ortsteil Schweinfurth
(Karte)
Etwa 1,50 m hohe, schlanke, scharrierte Sandsteinstele mit allseitig eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 193 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, dazwischen 18 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. Landeskürzel abgearbeitet und unkenntlich gemacht. 08958940
Pilar Nr. 194 sowie 20 Läufersteine
Pilar Nr. 194 sowie 20 Läufersteine Gröditz, Ortsteil Spansberg
(Karte)
Etwa 1,50 m hohe, schlanke Sandsteinstele mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 194 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, dazwischen 20 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen. 08958941
Pilar Nr. 195
Pilar Nr. 195 Gröditz, Ortsteil Nieska, Riesaer Straße 1
(Karte)
Sandsteinstele mit gegenüberliegend eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer (nachträglich entfernt) und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, stark aufgearbeitet. 08958944
Pilar Nr. 197
Pilar Nr. 197 Gröditz, Ortsteil Nieska
(Karte)
Kein Einzeldenkmal. Nur noch das Fundament vorhanden.
Pilar Nr. 203
Pilar Nr. 203 Zeithain, Ortsteil Kreinitz Schlanke Sandsteinstele, ca. 1,50 m hoch, mit gegenüberliegend eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 203 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie Landeskürzel nachträglich abgearbeitet und unkenntlich gemacht. 08958939
Pilar Nr. 205
Pilar Nr. 205 Zeithain, Ortsteil Kreinitz Scharrierter Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 205 und Landeskürzel K.P./K.S. Landeskürzel nachträglich abgearbeitet und unkenntlich gemacht. 09305492
Pilar Nr. 206
Pilar Nr. 206 Zeithain, Ortsteil Jacobsthal Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 206 und Landeskürzel K.P./K.S. Stein stark verwittert und in seiner Form verunklärt, Inschriften nicht mehr lesbar. 09305493
Pilar Nr. 207
Pilar Nr. 207 Zeithain, Ortsteil Jacobsthal Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 207 und Landeskürzel K.P./K.S. Stein stark verwittert und in seiner Form verunklärt, Inschriften nicht mehr lesbar. 09305494
Pilar Nr. 210
Pilar Nr. 210 Zeithain, Ortsteil Jacobsthal
(Karte)
Vermutlich kein Einzeldenkmal.
Pilar Nr. 212
Pilar Nr. 212 Zeithain, Ortsteil Kreinitz
(Karte)
Findling am Standort des ehemaligen Grenzsteins Nr. 212. Kein Einzeldenkmal.

Linkselbische Grenzsteine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bild Bezeichnung Lage Beschreibung ID
Pilar Nr. 3 sowie 30 Läufersteine
Pilar Nr. 3 sowie 30 Läufersteine Liebschützberg, Ortsteil Laas
(Karte)
Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 3 und Landeskürzel K.P./K.S., zugehörig 30 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 08973378
Pilar Nr. 4 sowie 80 Läufersteine
Pilar Nr. 4 sowie 80 Läufersteine Liebschützberg, Ortsteil Laas
(Karte)
Scharrierter Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 4 und Landeskürzel K.P./K.S., 80 zugehörige Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 08972654
Pilar Nr. 5 sowie ein Läuferstein
Weitere Bilder
Pilar Nr. 5 sowie ein Läuferstein Cavertitz, Ortsteil Schirmenitz
(Karte)
Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 5 und Landeskürzel K.P./K.S., (mindestens) ein zugehöriger Läuferstein auf der Grenzlinie. 08973377
Pilar Nr. 6 sowie 42 Läufersteine
Pilar Nr. 6 sowie 42 Läufersteine Cavertitz, Ortsteil Schirmenitz
(Karte)
Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 6 und Landeskürzel K.P./K.S., zugehörig 42 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie, 9 zugehörige Läufersteine wurden transloziert und um den Pilar aufgestellt. 08973379
Pilar Nr. 7 sowie 20 Läufersteine
Pilar Nr. 7 sowie 20 Läufersteine Cavertitz, Ortsteil Treptitz
(Karte)
Scharrierter Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 7 und Landeskürzel K.P./K.S., zugehörig 20 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie, Stein sehr gut erhalten. 08972532
Pilar Nr. 8 sowie fünf Läufersteine
Pilar Nr. 8 sowie fünf Läufersteine Cavertitz, Ortsteil Treptitz
(Karte)
Scharrierter Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 8 und Landeskürzel K.P./K.S., zugehörig fünf Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Inschrift durch Verwitterung kaum noch lesbar. 08973380
Pilar Nr. 9 sowie 67 Läufersteine
Pilar Nr. 9 sowie 67 Läufersteine Cavertitz, Ortsteil Treptitz
(Karte)
Scharrierter Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer und Landeskürzel K.P./K.S., zugehörig 67 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Zahl und Inschrift nachträglich abgearbeitet und unkenntlich gemacht, Pilar ist auf einer Seite gerissen, ausgewittert und mit biogenem Bewuchs überzogen. 08973381
Pilar Nr. 10 sowie 53 Läufersteine
Pilar Nr. 10 sowie 53 Läufersteine Belgern-Schildau, Ortsteil Bockwitz
(Karte)
08972655
Pilar Nr. 11 sowie 29 Läufersteine
Pilar Nr. 11 sowie 29 Läufersteine Belgern-Schildau, Ortsteil Lausa
(Karte)
Scharrierter Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, allseitig eingemeißelt Nummer 11 und Landeskürzel K.P./K.S., 29 zugehörige Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie Sandstein an den Kanten beschädigt und stark abgewittert, Inschriften noch lesbar. 08972656
Pilar Nr. 13 sowie 30 Läufersteine
Weitere Bilder
Pilar Nr. 13 sowie 30 Läufersteine Belgern-Schildau, Ortsteil Sitzenroda
(Karte)
08972284
Pilar Nr. 14 sowie 13 Läufersteine
Weitere Bilder
Pilar Nr. 14 sowie 13 Läufersteine Dahlen, Ortsteil Schmannewitz
(Karte)
Scharrierter Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 14 und Landeskürzel K.P./K.S., 13 zugehörige Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie, unmittelbar daneben Länderstein Nummer 30. 08972285
Pilar Nr. 15 sowie 19 Läufersteine
Pilar Nr. 15 sowie 19 Läufersteine Dahlen, Ortsteil Schmannewitz
(Karte)
Scharrierter Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 15 und Landeskürzel K.P./K.S., 19 zugehörige Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 08972283
Pilar Nr. 16 sowie 19 Läufersteine
Weitere Bilder
Pilar Nr. 16 sowie 19 Läufersteine Belgern-Schildau, Ortsteil Sitzenroda
(Karte)
08972286
Pilar Nr. 17 sowie fünf Läufersteine
Pilar Nr. 17 sowie fünf Läufersteine Belgern-Schildau, Ortsteil Sitzenroda
(Karte)
Etwa 1,50 m hohe, schlanke Stele aus Rochlitzer Porphyrtuff mit gegenüberliegend eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 17 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie,zugehörig fünf Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 08972659
Pilar Nr. 19 sowie 36 Läufersteine
Pilar Nr. 19 sowie 36 Läufersteine Belgern-Schildau, Ortsteil Sitzenroda
(Karte)
Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, allseitig eingemeißelt Nummer 19 und Landeskürzel K.P./K.S., zugehörig 36 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09303411
Pilar Nr. 20 sowie 18 Läufersteine
Pilar Nr. 20 sowie 18 Läufersteine Belgern-Schildau, Ortsteil Schildau
(Karte)
Scharrierter Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 20 und Landeskürzel K.P./K.S., zugehörig 18 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09303410
Pilar Nr. 22 sowie acht Läufersteine
Pilar Nr. 22 sowie acht Läufersteine Belgern-Schildau, Ortsteil Schildau
(Karte)
Scharrierter Pyramidenstumpf aus Sandstein mit Plinthe direkt auf der Grenzlinie, gegenüberliegend eingemeißelt Nummer 22 und Landeskürzel K.P./K.S., zugehörig acht Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09303409
Pilar Nr. 24 (linkselbisch, Kopie an neuem Standort)
Pilar Nr. 24 (linkselbisch, Kopie an neuem Standort) Belgern-Schildau, Ortsteil Schildau
(Karte)
08972657
Pilar Nr. 25 sowie Läufersteine
Pilar Nr. 25 sowie Läufersteine Doberschütz, Ortsteil Mölbitz
(Karte)
Verbleib unklar, mehrere Läufersteine erhalten
Pilar Nr. 26 sowie Läufersteine
Pilar Nr. 26 sowie Läufersteine Doberschütz, Ortsteil Mölbitz
(Karte)
Verbleib unklar, mehrere Läufersteine erhalten
Pilar Nr. 27 sowie 42 Läufersteine
Pilar Nr. 27 sowie 42 Läufersteine Thallwitz, Ortsteil Bölitz, Collmer Weg
(Karte)
08972485
Pilar Nr. 28
Pilar Nr. 28 Thallwitz
(Karte)
Etwa 1,50 m hohe, schlanke Stele aus Rochlitzer Porphyrtuff mit eingemeißeltem Schriftfeld für Nummer und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie. Die Nummer 28 im Schriftfeld wurde nachträglich entfernt, eine Seite trägt die Inschrift: „XLIV“ (44.), was auf eine Zweitverwendung des Steines hindeutet. 08972307
Pilar Nr. 29 sowie 66 Läufersteine
Pilar Nr. 29 sowie 66 Läufersteine Thallwitz, Ortsteil Kollau
(Karte)
Anmerkung: Nur noch Rest vorhanden. 08972517
Läufersteine zu Pilar Nr. 30
Weitere Bilder
Läufersteine zu Pilar Nr. 30 Jesewitz, Ortsteil Kossen
(Karte)
Pilar Nummer 30 ist verschollen. 08965823
Pilar Nr. 31 sowie 74 Läufersteine
Pilar Nr. 31 sowie 74 Läufersteine Machern, Ortsteil Püchau, Hauptstraße 36; 38 (hinter)
(Karte)
Etwa 1,50 m hohe, schlanke Porphyrtuffstele mit gegenüberliegend eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 31 und Länderkürzel KS/KP (Inschriften nachträglich abgearbeitet, nicht mehr lesbar), direkt auf der Grenzlinie, Stele stark abgewittert, zugehörig 74 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Nebenstehender Stein: bezeichnet „No 41, 1784“, Rückseite „... RIC“, Sandstein, halbrunder Abschluss (vermutlich älterer Grenzstein). 08973027
Pilar Nr. 32 sowie 33 Läufersteine
Pilar Nr. 32 sowie 33 Läufersteine Machern, Ortsteil Püchau, Hauptstraße
(Karte)
Etwa 1,50 m hohe, schlanke Stele aus Porphyr mit gegenüberliegend eingemeißelten Inschriften (Nummer 32 und Länderkürzel KS/KP) direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 33 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Obelisk auf freier Feldflur stehend, stark verwittert, Läufersteine wegen Landwirtschaft nicht mehr alle vorhanden. 08973009
Läufersteine zu Pilar Nr. 33
Weitere Bilder
Läufersteine zu Pilar Nr. 33 Jesewitz, Ortsteil Pehritzsch
(Karte)
Pilar Nummer 33 ist verschollen. 08965607
Läufersteine zu Pilar Nr. 34
Weitere Bilder
Läufersteine zu Pilar Nr. 34 Jesewitz, Ortsteil Pehritzsch
(Karte)
Pilar Nummer 34 ist verschollen. 08965607
Läufersteine zu Pilar Nr. 36
Weitere Bilder
Läufersteine zu Pilar Nr. 36 Jesewitz, Ortsteil Gordemitz
(Karte)
Pilar Nummer 36 ist verschollen.
Pilar Nr. 37 sowie neun Läufersteine
Weitere Bilder
Pilar Nr. 37 sowie neun Läufersteine Jesewitz, Ortsteil Gordemitz
(Karte)
Reststück eines sächsisch-preußischen Pilars aus Rochlitzer Porphyrtuff, es sind keine Inschriften mehr erkennbar, zugehörig sind 9 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Reststück eines sächsisch-preußischen Pilars aus Rochlitzer Porphyrtuff, es sind keine Inschriften mehr erkennbar, zugehörig sind neun Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 08973310
Läufersteine zu Pilar Nr. 39
Weitere Bilder
Läufersteine zu Pilar Nr. 39 Krostitz
(Karte)
Pilar Nummer 39 ist verschollen. 08965818
Läufersteine zu Pilar Nr. 41
Weitere Bilder
Läufersteine zu Pilar Nr. 41 Krostitz, Ortsteil Zschölkau
(Karte)
Pilar Nummer 41 ist verschollen.
Pilar Nr. 42 sowie 90 Läufersteine
Pilar Nr. 42 sowie 90 Läufersteine Rackwitz, Ortsteil Podelwitz
(Karte)
Fragment (Stumpf) einer schlanken Stele aus Rochlitzer Porphyrtuff, der Grenzstein ist abgebrochen, Inschriften (Nummer, Landeskürzel) sind nicht mehr vorhanden, 90 zugehörige Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. 09257247
Pilar Nr. 43 sowie 48 Läufersteine
Weitere Bilder
Pilar Nr. 43 sowie 48 Läufersteine Rackwitz, Ortsteil Podelwitz
(Karte)
Ca. 1,50 m hohe, schlanke Stele aus Rochlitzer Porphyrtuff mit eingemeißelter Nummer 43 direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 48 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Der Stein ist an den Kanten stark abgewittert, die Zahl scheint nachträglich wieder hervorgehoben worden zu sein (sie entspricht nicht dem Duktus der sonstigen Pilare), Länderkürzel K.S. oder K.P. sind nicht erhalten. 08973312
Pilar Nr. 49
Pilar Nr. 49 Schkeuditz
(Karte)
Anmerkung: fehlt in der Denkmalliste.
Pilar Nr. 50
Pilar Nr. 50 Böhlitz-Ehrenberg, Lützschenaer Straße 200 (beim Schlobachshof)
(Karte)
Anmerkung: fehlt in der Denkmalliste.
Pilar Nr. 56
Pilar Nr. 56 Markranstädt, Ortsteil Quesitz
(Karte)
08972479
Pilar Nr. 58
Pilar Nr. 58 Markranstädt, Ortsteil Räpitz
(Karte)
Sandsteinkubus mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 58 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie. 09305500
Pilar Nr. 61, jetzt im Museum am Völkerschlachtdenkmal in Leipzig
Pilar Nr. 61, jetzt im Museum am Völkerschlachtdenkmal in Leipzig ehemals bei Zwenkau Anmerkung: Vermutlich kein Einzeldenkmal.
Pilar Nr. 62
Pilar Nr. 62 Zwenkau
(Karte)
Die schlanke Sandsteinstele mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 62 und dem Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, zugehörig 27 Läufersteine in unregelmäßigen Abständen auf der Grenzlinie. Das Landeskürzel wurde nachträglich abgearbeitet und unkenntlich gemacht. 09305502
Pilar Nr. 63
Pilar Nr. 63 Zwenkau, Ortsteil Mausitz
(Karte)
Eine schlanke Sandsteinstele mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 63 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie, der Stein ist stark verwittert, die Inschriften sind nicht mehr erkennbar. 09305503
Pilar Nr. 69
Pilar Nr. 69 Elstertrebnitz, Ortsteil Oderwitz
(Karte)
Schlanke, oben abgerundete Sandsteinstele mit gegenüberliegend eingemeißelter Nummer 69 und Länderkürzel KS/KP. Grenzstein wurde versetzt da er im Bergbaugebiet lag, Länderkürzel nicht erkennbar. 09305504
Pilar Nr. 70
Pilar Nr. 70 Elstertrebnitz, Ortsteil Oderwitz
(Karte)
Sandsteinkubus mit gegenüberliegend eingemeißelten Schriftfeldern für Nummer 70 und Länderkürzel KS/KP direkt auf der Grenzlinie. Stein stark verwittert, Inschriften nicht mehr erkennbar. 09305505
Pilar Nr. 71
Pilar Nr. 71 Elstertrebnitz, Ortsteil Oderwitz
(Karte)
Anmerkung: Vermutlich kein Einzeldenkmal.
Pilar Nr. 72 sowie 106 Läufersteine
Pilar Nr. 72 sowie 106 Läufersteine Groitzsch, Ortsteil Löbnitz-Bennewitz
(Karte)
09305506
Pilar Nr. 73
Pilar Nr. 73 Groitzsch, Ortsteil Auligk
(Karte)
09305507
Pilar Nr. 76
Pilar Nr. 76 Groitzsch, Ortsteil Maltitz
(Karte)
09305508

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gawor, Hans-Joachim: Von der Witka bis zur Weißen Elster. Fünfhundert Kilometer Grenzsteinsuche entlang der sächsisch-preußischen Grenze von 1815. Eine Dokumentation, Oberlausitzer Verlag, Spitzkunnersdorf, 2017, 152 S., ISBN 9783941908796

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Grenzsteine zwischen Preußen und Sachsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Denkmalliste des Landes Sachsen
  2. M. Steinmann: Wuchtige Steine erinnern an die sächsisch-preußische Grenze von 1815 (abgerufen am 27. April 2018)
  3. H.-J. Gawor: Einhundertneunzig Kilometer auf Grenzsteinsuche entlang der sächsisch-preußischen Grenze von 1815 in der Oberlausitz (abgerufen am 27. April 2018)