Repräsentantenhaus des Jemen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Repräsentantenhaus des Jemen (arabisch مجلس النواب اليمني Madschlis al-Nuwwāb al-Yamanī) ist das Parlament der Republik Jemen.

In das Parlament werden insgesamt 301 Abgeordnete für jeweils sechs Jahre gewählt.

Nach der Wiedervereinigung 1990 von Südjemen (Demokratische Volksrepublik Jemen) und Nordjemen (Jemenitische Arabische Republik) fanden Parlamentswahlen statt im Jahr 1993, 1997 und 2003.[1]

Repräsentantenhauswahl 2003:[2]

Die für April 2009 geplanten Parlamentswahlen wurden zunächst auf 2011 verschoben, wurden jedoch nicht realisiert.[3]

Im Februar 2015 übernahmen die Huthi-Rebellen offiziell die Macht über den Jemen und lösten das Parlament auf.[4]

Das Parlament hatte seinen Sitz in der Hauptstadt Sanaa.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. YEMEN Majlis Annowab (House of Representatives): Election archive website Interparlamentarische Union
  2. YEMEN Majlis Annowab (House of Representatives): 2003 election website Interparlamentarische Union
  3. Jemen LIPortal der GIZ
  4. Sanaa: Huthi-Miliz verkündet Machtübernahme im Jemen. In: Die Zeit. 7. Februar 2015.
  5. Yemen. In: places-of-power.org - A Wiki on National Parliament Buildings Worldwide. Abgerufen am 23. Januar 2016.

Koordinaten: 15° 20′ 47″ N, 44° 10′ 23″ O