Mikko Rantanen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FinnlandFinnland Mikko Rantanen Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. Oktober 1996
Geburtsort Nousiainen, Finnland
Größe 192 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer 51
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
KHL Junior Draft 2013, 2. Runde, 59. Position
Neftechimik Nischnekamsk
NHL Entry Draft 2015, 1. Runde, 10. Position
Colorado Avalanche
Spielerkarriere
2012–2015 TPS Turku
seit 2015 Colorado Avalanche
San Antonio Rampage

Mikko Rantanen (* 29. Oktober 1996 in Nousiainen) ist ein finnischer Eishockeystürmer, der seit Juli 2015 bei der Colorado Avalanche in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die San Antonio Rampage, in der American Hockey League zum Einsatz kommt.

Karriere[Bearbeiten]

Mikko Rantanen stammt aus dem Nachwuchsbereich von TPS Turku, für dessen U16-Mannschaft er ab 2010 zum Einsatz kam. Während der Saison 2011/12 debütierte er als 15-Jähriger bei den U18-Junioren des Vereins in der Jr. B SM-sarja. In der folgenden Saison spielte er meist für die U20-Junioren des Vereins in der Jr. A SM-liiga. Zudem gab er im Laufe der Saison 2012/13 sein Profidebüt in der SM-liiga und brachte es insgesamt schon auf 15 Einsätze in der höchsten finnischen Eishockeyliga. Auch in der Saison 2013/14 spielte er für die U20-Junioren und parallel für die Profimannschaft von TPS. Dabei gelangen ihm in 37 Liiga-Einsätzen insgesamt 9 Scorerpunkte.

Mit Beginn der Saison 2014/15 ist Rantanen fester Bestandteil des Profikaders des TPS Turku und fungiert als Assistenzkapitän. Zudem wurde er sowohl von den Central Scouting Services als auch von den International Scouting Services als vielversprechendstes europäisches Talent für den anstehenden NHL Entry Draft 2015 eingeschätzt. Im eigentlich Draft wurde er dann an zehnter Position von den Colorado Avalanche ausgewählt, die ihn knapp einen Monat später auch unter Vertrag nahmen.

Im Anschluss absolvierte er die Saisonvorbereitung für die Avalanche, stand mit Beginn der Saison 2015/16 im NHL-Aufgebot und debütierte somit direkt am ersten Spieltag im Profibereich. Nach sechs absolvierten NHL-Spielen, in denen er ohne Scorerpunkt blieb, wurde er vorerst an die San Antonio Rampage abgegeben, das Farmteam der Avalanche aus der American Hockey League (AHL).

International[Bearbeiten]

Mikko Rantanen wurde 2011 in die U16-Junioren-Nationalmannschaft aufgenommen. Ab 2012 spielte er für das U17-Nationalteam, mit dem er an der World U-17 Hockey Challenge 2013 teilnahm. In der folgenden Spielzeit wurde er in den Kader der U18-Nationalmannschaft berufen, mit der er am Ivan Hlinka Memorial Tournament und der U18-Junioren-Weltmeisterschaft teilnahm. Bei Letzterem wurde er als einer der drei besten Spieler seines Teams ausgezeichnet, nachdem er in 5 Turnierspielen 5 Scorerpunkte erzielt hatte.

Auf U20-Niveau nahm er an der Weltmeisterschaft 2015 teil und belegte dort mit der Mannschaft den siebten Platz. Zudem debütierte er im gleichen Jahr für die finnische A-Nationalmannschaft. Bei der U20-Weltmeisterschaft 2016 war er Kapitän des finnischen Aufgebots und gewann mit dem Team im eigenen Land die Goldmedaille.

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2014/15

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga GP G A Pts +/- PIM GP G A Pts +/- PIM
2012/13 TPS Turku U20 Jr. A SM-liiga 35 10 14 24 –9 14 9 2 4 6 –3 4
2012/13 TPS Turku SM-liiga 15 2 1 3 –1 4
2013/14 TPS Turku U20 Jr. A SM-liiga 17 5 13 18 +12 8 3 2 1 3 ±0 0
2013/14 TPS Turku Liiga 37 5 3 9 –11 10
2014/15 TPS Turku U20 Jr. A SM-liiga 7 6 8 13 +9 2
2014/15 TPS Turku Liiga 56 9 19 28 –1 22
Jr. A SM-liiga gesamt 52 15 27 42 +3 22 19 10 13 23 +6 6
Liiga gesamt 108 16 24 40 –13 36

International[Bearbeiten]

Vertrat Finnland bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/- SM
2013 Finnland WHC 7. 5 2 5 7 22
2014 Finnland U18-WM 6. 5 3 2 5 +2 0
2013 Finnland Hlinka Memorial 5. 4 3 4 7 +2 0
2015 Finnland U20-WM 7. 5 4 0 4 +3 2
2016 Finnland U20-WM Goldmedaille 7 2 3 5 –2 2
Junioren gesamt 26 14 14 28 26

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]