Nuria Llagostera Vives

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuria Llagostera Vives Tennisspieler
Nuria Llagostera Vives
Nation: SpanienSpanien Spanien
Geburtstag: 16. Mai 1980
Größe: 156 cm
1. Profisaison: 1996
Rücktritt: 2013
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Preisgeld: 2.636.375 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 364:282
Karrieretitel: 2 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 35 (6. Juni 2005)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 298:200
Karrieretitel: 16 WTA, 5 ITF
Höchste Platzierung: 5 (2. November 2009)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Nuria Llagostera Vives (* 16. Mai 1980 in Palma, Mallorca) ist eine ehemalige spanische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1996 wurde Llagostera Vives Profispielerin auf der WTA Tour. Ihr Debüt bei einem Grand-Slam-Turnier gab sie im Jahr 2001 bei den Australian Open. Die frühere Sandplatzspielerin war ab 2009 auch auf Hartplätzen sehr erfolgreich. Im Einzel gewann sie in ihrer Karriere zwei WTA- und elf ITF-Turniere.

Wesentlich erfolgreicher war Llagostera Vives im Doppel. Mit ihrer Landsfrau María José Martínez Sánchez gewann sie auf der Tour zehn ihrer 16 Doppeltitel, dazu kamen fünf Doppeltitel bei ITF-Turnieren. Zudem stand sie im Doppel im Viertelfinale von Wimbledon und der Australian Open, bei den French Open erreichte sie sogar zweimal und bei den US Open einmal das Halbfinale.

Im Juli 2013 wurde Llagostera Vives während des WTA-Turniers in Stanford positiv auf ein Amphetamin getestet. Sie präsentierte weder ein ärztliches Attest, noch gab sie Gründe an, die den Einsatz verbotener Substanzen hätten rechtfertigen können. Sie gab an, sie könne sich nicht erklären, wie das verbotene Mittel in ihren Körper gelangt sei. Sie wurde ab dem 8. September 2013 für zwei Jahre gesperrt. Die ITF verkündete das Urteil am 11. November,[1] am 19. November 2013 gab Llagostera Vives ihr Karriereende bekannt.[2]

Zwischen 2005 und 2013 kam sie bei 16 Begegnungen für die spanische Fed-Cup-Mannschaft zum Einsatz. Sie gewann fünf ihrer elf Einzelpartien sowie acht von zwölf Partien im Doppel.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 8. Mai 2005 MarokkoMarokko Rabat WTA Tier IV Sand China VolksrepublikVolksrepublik China Zheng Jie 6:4, 6:2
2. 24. Februar 2008 KolumbienKolumbien Bogotá WTA Tier III Sand ArgentinienArgentinien María Emilia Salerni 6:0, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 14. August 2004 PolenPolen Sopot WTA Tier III Sand SpanienSpanien Marta Marrero PolenPolen Klaudia Jans
PolenPolen Alicja Rosolska
6:4, 6:3
2. 25. September 2005 China VolksrepublikVolksrepublik China Peking WTA Tier II Hartplatz KolumbienKolumbien María Vento-Kabchi China VolksrepublikVolksrepublik China Yan Zi
China VolksrepublikVolksrepublik China Zheng Jie
6:2, 6:4
3. 16. Juni 2007 SpanienSpanien Barcelona WTA Tier IV Sand SpanienSpanien Arantxa Parra Santonja SpanienSpanien Lourdes Domínguez Lino
SlowenienSlowenien Flavia Pennetta
7:63, 2:6, [12:10]
4. 1. März 2008 MexikoMexiko Acapulco WTA Tier III Sand SpanienSpanien María José Martínez Sánchez TschechienTschechien Iveta Benešová
TschechienTschechien Petra Cetkovská
6:2, 6:4
5. 13. Juli 2008 ItalienItalien Palermo WTA Tier IV Sand ItalienItalien Sara Errani RusslandRussland Alla Kudrjawzewa
RusslandRussland Anastassija Pawljutschenkowa
2:6, 7:61, [10:4]
6. 21. Februar 2009 KolumbienKolumbien Bogotá WTA International Sand SpanienSpanien María José Martínez Sánchez ArgentinienArgentinien Gisela Dulko
ItalienItalien Flavia Pennetta
7:5, 3:6, [10:7]
7. 28. Februar 2009 MexikoMexiko Acapulco WTA International Sand SpanienSpanien María José Martínez Sánchez SpanienSpanien Lourdes Domínguez Lino
SpanienSpanien Arantxa Parra Santonja
6:4, 6:2
8. 19. April 2009 SpanienSpanien Barcelona WTA International Sand SpanienSpanien María José Martínez Sánchez RumänienRumänien Sorana Cîrstea
SlowenienSlowenien Andreja Klepač
3:6, 6:2, [10:8]
9. 13. Juli 2009 ItalienItalien Palermo WTA International Sand SpanienSpanien María José Martínez Sánchez WeissrusslandWeißrussland Klaudia Jans
UkraineUkraine Alicja Rosolska
6:1, 6:2
10. 23. August 2009 KanadaKanada Toronto WTA Premier 5 Hartplatz SpanienSpanien María José Martínez Sánchez AustralienAustralien Samantha Stosur
AustralienAustralien Rennae Stubbs
2:6, 7:5, [11:9]
11. 29. August 2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Haven WTA Premier Hartplatz SpanienSpanien María José Martínez Sánchez TschechienTschechien Iveta Benešová
TschechienTschechien Lucie Hradecká
6:2, 7:5
12. 2. November 2009 KatarKatar Doha WTA Tour Championships Hartplatz SpanienSpanien María José Martínez Sánchez SimbabweSimbabwe Cara Black
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Liezel Huber
7:60, 5:7, [10:7]
13. 20. Februar 2010 Vereinigte Arabische EmirateVereinigte Arabische Emirate Dubai WTA Premier 5 Hartplatz SpanienSpanien María José Martínez Sánchez TschechienTschechien Květa Peschke
TschechienTschechien Katarina Srebotnik
7:63, 6:4
14. 10. April 2011 SpanienSpanien Marbella WTA International Sand SpanienSpanien Arantxa Parra Santonja ItalienItalien Sara Errani
ItalienItalien Roberta Vinci
3:6, 6:4, [10:5]
15. 6. Januar 2012 AustralienAustralien Brisbane WTA Premier Hartplatz SpanienSpanien Arantxa Parra Santonja Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Raquel Kops-Jones
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Abigail Spears
7:62, 7:62
16. 23. Juni 2012 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Eastbourne WTA Premier Rasen SpanienSpanien María José Martínez Sánchez Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Liezel Huber
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
6:4, Aufgabe

Abschneiden bei Grand-Slam-Turnieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 Karriere
Australian Open 3 2 1 1 1 1 3
French Open 3 1 AF 2 1 1 1 3 AF
Wimbledon 1 2 1 1 1 1 2
US Open 1 1 1 1 1 1 1

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 Karriere
Australian Open 1 1 VF AF 2 2 VF VF
French Open AF AF VF HF 1 2 HF HF
Wimbledon 2 VF VF VF VF VF
US Open 1 1 2 VF 1 2 HF AF HF

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nuria Llagostera Vives – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Decision in the case of Nuria Llagostera Vives, itftennis.com, abgerufen am 11. November 2013
  2. Llagostera Vives: Karriere-Aus nach Dopingsperre, tennisnet.com, abgerufen am 31. Dezember 2013