Orthoux-Sérignac-Quilhan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Orthoux-Sérignac-Quilhan
Wappen von Orthoux-Sérignac-Quilhan
Orthoux-Sérignac-Quilhan (Frankreich)
Orthoux-Sérignac-Quilhan
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Gard (30)
Arrondissement Le Vigan
Kanton Quissac
Gemeindeverband Piémont Cévenol
Koordinaten 43° 54′ N, 4° 3′ OKoordinaten: 43° 54′ N, 4° 3′ O
Höhe 44–206 m
Fläche 14,06 km²
Einwohner 422 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km²
Postleitzahl 30260
INSEE-Code

Mairie Orthoux-Sérignac-Quilhan

Orthoux-Sérignac-Quilhan ist eine französische Gemeinde im Département Gard in der Verwaltungsregion Okzitanien.

Die angrenzenden Gemeinden sind Liouc im Westen, Quissac im Nordwesten, Bragassargues im Norden, Cannes-et-Clairan im Nordosten, Vic-le-Fesq im Osten, Lecques und Gailhan im Südosten, Sardan im Süden und Brouzet-lès-Quissac im Südwesten.

Die ehemalige Route nationale 99 führt über Orthoux-Sérignac-Quilhan.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2017
Einwohner 215 171 179 165 272 290 390 416

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Orthoux-Sérignac-Quilhan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien