Lédignan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lédignan
Ledinhan
Wappen von Lédignan
Lédignan (Frankreich)
Lédignan
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Le Vigan
Kanton Quissac
Gemeindeverband Piémont Cévenol
Koordinaten 43° 59′ N, 4° 6′ OKoordinaten: 43° 59′ N, 4° 6′ O
Höhe 102–167 m
Fläche 6,93 km2
Einwohner 1.439 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 208 Einw./km2
Postleitzahl 30350
INSEE-Code
Website http://www.ledignan.fr/

Lédignan (okzitanisch: Ledinhan) ist eine französische Gemeinde mit 1.439 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Gard in der Region Okzitanien. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Le Vigan und zum Kanton Quissac (bis 2015: Kanton Lédignan). Die Einwohner werden Lédignanais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lédignan liegt etwa 14 Kilometer südsüdöstlich von Alès und etwa 26 Kilometer nordwestlich von Nîmes. Die Nachbargemeinden von Lédignan sind Cardet im Norden und Nordwesten, Cassagnoles im Nordosten, Saint-Bénézet im Osten, Aigremont im Süden sowie Saint-Jean-de-Serres im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 770 752 812 815 850 995 1.236 1.431
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Laurent, Ende des 19. Jahrhunderts erbaut
  • protestantische Kirche

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lédignan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien