Sauve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sauve
Sauve (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Gard (30)
Arrondissement Le Vigan
Kanton Quissac
Gemeindeverband Piémont Cévenol
Koordinaten 43° 57′ N, 3° 57′ OKoordinaten: 43° 57′ N, 3° 57′ O
Höhe 75–470 m
Fläche 31,64 km²
Einwohner 1.903 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 60 Einw./km²
Postleitzahl 30610
INSEE-Code

Sauve

Sauve ist eine französische Gemeinde mit 1903 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Gard in der Region Okzitanien; sie gehört zum Arrondissement Le Vigan und war bis 2015 Hauptort des Kantons Sauve, gehört seither jedoch zum Kanton Quissac.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 1.268
  • 1968: 1.328
  • 1975: 1.277
  • 1982: 1.417
  • 1990: 1.606
  • 1999: 1.690
  • 2008: 1.879
  • 2014: 1.970

Sentier „Sculptures du Temps et des Hommes“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Touristisch interessant ist der 2,4 km langer Weg (franz.: Sentier) Sculptures du Temps et des Hommes, der durch verlassene Gärten in der Felsenformation oberhalb des Ortes führt und in Tafeln in drei Sprachen (Französisch, Deutsch und Englisch) die Geschichte der landwirtschaftlichen Nutzung und deren Niedergangs erzählt.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sauve – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien