Rehhorst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Rehhorst
Rehhorst
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Rehhorst hervorgehoben
Koordinaten: 53° 53′ N, 10° 28′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Stormarn
Amt: Nordstormarn
Höhe: 62 m ü. NHN
Fläche: 16,19 km2
Einwohner: 739 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 46 Einwohner je km2
Postleitzahl: 23619
Vorwahl: 04533
Kfz-Kennzeichen: OD
Gemeindeschlüssel: 01 0 62 059
Adresse der Amtsverwaltung: Am Schiefen Kamp 10
23858 Reinfeld (Holstein)
Webpräsenz: www.amt-nordstormarn.de
Bürgermeisterin: Birgit Gerritzen (SPD)
Lage der Gemeinde Rehhorst im Kreis Stormarn
HamburgKreis Herzogtum LauenburgKreis OstholsteinKreis SegebergLübeckAhrensburgAhrensburgAmmersbekBad OldesloeBadendorfBargfeld-StegenBargteheideBarnitzBarsbüttelBraakBrunsbekDelingsdorfElmenhorst (Stormarn)Elmenhorst (Stormarn)FeldhorstGlindeGrabau (Stormarn)GrandeGrönwohldGroßensee (Holstein)GroßhansdorfHambergeHamfelde (Stormarn)HammoorHeidekampHeilshoopHohenfelde (Stormarn)HoisdorfJersbekKlein WesenbergKöthel (Stormarn)LasbekLütjenseeMeddewadeMönkhagenNeritzNienwohldOststeinbekPölitzRausdorf (Holstein)RehhorstReinbekReinfeld (Holstein)Rethwisch (Stormarn)RümpelSiek (Holstein)StapelfeldSteinburg (Stormarn)Tangstedt (Stormarn)TodendorfTravenbrückTremsbüttelTrittauTrittauTrittauWesenberg (Holstein)WesterauWitzhaveZarpenKarte
Über dieses Bild

Rehhorst ist eine Gemeinde im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rehhorst liegt etwa fünf Kilometer nördlich von Reinfeld (Holstein). Die Bißnitz und die Wohldbek fließen durch die Gemeinde.

Die Gemeinde besteht seit dem Inkrafttreten der Gemeindereform aus den bis dahin selbständigen Ortsteilen Rehhorst, Willendorf und Pöhls. Die Außensiedlungen heißen Hamannsöhlen, Voßkaten und Neukoppel.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Januar 1978 wurden die Gemeinden Pöhls und Willendorf eingegliedert.[2]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die SPD seit der Kommunalwahl am 26. Mai 2013 drei Sitze, die Wählergemeinschaft AKW hat drei Sitze und die CDU drei Sitze. Die Wahlbeteiligung lag bei 63 %.

Bürgermeisterin der Gemeinde Rehhorst ist Birgit Gerritzen (SPD).[3]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „Durch einen schräglinken breiten goldenen Wellenbalken, belegt mit drei aufrechten grünen Buchenblättern, geteilt, begleitet oben in Blau von einem linksgewendeten wachsenden silbernen Reh, unten in Rot von einer goldenen Rapsblüte.“[4]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rehhorst – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2015 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 187.
  3. Bürgermeister im Amt Nordstormarn
  4. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein