Liste der auf dem Nationalfriedhof Arlington beerdigten Persönlichkeiten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf den Friedhof und das Pentagon im Hintergrund

Diese Liste führt berühmte Personen an, die auf dem Nationalfriedhof Arlington im US-Bundesstaat Virginia beigesetzt wurden.

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Admiral Jeremy Boorda
Omar Bradley (links) während seiner Beförderung zum General of the Army durch US-Präsident Harry Truman, 22. September 1950.

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charles Conrad auf dem Mond

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

James Harold Doolittle

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die bei der Apollo-1-Katastrophe ums Leben gekommenen Astronauten Virgil „Gus“ Grissom, Ed White und Roger Chaffee (von links).

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

David Haskell Hackworth
Grace Hopper

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

John F. Kennedy (rechts) mit seiner Ehefrau Jacqueline Kennedy und ihren beiden Kindern, 1962.

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Joe Louis

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

George C, Marshall, 1946.
Lee Marvin im Film Ardennen 1944.

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Black Jack“ Pershing in seinem Hauptquartier in Chaumont, Frankreich, Oktober 1918.

Q[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Flag of the Philippines.svgManuel Quezon (1878–1944), philippinischer Staatspräsident von 1935 bis 1944. Quezon verstarb im August 1944 in seinem US-amerikanischen Exil und wurde vorübergehend am Nationalfriedhof Arlington bestattet. Im Juli des Folgejahres wurde seine Leichnam in seine Heimat überstellt.

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bundesrichter William Rehnquist (rechts) bei der Angelobigung von US-Präsident George W. Bush, 20. Januar 2005.
Major General Matthew B. Ridgway
Stuart Roosa

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Francis Richard „Dick“ Scobee
General Lemuel Shepherd

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

William Howard Taft

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

General Jonathan Wainwright (rechts) verkündet die Kapitulation.
George Westinghouse
Orde Wingate

Weiterführende Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 38° 52′ 37″ N, 77° 4′ 21″ W