Rio Claro (Rio de Janeiro)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rio Claro
Koordinaten: 22° 43′ S, 44° 8′ W
Karte: Rio de Janeiro
marker
Rio Claro
Rio Claro auf der Karte von Rio de Janeiro
Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Rio de Janeiro
Stadtgründung 19. Mai 1849 (Vila)
27. Dezember 1929 (Cidade)
Einwohner 17.425 (2010[1])
Stadtinsignien
Brasao-rioclaro.jpg
Bandeira-rioclaro.PNG
Detaildaten
Fläche 846,797
Bevölkerungsdichte 22 Ew./km2
Höhe 446 m
Stadtgliederung 5 Distrikte
Postleitzahl 27.460-000
Vorwahl 24
Zeitzone UTC−3
Stadtvorsitz José Osmar de Almeida[2] (PR) (2017–2020)
Website rioclaro.rj.gov.br
Gemeindegebiet von Rio Claro im Bundesstaat Rio de Janeiro
Gemeindegebiet von Rio Claro im Bundesstaat Rio de Janeiro

Rio Claro, amtlich Município de Rio Claro, ist ein Ort und eine Gemeinde des brasilianischen Bundesstaates Rio de Janeiro. Die Gemeinde liegt ca. 128 km westlich von der Hauptstadt Rio de Janeiro und hatte auf einer Fläche von 846,797 km² (2018) eine zum 1. Juli 2019 geschätzte Bevölkerung von 18.529 Personen, die Rio-Clarenser (rio-clarenses) genannt werden.[1] Das offizielle Gründungsdatum als Vila de Rio Claro ist der 19. Mai 1849, das Selbstverwaltungsrecht als Stadt erhielt der Ort am 27. Dezember 1929.[3]

Die Gemeinde ist seit 1994 in die folgenden Distrikte unterteilt:

  • Rio Claro (Verwaltungssitz)
  • Getulândia
  • Passa Três
  • São João Marcos
  • Lídice

Die Nachbargemeinden von Rio Claro sind Angra dos Reis, Bananal (SP), Barra Mansa, Itaguaí, Mangaratiba, Piraí und Volta Redonda.

Die wichtigsten wirtschaftlichen Aktivitäten sind Landwirtschaft (Bananen, Bohnen, Mais), Landwirtschaftliche Chemie und Geflügelzucht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rio Claro (Rio de Janeiro) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b IBGE: Cidades@ Rio de Janeiro: Rio Claro – Panorama. Abgerufen am 13. September 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  2. Professor José Osmar 22 (Prefeito). In: todapolitica.com. Eleições 2016, abgerufen am 13. September 2019 (brasilianisches Portugiesisch).
  3. IBGE: Cidades@ Rio de Janeiro: Rio Claro – Histórico. Abgerufen am 13. September 2019 (brasilianisches Portugiesisch).