Maintenay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maintenay
Wappen von Maintenay
Maintenay (Frankreich)
Maintenay
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Montreuil
Kanton Auxi-le-Château
Gemeindeverband Sept Vallées
Koordinaten 50° 22′ N, 1° 49′ OKoordinaten: 50° 22′ N, 1° 49′ O
Höhe 5–102 m
Fläche 12,11 km2
Einwohner 414 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 34 Einw./km2
Postleitzahl 62870
INSEE-Code

Mühle in Maintenay

Maintenay ist eine französische Gemeinde mit 414 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Montreuil und zum Kanton Auxi-le-Château.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Maintenay liegt am rechten Ufer des Authie, der hier die Grenze zum Département Somme bildet, wenige Kilometer vor dessen Mündung in den Ärmelkanal. Die Badeorte Berck und Fort-Mahon-Plage befinden sich ca. 20 Kilometer westlich von Maintenay.

Nachbargemeinden von Maintenay sind Buire-le-Sec im Norden, Saint-Rémy-au-Bois im Osten, Saulchoy im Südosten, Argoules im Süden, Nampont im Südwesten, Roussent im Westen und Boisjean im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 429 375 401 405 381 322 377

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche, deren Chor und Querschiff seit 1926 unter Denkmalschutz stehen.[1]
  • Die Mühle von Maintenay, ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert, wurde restauriert und in ein kleines Museum umgewandelt, welches im Sommerhalbjahr jeweils am Nachmittag besichtigt werden kann.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag Nr. PA00108339 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maintenay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien