Wikipedia Diskussion:Denkmal-Cup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: WD:DC
Tools Willkommen beim
Denkmal-Cup
Hauptseite Diskussion Regeln Aktueller Wettbewerb Aktuelle Wertung Statistik

Start 2019[Quelltext bearbeiten]

Ist noch so ruhig hier. Müsste es nicht morgen losgehen?--Olaf2 (Diskussion) 16:18, 31. Aug. 2019 (CEST)

Ja, du sprichst mir aus der Seele... vielleicht fangen wir einfach mal an? Der Termin 1. September steht ja auch auf der Projektseite. --AnnaS. (DISK) 23:29, 31. Aug. 2019 (CEST)
Ich habe mal angefangen und liege vorne. ;) --Olaf2 (Diskussion) 00:20, 1. Sep. 2019 (CEST)
Ja, bitte anfangen, die WLM-Planung hat das dieses Jahr leider etwas in den Hintergrund gerückt :-) LG, --Braveheart Diskussion 13:11, 1. Sep. 2019 (CEST)
Danke fürs starten, des Wettbewerbes und viel Erfolg allen. --Adnon (Diskussion) 06:47, 2. Sep. 2019 (CEST)
2019 gibt es anscheinend keinen Sonderpreis. Dann könnten die entsprechenden Spalten doch eigentlich aus der Tabelle raus, um sie übersichzlicher zu machen. --bjs Diskussionsseite 08:03, 2. Sep. 2019 (CEST)
Ja, habs grad entfernt. :-) --Braveheart Diskussion 09:53, 2. Sep. 2019 (CEST)

Ah, ich sehe, Olaf2 hat mich überholt... ;) Ich wünsche allen viel Erfolg und Spaß - werde mich auch mal (wieder) eintragen. Ich hoffe, dass es dieses Jahr auch klappt: bis jetzt war jedes Jahr irgendwas, nachdem ich mich eingetragen habe. --AnnaS. (DISK) 08:50, 2. Sep. 2019 (CEST)

Ein paar Fragen[Quelltext bearbeiten]

Würde mich gerne beteiligen und habe einige Fragen:

  • Kann ich noch einsteigen?
  • Wenn ich jetzt einsteige, zählen dann auch meine Beiträge ab 1. September (oder nur die Beiträge ab Einstieg)?
  • Zählen Stolperstein-Listen im Bewerb?
  • Ich kenne mich nicht aus mit der Punktevergabe. Wieviele Punkte würde ich für folgende Liste bekommen: Liste der Stolpersteine in Neumarkt in der Oberpfalz?

Gruß und Dankeschön--Lomo de Toro (Diskussion) 16:32, 5. Sep. 2019 (CEST)

Hallo Lomo, einsteigen kannst du jederzeit mit Beiträgen, die zwischen 1. September und 30. November entstanden sind. Punktevergabe ist hier beschrieben. Da die Liste länger als 15 kB ist, gibt es dafür 29 Punkte. Ob Stolpersteinlisten als Denkmallisten im Sinne dieses Wettbewerbs gewertet werden, müsste aber einer der Organisatoren beantworten. Grüße --bjs Diskussionsseite 18:20, 5. Sep. 2019 (CEST)
Moin, ich habe jetzt zwar keine wirkliche Meinung zu den Stolpersteinlisten, aber laut Regeln wären das meiner Rechnung nach 10 Punkte. Das Problem waren in der Vergangenheit immer diverse Drag and Drop-Geschichten, wodurch es zu Wettbewerbsverzerrungen kam. Wir wollen hier schon einen fairen Wettbewerb und vorallem auch einen Mehrwert für das Projekt.--Viele Grüße S. F. B. Morseditditdadaditdit 19:16, 5. Sep. 2019 (CEST)
Danke für die Antworten. Die Fragen 1 und 2 sind beantwortet. Ich arbeite einfach weiter und ihr einigt Euch in der Zwischenzeit, wieviele Punkte für was vergeben werden. Ich seh das sportlich .... saludos --Lomo de Toro (Diskussion) 19:25, 5. Sep. 2019 (CEST)
Ähm, es geht im Wettbewerb um Bau- und Naturdenkmäler. Stolperstein sind nicht denkmalgeschützt!? Wieso sollten die hier zählen? Gruß, --Kurator71 (D) 21:08, 5. Sep. 2019 (CEST)
Wie ich den Wettbewerb initiiert habe, war dies vorrangig deshalb, um den bei WLM, und später auch WLE gemachten Bilder Artikel und damit auch Hintergründe zu den Bildern zu liefern. Im Wettbewerb wurden immer wieder auch Bauwerke gezählt, die zwar nicht denkmalgeschützt waren, aber trotzdem von besonderer kunsthistorischer oder geschichtlicher Bedeutung. Zu den Stolpersteinlisten: Ich würde die Grenzen nicht allzu sehr aufweichen, dafür gibt es den allgemeinen Wiki-Cup, und geht auch an der ursprünglichen Idee etwas vorbei. Grüße, --Die Kanisfluh (Kontakt) 21:29, 5. Sep. 2019 (CEST)
Hoppla, mit den Punkten habe ich mich vertan, da hab ich die Regeln für die Artikel genommen, nicht für die Listen.
Es steht in den Regeln explizit, dass Denkmalschutz keine Voraussetzung ist. Denkmal nur auf Denkmalschutz zu beziehen, ist m.E. schon sehr einschränkend. Denkmalcharakter haben die Stolpersteine ja auf jeden Fall. --bjs Diskussionsseite 00:52, 6. Sep. 2019 (CEST)
@Bjs: Denkmalcharakter ja, aber keine Baudenkmäler und Bauwerke allgrmin, deshalb sehe ich Stolpersteine überhaupt nicht als Teil des Denkmalcups. Ich glaube, das wurde irgendwo im Vorfeld sogar mal besprochen. --Die Kanisfluh (Kontakt) 08:38, 6. Sep. 2019 (CEST)
Nun heißt der Wettbewerb ja Denkmal-Cup, nicht Baudenkmal-Cup, so dass Denkmäler im Sinne von Denkmal (Gedenken) genau so dazu passen wie solche im Sinne von Denkmal (Zeugnis). Insofern sind Stolpersteinlisten auch Denkmallisten, wie sie in den Regeln genannt sind. Wenn das nicht erwünscht ist, sollte das in den regeln (fürs nächste Mal) klargestellt werden. Ich fände es aber gut, den Denkmalbegriff hier nicht zu eng zu fassen. Eher teile ich S. F. B. Morses Bedenken (die aber generell für Listen gelten) des Punktehortens per copy&paste. Das ist aber durch die mittlerweile erfolgte Deckelung der Punkte für Listen entschärft. (nicht signierter Beitrag von Bjs (Diskussion | Beiträge) 11:27, 6. Sep. 2019 (CEST))
Neben der Deckelung der Punkte, gibt es bei den Sachpreisen für die Listen eh eine eigene Vergabe. --Adnon (Diskussion) 12:00, 6. Sep. 2019 (CEST)
Siehe erster Satz: Ziel ist es, die Qualität der bestehenden Denkmalartikel zu verbessern und die Zahl der Artikel zu denkmalgeschützten sowie sonstigen schutzwürdigen Bauwerken bzw. Naturdenkmälern zu erhöhen.. ;-) Hervorhebung von mir. Gruß, --Kurator71 (D) 12:13, 6. Sep. 2019 (CEST)
Denke für dieses Jahr kann das aufgrund der Formulierung nicht rein, nächstes Jahr dann wohl eher schon, oder? So als Kompromiss ;-) LG, --Braveheart Diskussion 14:01, 6. Sep. 2019 (CEST)
Ich denke, das ist ein guter Kompromiss ("ändere Regeln nicht während eines Wettbewerbes"); falls zu viele dagegen sind, könnte man es alternativ ja auch noch in Ruhe diskutieren, nachdem ich dieses Jahr gewonnen habe der Wettbewerb vorbei ist (?) AnnaS. (DISK) 16:07, 6. Sep. 2019 (CEST)
Hm? Das steht doch da schon... :-) Ich hab nur hervorgehoben, was für diese Diskussion wichtig ist. LG, --Kurator71 (D) 16:37, 6. Sep. 2019 (CEST)

Wie sieht es mit solchen Listen aus:[Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Russische und sowjetische Kriegsgräberstätten in Schleswig-Holstein? Bei uns sind im Gegensatz zu anderen Bundesländern Kriegsgräber/-gedenkstätten/-ehrenmale keine Denkmale, obwohl sie laut Gesetz von der Bundesrepublick gepflegt werden müssen. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 00:51, 1. Sep. 2019 (CEST)

Auch wenn sie nicht offiziell von den Gemeinden nicht in die Denkmallisten auf genommen sind, würde ich die Listen gelten lassen. Auch in Sachsen-Anhalt sind nicht alle Kriegerehrenmale als Kulturdenkmal ausgezeichnet. --Adnon (Diskussion) 07:05, 2. Sep. 2019 (CEST)
@Nightflyer: Sind sicher als schutzwürdige bzw. denkmalartige Orte sicherlich auch für diesen Wettbewerb zugelassen. LG, --Braveheart Diskussion 10:49, 12. Sep. 2019 (CEST)
Leider sind Fotos nicht erwähnt. Manchmal muss ich 50 Km für ein fehlendes fahren. Gruss --Nightflyer (Diskussion) 21:59, 12. Sep. 2019 (CEST)
Fotos haben wir explizit ausgeklammert, da sich der Denkmal-Cup als Anreiz versteht, parallel zu WLM auch Artikel zu den im Rahmen des Wettbewerbes entstanden Bildern zu schreiben. Außerdem gab es in den ersten Versuchen Probleme diesbezüglich. DE könnte sich aber in den kommenden Jahren an WikiDaheim von WMAT anschließen, da müssen die fotografierten Objekte nicht zwangsläufig denkmalgeschützt sein. --Die Kanisfluh (Kontakt) 23:44, 12. Sep. 2019 (CEST)

Wertungsfrage eines Zuschauers an die Wettbewerbsausrichter[Quelltext bearbeiten]

Ich finde diesen Wettbewerb ansprechend. Eure Pokale sehen toll aus :-) So die fokussierende Gemeinsamkeit im Schaffen finde ich auch schön. Meine Arbeit passt dieses Jahr nicht (muss zu viel aus meiner Hauptarbeitsliste rauslöschen und übertragen, was nicht von mir ist). Doch nächstes Jahr ...

Nun habe ich einfach voller Neugier mal so Artikel der TN angeklickt. Da sind interessante Sachen dabei. Lesefreude mit Überraschung :-) Zum Beispiel hier Feuerwehrturm (Vörie) mit angenehmem Lesefluss und akribischer Aufbereitung oder hier Burg Hausenbach. Macht Freude zu lesen und weiterzugucken. Doch andererseits: Für mich passt da tw. nicht alles zusammen. Ziel ist es, die Qualität der bestehenden Denkmalartikel zu verbessern und ... In den Regeln steht außer für Listen nichts zur Qualität, die neue Artikel haben sollten. Ich frage mich: Was bringt es, wenn Artikel mit z. B. "Belege fehlen. Hilf mit" saniert werden, wenn neue Wettbewerbsartikel gleich zum nächsten Sanierungsfall werden? "Inhalte in den Artikeln, die von anderen Stellen übernommen werden, sind grundsätzlich zu belegen. Die Herkunftsangaben werden zwischen den Tags <ref> und </ref> in den Fließtext eingefügt."(Hilfe:Einzelnachweise) Mal abgesehen von der Belegpflicht auch Voraussetzung, um wikimäßig neue Infos später dazuschreiben, dazwischenschreiben zu können. Siehe nun hier Zichorien- und Schokoladenfabrik Müller und Weichsel Nachf. oder Zickzackhausen (Bernburg). Der jeweils gleiche einzige Einzelnachweis belegt nur die Denkmalnummer. Sonst nichts. Müsste es statt Punkte nicht eher Bausteine geben? Wie geht ihr damit in der Wertung um?--Tozina (Diskussion) 23:16, 15. Okt. 2019 (CEST)

Das es nur einen EN gibt, sehe ich bei beiden Artikeln nicht so. Es gibt ja auch noch den Punkt Literatur, das heisst es gibt also einen Ansatzpunkt in dem man die Angaben nachprüfen kann. Ja es wäre schöner wenn man diese Literatur den jeweiligen Aussagen als EN per <ref> direkt zuordnen würde, ist aber kein muss. Die Quellen aus den wir schreiben müssen ja sowie so nicht online verfügbar sein. Vielleicht findest du ja doch noch die Zeit für den ein oder anderen Ausbau oder Artikel. --Adnon (Diskussion) 07:10, 16. Okt. 2019 (CEST)
Vielen Dank, Adnon, dass du dir die Zeit für eine Antwort genommen hast. Allerdings bin ich ziemlich verblüfft. Den vorletzten onlinequellenbezogenen Satz lasse ich einfach kommentarlos, da glaube ich, dir sind beim Lesen meiner Anfrage einfach Zeilen/Wörter/Interpretation verrutscht oder so ähnlich. Ist mir auch schon passiert :-)
(1) Zitat: "Das es nur einen EN gibt, sehe ich bei beiden Artikeln nicht so." ??? -> genau 1 Fußnote an einem Satz = genau 1 Einzelnachweis. Wie kann man da eine Mehrzahl sehen? Dass diese Fußnote nur einen einzigen Satz belegt, war mir übrigens nicht beim ersten Lesen klar. In der Referenz nach wissenschaftlicher Lesart: 1 Fußnote an einem Abschnitt = die Fußnote belegt die Aussagen an diesem Abschnitt. Alle(!) Aussagen! Das war es, was mich überhaupt darauf gebracht hat, den EN anzuklicken. Ich war ja nur beim Herumschmökern, beim Lesen, wollte gar nicht arbeiten oder so, hab selbst gerade genug an der Schwerin-Liste zu tun und hatte für den Moment keine Lust zum Schreiben. Dachte dann: "Wow, die haben anscheinend eine Landesdatei, in der Alle Baudenkmäler einzeln beschrieben sind!? Muss ich mir ansehen." Ich bin diesem EN am Abschnitt also auf den Leim gegangen. Es war nur das Übliche einer Liste: Denkmalname und, was nicht alle haben, eine Denkmalnummer. Ende. Keine weiteren Aussagen.
(2) Zitat: "Es gibt ja auch noch den Punkt Literatur, das heisst es gibt also einen Ansatzpunkt in dem man die Angaben nachprüfen kann.". Wie passt das zusammen mit "Literaturangaben zum Belegen einzelner Aussagen oder von Zitaten im Artikel gehören nicht unter Literatur, sondern werden separat genannt.", weiter unten im Detailabschnitt noch einmal ausgesagt: "Belege zu einzelnen Textstellen sind getrennt von der Literaturliste eines Artikels anzugeben." (Hilfe:Literatur)? Des Weiteren, bei den beiden Beispielartikeln bleibend, folgende Überlegung: Einmal zwei und einmal drei Literaturangaben. Der nächste Autor (weil Wikischreibe und nie zugeschlossen) bringt im gleichen Stil noch eine Aussage hinzu mit einer dritten bzw. vierten Literaturangabe usw. ... Ein LESER muss am Ende SELBST herausfinden, woher die Aussagen kommen? ... Ist das nicht schräg gedacht?
Es ist möglich und das plane ich nun ein, dass ich mich im Einschätzen verlaufe, wenn ich mich lediglich auf die o. a. "Hilfe-Grundlagen" beziehe. In den Tiefen der WP mag anderes an anderen Stellen als Vorgaben zum Artikelschreiben stehen. Das sollte sich nicht, kann sich jedoch durchaus beißen. Bei WP gibt es immer Überraschungen. Das würde ich nun gern genau wissen. Sei bitte so nett, Adnon, und schreib den Link passend zu deiner Aussage "Ja es wäre schöner wenn man diese Literatur den jeweiligen Aussagen als EN per <ref> direkt zuordnen würde, ist aber kein muss." Kein Muss? Wenn das stimmt, da werde ich Anlass haben, grundsätzlich hier nachzudenken. (Bei versierten, langjährigen Autoren hatte ich bisher keinen Anlass, etwas anderes als Nachlässigkeit und Bequemlichkeit anzunehmen. Bei Neulingen und in meinem Gefühl offensichtlich ungeübten Schreibenden war ich bisher eher für Nachsicht und "Sie werden es mit der Zeit lernen." Mit meinen letzten LD-Erfahrungen und verschiedenen Meinungen/Erfahrungsschilderungen der aktuellen Kurierdiskussionen überlege ich, ob ich meine Einstellung da nicht ändern sollte, weil ich eine gute wahrheitsbelastbare Artikelqualität als sehr wichtig ansehe. Mit einem mir noch unbekannten Vorgabetext in ganz anderer Richtung müsste ich wohl auch dies wieder in Frage stellen.)
Jetzt ist das Ganze insofern blöd, dass ich tatsächlich ursprünglich die Wertung der in meinen Augen Minderqualität gegenüber hohen Qualität in diesem kleinen Wettbewerb wissen wollte, wir stattdessen bei Grundsatzfragen sind. War nicht meine Absicht. Fände es aber toll, wenn du mir trotzdem den oben angesprochenen Verweis betr. "kein Muss!" hier aufschreibst. Dankeschön. --Tozina (Diskussion) 17:18, 17. Okt. 2019 (CEST)
WP-Artikel sollen natürlich belegt sein, aber meins Wissens nach sind EN nur eine mögliche Art der Belegangabe. Oder hat sich das mittlerweile geändert? -- Gruß Icone chateau renaissance 02.svg Sir Gawain Disk. 09:27, 18. Okt. 2019 (CEST)
Hallo Sir Gawain. Bitte verlinke doch mal, wo das steht. Ich habe es echt noch nicht außer in Diskussionsbeiträgen gelesen. (Logisch nachvollziehbar ist es halt nicht für mich. Widerspricht allem, was ich über wissenschaftliches Schreiben und URV weiß.) Dankeschön --Tozina (Diskussion) 19:54, 18. Okt. 2019 (CEST)
  1. „Wissenschaftliches Schreiben“ ist nicht „Enzyklopädisches Schreiben“. Das muss ich in jedem Uni-Projekt bei jedem Vortrag betonen. Beide Schreibweisen haben ihre eigenen Meriten und Methoden. Das sollte man nicht vermischen.
  2. Als ich zur Wikipedia kam, gab es einige Jahre lang überhaupt keine Einzelnachweise. Alles wurde im Kapitel Literatur abgehandelt. In vielen Artikeln ist es heute noch so, entweder weil die Einzelnachweise seither nicht nachgetragen wurden oder weil die Schreiberlinge noch Zugang zu Büchern und Bibliotheken haben. Das heißt nicht, dass eine Autorin oder ein Autor, die oder der im Internet nach Belegen fischt, besser ist als alle diejenigen, die Bücher wälzen.
  3. Neben Literatur und Einzelnachweisen werden auf der Seite Wikipedia:Belege noch zwei weitere Möglichkeiten genannt, nämlich der Beleg im Text und die Zusammenfassungszeile. Auf diese Möglichkeiten gehe ich nicht näher ein, da sie nicht Gegenstand deiner Anfrage waren.
MfG --Regiomontanus (Fragen und Antworten) 20:17, 18. Okt. 2019 (CEST)
Ich habe mich etwas unklar ausgedrückt. Bitte nicht so sehr am Begriff Einzelnachweis sondern eher auf den Begriff Nachweis eingehen. Die Literaturangabe ist ein klar Nachweis der halt einfach nicht in einen Einzelnachweis umgewandelt wurde. Würde ich wahrscheinlich auch nicht machen, wenn der Artikel auf nur genau dieser einen Literatur gestützt ist. --Adnon (Diskussion) 07:20, 21. Okt. 2019 (CEST)
@Tozina: wegen Verweis betr. "kein Muss!":

„Wo die Hinweise auf die unter „Literatur“ angegebenen Überblicksdarstellungen nicht zur Überprüfung ausreichen, sollen Aussagen im Text mit Hilfe von Einzelnachweisen (Fußnoten) belegt werden.“

Soll ist nicht muss, und steht dort auch nur für den Fall, das der Nachweis unter Literatur nicht ausreicht. Das Ganze ist also inhaltlich zu beurteilen und nicht formalistisch. es hilft ja auch nichts, wenn nur um der Form willen Einzelnachweise eingeführt werden. Manche hätten das vielleicht anders gemacht, aber deswegen gleich von "minderer Qualität" zu sprechen, ist überzogen. Ansonsten bringt es Nr. 1 von Regiomontanus gut auf den Punkt. Grüße --bjs Diskussionsseite 08:46, 29. Okt. 2019 (CET)

noch mal Wertungsfrage zu Listen[Quelltext bearbeiten]

Moin zusammen, im Abschnitt oben (s. "#Ein paar Fragen") wurde eine meiner Fragen schon beantwortet, nämlich ob man auch bei verspätetem Einstieg noch mitmachen darf (kann man offenbar).
Dann gab es einen kurzen Austausch dazu, wie Listen gewertet werden - das wäre auch meine 2. Frage gewesen - und das Ergebnis verstehe ich grad noch nicht ganz richtig. Es wurde auf die Regelseite verwiesen.
Und dort heißt es einerseits unter "Sonderpunkte gibt es zudem bei": "Listen ... Unabhängig von der Länge 5 Punkte für neue Listen [usw.]", andererseits heißt es bei den Erläuterungen (also der Fußnote zur Artikel-Punktevergabe): "Gewertet werden unter dieser Rubrik auch Listen, wenn sie den Anforderungen gemäß Wikipedia:Listen entsprechen und eine sinnvolle Einleitung haben."
Was gilt (und was wäre ggf. zu streichen)? Grüße --Rax post 21:27, 28. Okt. 2019 (CET)

Die Formulierung stammt wohl noch aus der Zeit, als Listen gemeinsam mit Artikeln bewertet wurden. Die 5 Punkte für Listen ist nach meinem Verständnis jetzt die allein gültige Wertung für Listen, sie kommt nicht auf die Artikelwertung nach kB oben drauf. Ich mache mal einen Formulierungsvorschlag. --bjs Diskussionsseite 08:49, 29. Okt. 2019 (CET)

Wertung unvollständiger Listen[Quelltext bearbeiten]

Hallo miteinander,

Ich habe für diesen Wettbewerb einige Denkmallisten für Gemeinden im Landkreis Göppingen erstellt. Fast alle davon sind leider unvollständig, da es aus Baden Württemberg ja kaum vollständige Denkmallisten gibt. Teils habe ich dann Denkmäler aus verschiedenen Quellen zusammengetragen. Und teils sind meine Beschreibungen recht ausführlich zu den Denkmälern, teils auch recht spärlich wegen fehlender Quellen. Da würde ich gerne mal fragen, wie ich das alles jetzt hier werten soll. Bisher habe ich nur die Denkmalliste von Geislingen an der Steige hier eingetragen, da sie tatsächlich recht reichhaltig ist. Die restlichen Listen sind leider wirklich nur recht kurz. Viel Arbeit war es dennoch, die ich da reingesteckt habe. So meiner Intuition nach würde ich jetzt nur die Denkmäler in den Listen werten, wo ich detailreiche Beschreibungen geschrieben habe. Wie seht ihr das? Lg --DavidJRasp (Diskussion) 11:35, 29. Okt. 2019 (CET)

Punkte aus dem Wartungsbausteinwettbewerb[Quelltext bearbeiten]

Hallo zusammen, wie fließen die Punkte aus dem WBW ein? ich bebildere Denkmallisten und setze die Koordinaten. Die gilt als Wartung im Sinne des WBW. Fließen die Punkte 1 zu 1 ein. oder ist die Regel "Artikel, bei denen durch den Ausbau ein oder mehrere Wartungsbaustein entfernt werden konnte, +3 Punkte" so zu verstehen, dass ich pro bearbeitete Liste 3 Punkte bekomme? Das Setzen EINER Koordinate bringt beim WBW nur 0,5 Punkte, dann wären die 3 Punkte recht viel.

Zählt das für den Bereich "Listen" oder "Artikel"? Gruß --Z thomas Thomas 16:43, 11. Nov. 2019 (CET)

Übrigens bringen 12 hochgeladene Fotos (maximal 3 je jeder der 4 Seiten] eines Denkmals mit Substubartikel etwa 20 Punkte. Für 1000 Punkte im WBW dürften die Baudenkmale eines wenig bebilderten, kleinen Ortes reichen. Das reicht hier zur klaren Führung , egal in welchem Bereich. ;-) --Den man tau (Diskussion) 16:54, 11. Nov. 2019 (CET)
im prinzip in meinem sinne :-) aber sportlich nicht fair --Z thomas Thomas 16:58, 11. Nov. 2019 (CET)
Meine Regelexegese wäre: Die +3 pro Liste gibt es wohl nur, wenn kein Bilderwunsch der Liste mehr offen bleibt. Bei vorher unbebilderten Artikeln müsste der Textzuwachs inklusive Bildeinbau mindestens 1,5 kB groß sein, um dann 3+3 Punkte statt nichts zu bekommen.--Den man tau (Diskussion) 18:30, 11. Nov. 2019 (CET)
Die es-bleiben-keine-Bilder-übrig-Auslegung halte ich tatsächlich für nicht im Sinne der Regel. Es gibt Listen wie z. B. diese, in der sind mehrere Orte aufgrund von Gemeindefusionen vereinigt. Falls man einen Ort erledigt, bleibt die Liste immer noch unvollständig. Vor allem in den Weiten Sachsen-Anhalts und Brandenburgs sind viele Orte noch ohne Bilder. Aufgrund der Größe des Ortes muss ich mehrfach hinfahren, dann lassen sich Objekte wegen der Sonne nicht fotografieren oder sie sind nicht fotografierbar, weil sie entweder nicht mehr vorhanden sind oder in geschlossenen Hofanlagen stehen.
bei den Fotos des WBW handelt es sich tatsächlihc um Fotos von Denkmalen, die bis dahin nicht dokumentiert waren. Dies ist nach meinem Verständnis eher im Sinne der Vervollständigung der Listen und damit des Denkmal-Cups als zahlreiche Fotos von WLM und Wikidaheim, die wie wir natürlich trotzdem haben wollen und brauchen. gruß --Z thomas Thomas 19:43, 11. Nov. 2019 (CET)
In den Weiten BBs aufwendig, ok. Hier in NI sind die Listen ähnlich groß, falls vorhanden. Umgekehrt sind z.B. in RP die 2700 Naturdenkmale nach Ortslagen runtergesplittet auf ca. 1100 Listen verteilt. Da ginge das Punkte hamstern.--Den man tau (Diskussion) 20:44, 11. Nov. 2019 (CET)
selbst da finde ich das "hamstern" nicht schlimm. Die Fotos müssen ja gemacht werden, vor dem Hintergrund, dass die Liste gefüllt werden, ist es mir egal, dass gehamstert wird. gruß --Z thomas Thomas 21:55, 11. Nov. 2019 (CET)
hmm, noch eine Woche Zeit. Da die Frage noch offen ist, deshalb folgender Vorschlag zum Bewerten von Listen, ohne in Verdacht zu geraten, Punkte zu hamstern :-)
die Regel lautet "Artikel, bei denen durch den Ausbau ein oder mehrere Wartungsbaustein entfernt werden konnte, +3 Punkte" versuchen"
gewartete/verbesserte Listen fließen in die normale "denkmalcupwertung" ein, nicht in den sonderbereich listen, da diese sonderpunkten für den allgemeinen und nciht den Listenbereich gelten
pro gewarteter Liste gibt es 3 Punkte ABER nur wenn die Bewertung im WBW mindestens 3 Punkte gebracht hat. Dies kann durch hochgeladene Fotos, eingebaute Fotos und gesetzte Koordinaten erfolgen.
die Drei-Punktegrenze des WBW als Kriterium würde ich deshalb wählen, weil bspw. eine gesetzte Koordinaten im WBW 0,5 Punkte bringt. diese Miniverbesseerung mit 3 Punkten im Denkmalcup zu bewerten, ist sicher nicht Absicht der Regel. Damit fließen Kleinstverbesserungen nicht ein
die Punkte direkt aus dem WBW zu nehmen ist auch ungünstig, denn für meine Verbesserung an der Liste der Baudenkmale in Leer (Ostfriesland) habe ich aufgrund der zahlreichen neuen Fotos 159 Punkte bekommmen. damit würde ich den Denkmalcup sprengen. deshalb nur 3 Punkte wie vorgeschlagen. Gruß --Z thomas Thomas 15:38, 24. Nov. 2019 (CET)