Wind of Change

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wind of Change
Scorpions
Veröffentlichung 6. November 1990 (Album Crazy World), 3. Februar 1991 (Single)
Länge 5:10
Genre(s) Rock
Autor(en) Klaus Meine (Text, Komponist)
Label Mercury Records
Album Crazy World

Wind of Change ist eine Rockballade der Band Scorpions, die im September 1989[1] von Scorpions-Sänger Klaus Meine geschrieben und komponiert und im Februar 1991 als Single veröffentlicht worden ist. Sie galt in den Medien als sogenannte „Hymne der Wende“ und ist die erfolgreichste Single aus deutscher Produktion.

Entstehungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der englischsprachige Text feiert den gegen Ende der 1980er Jahre eingetretenen politischen Wandel in Europa. Der Song gibt nach Ansicht des SWR „wie kein anderer Rocksong die Zeitstimmung zum Ende des 80er Jahrzehnts wieder, als mit Glasnost und Perestroika von der Sowjetunion aus die große politische Wende begann.“[2] Im Text beschreibt das Lyrische Ich, wie es in einer Sommernacht an der Moskwa entlang geht und dem „Wind des Wandels zuhört“, der über alte Feindschaften hinwegweht. Der Text setzt sich für die Ost-West-Verständigung ein und traf damit genau den Nerv der Zeit. Er begleitete den Fall der Berliner Mauer und wurde zur Hymne der Erneuerung in der Sowjetunion. UdSSR-Staats- und Parteichef Michail Gorbatschow empfing die Scorpions aufgrund dieses Liedes im Dezember 1991 im Kreml.

Klaus Meine sagte in einem Interview, die Zeit 1988/1989 in der Sowjetunion sei von der Stimmung geprägt gewesen, dass der Kalte Krieg dem Ende entgegengehe, die Musik sei das Verbindende zwischen den Völkern.[2] Die Erinnerungen an diese Zeit werden auch im Musikvideo zum Song transportiert.[3] Inspiriert wurde Meine durch die Teilnahme am Moscow Music Peace Festival am 13. August 1989 im Lenin-Stadion, wo die Scorpions vor etwa 300.000 Fans auftraten:[4]

„Die Idee dazu ist mir in der U.d.S.S.R. gekommen, als ich in einer Sommernacht im Gorky Park Center saß und auf die Moskwa geblickt habe. Das Lied ist meine persönliche Aufarbeitung dessen, was in den letzten Jahren in der Welt passiert ist.“

Klaus Meine: Friede, Freude, Hasch und Perestroika, in: Rocks – Das Magazin für Classic Rock, Heft 01.2014, S. 88

Klaus Meine und Rudolf Schenker sind Inhaber der Wortmarke Wind of Change.[5] Das charakteristische Pfeifen im Intro stammt, entgegen einer weit verbreiteten Behauptung, nicht von Ilse Werner, sondern von Meine selbst.[6]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Scorpions – Wind of Change

Das Lied wurde erstmals am 6. November 1990 auf dem Album Crazy World der Scorpions veröffentlicht. Die Auskopplung als Single folgte erst im Februar 1991, gelangte in den deutschen Charts bis auf Rang 1 und platzierte sich auch in vielen anderen Ländern Europas in den oberen Rängen der Charts. Zusätzlich wurden eine auf russisch sowie eine auf spanisch gesungene Version des Liedes aufgenommen. Insgesamt wurden von der Single weltweit mindestens neun Millionen Exemplare verkauft, womit sie zu den erfolgreichsten deutschen Produktionen gehört; das Hamburger Abendblatt geht sogar von mehr als 14 Millionen Singles weltweit aus.[7] In einem Interview mit dem amerikanischen Rolling Stone vom 2. September 2015, in dem es um die Entstehung des Liedes ging, schätzt Klaus Meine die Verkaufszahlen auf 15 Millionen Platten.[8] Mit der Single halten die Scorpions den Rekord für die meistverkaufte Single einer deutschen Band/eines deutschen Interpreten.

Auf VEVO wurde das offizielle Musikvideo zu Wind of Change über 750 Millionen Mal angeklickt (Stand 12. März 2020), und damit so oft wie kein anderes Lied einer deutschen Band oder eines deutschen Interpreten.[9] Mit ihm waren die Scorpions die erste deutsche Band, die die 100-Millionen-Klicks-Grenze für ein Lied übersprungen hat.[10][11]

Der Song erreichte in elf Ländern Platz eins der Charts, neben Deutschland auch in Österreich und der Schweiz. In den US-Billboard-Charts belegte er Platz vier, in den UK-Charts Platz zwei der Hitparade. Insgesamt war der Song in 78 Ländern in den Charts. Wind of Change war die erfolgreichste Single des Jahres 1991 und das in diesem Jahr weltweit meistgespielte Lied im Radio.

Versionen (Auswahl)

Am 3. Oktober 2020, am Tag der deutschen Einheit, erschien anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Songs ein Box-Set mit dem Titel Wind of Change: The Iconic Song. Diese beinhaltet 5 verschiedene Versionen des Songs auf Vinyl und auf CD, inklusive einer bislang unveröffentlichten Demo-Version von Klaus Meine sowie diverse andere Gimmicks rund um das Lied und den Mauerfall.[16]

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land/Region Aus­zeich­nung Ver­käu­fe
Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Australien (ARIA) Australien (ARIA)[17] Gold record icon.svg Gold 35.000
Dänemark (IFPI) Dänemark (IFPI)[18] Gold record icon.svg Gold 45.000
Deutschland (BVMI) Deutschland (BVMI)[19] Platinum record icon.svg Platin 500.000
Frankreich (SNEP) Frankreich (SNEP)[20] Gold record icon.svg Gold 250.000
Italien (FIMI) Italien (FIMI)[21] Gold record icon.svg Gold 15.000
Österreich (IFPI) Österreich (IFPI)[22] Platinum record icon.svg Platin 50.000
Vereinigte Staaten (RIAA) Vereinigte Staaten (RIAA)[23] Gold record icon.svg Gold 500.000
Vereinigtes Königreich (BPI) Vereinigtes Königreich (BPI)[24] Silver record icon.svg Silber 200.000
Insgesamt Silver record icon.svg 1× Silber
Gold record icon.svg 5× Gold
Platinum record icon.svg 2× Platin
1.595.000

Coverversionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als eine der ersten Coverversionen erschien die des Flötisten James Galway, dessen gleichnamiges Album Wind of Change zwischen dem 22. Januar und 2. Februar 1994 in den Whitfield Street Studios, London, entstand. Der Tenor Jose Carreras veröffentlichte am 24. September 2001 Wind of Change zusammen mit Klaus Meine auf seinem Album Around the World. Eine weitere Version wurde von den Gregorian Chants mit Elementen des gregorianischen Chorals interpretiert und auf dem Album Rock Ballads am 2. Mai 2001 veröffentlicht. Boppin’B brachten den Song am 25. Mai 2006 auf ihrem Album Hits auf den Markt.

Die Gruppe Adoro nahm unter dem Titel Wie der Wind sich dreht eine deutsche Version des Liedes auf und veröffentlichte es 2010 auf ihrem Album Glück.[25][26] Adam Green und Macaulay Culkin sangen das Lied 2010 live in Berlin.[27]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005 wurde der Song in der ZDF-Sendung Unsere Besten zum „Jahrhunderthit“ gewählt.[28]

Im Film The Interview wurde das Lied im Finale als Untermalung ausgewählt. Das Lied wurde ebenso im Computerspiel Call of Duty: Black Ops und in einer Folge der Serie Chuck und in der Sendung Top Gear verwendet.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.abendblatt.de/vermischtes/journal/thema/article1210581/Der-Wende-Hit.html
  2. a b Zitat aus SWR Online: Die „Scorpions“ — Deutschlands erfolgreichster Rockexport; das Interview war am 14. Mai 2010 in SWR1 Leute (Baden-Württemberg) zu hören.
  3. Wind of Change: Das Musikvideo auf der offiziellen Bandwebsite
  4. Und jetzt alle zusammen!, einestages vom 6. Oktober 2010.
  5. Archivierte Kopie (Memento vom 12. Dezember 2013 im Internet Archive)
  6. http://www.derwesten.de/nrz/panorama/musikalischer-exportschlager-id783003.html
  7. Hamburger Abendblatt vom 2. Oktober 2010, Der Wende-Hit
  8. Richard Bienstock: Scorpions’ “Wind of Change”: The Oral History of 1990’s Epic Power Ballad. In: Rolling Stone. 2. September 2015, abgerufen am 13. Februar 2019 (amerikanisches Englisch): „I know that as a single it has sold maybe 15 million copies.“
  9. http://www.vevo.com/watch/scorpions/wind-of-change/USIV30200072
  10. http://www.vevo.com/watch/scorpions/Wind-Of-Change/USIV30200072
  11. Einladung zur 1 Jahr - Jubiläumsfeier von MJ Guitars München (Memento vom 12. März 2009 im Internet Archive)
  12. http://www.amazon.de/Moment-Glory-Album-Scorpions/dp/B00004TR0A/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1345216160&sr=8-1
  13. http://www.amazon.de/Acoustica-Scorpions/dp/B004JUTHVK/ref=sr_1_sc_1?s=music&ie=UTF8&qid=1345216192&sr=1-1-spell
  14. http://www.amazon.de/Comeblack-Scorpions/dp/B005OK81HA/ref=sr_1_1?s=music&ie=UTF8&qid=1345216457&sr=1-1
  15. http://a-ha-live.com/2013/09/12/morten-joins-scorpions-at-mtv-unplugged-shows-in-athens/
  16. https://iconic-song.de/
  17. Auszeichnung in Australien
  18. Auszeichnung in Dänemark
  19. Auszeichnung in Deutschland
  20. Auszeichnung in Frankreich
  21. Auszeichnung in Italien
  22. Auszeichnung in Österreich
  23. Auszeichnung in den Vereinigten Staaten
  24. Auszeichnung im Vereinigten Königreich
  25. http://www.amazon.de/Gl%C3%BCck-Adoro/dp/B0047BBW1Y
  26. https://www.youtube.com/watch?v=NAdanY2Fhiw
  27. https://www.youtube.com/watch?v=_7L-b0Eg8W8
  28. http://www.mediabiz.de/musik/news/wind-of-change-zum-song-des-jahrhunderts-gewaehlt/194602
  29. Bundeswehr: Von der Leyen mit Großem Zapfenstreich verabschiedet. In: Spiegel Online. 15. August 2019 (spiegel.de [abgerufen am 16. August 2019]).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]