Pilibhit (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Pilibhit
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Uttar Pradesh
Verwaltungssitz: Pilibhit
Fläche: 3686 km²
Einwohner: 2.031.007 (2011)
Bevölkerungsdichte: 551 Ew./km²
Website: www.bareilly.nic.in/

Pilibhit ist ein Distrikt im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh.

Die Fläche beträgt 3686 km². Verwaltungssitz ist die Stadt Pilibhit. Seit September 2008 gibt es im Distrikt ein Tigerreservat.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl liegt bei 2.031.007 (2011). Die Bevölkerungswachstumsrate im Zeitraum von 2001 bis 2011 betrug 23,45 % und war damit sehr hoch. Pilibhit hat ein Geschlechterverhältnis von 895 Frauen pro 1000 Männer. Der Distrikt hat eine Alphabetisierungsrate von 61,47 % im Jahr 2011, eine Steigerung um fast zwölf Prozentpunkte gegenüber dem Jahr 2001. Knapp 71 % der Bevölkerung sind Hindus, ca. 24 % sind Muslime und Sikhs haben einen Anteil von ca. 4 % an der Gesamtbevölkerung.[1][2] Aufgrund der relativ hohen Sikh-Bevölkerung im Distrikt ist er auch als kleines Punjab bekannt, da nach der Teilung Indiens 1947 eine große Anzahl von Sikhs aus Pakistan und Punjab in dieses Gebiet kam und die Regierung sie in der Region umsiedelte. Der Bezirk Pilibhit ist auch die Heimat von Tausenden Bengalen, die nach 1947 hierher kamen.

Die Urbanisierungsrate des Distrikts beträgt ca. 17,3 %. Größte Agglomeration ist Pilibhit mit 156.263 Einwohnern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zensus 2011 (PDF; 398 kB)
  2. Indian Districts by Population, Sex Ratio, Literacy 2011 Census. Abgerufen am 16. April 2019.