Wissbonnen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wissbonnen war ein ehemals selbständiger Ortsteil der Gemeinde Eitorf und gehört jetzt zu Halft. Der Name stammt vermutlich aus der Verbindung von Wiese und Born(en).

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissbonnen liegt nördlich der Sieg an den Hängen des Nutscheid in einer Höhe von 95 bis 105 m ü. NHN. Nachbarorte im Norden sind Gerressen, Kehlenbach und Sommerhof.

Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1885 hatte Wissbonnen neun Wohngebäude und 42 Einwohner.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gemeindelexikon für das Königreich Preußen. Band XII. Provinz Rheinland. Verlag des Königlichen statistischen Bureaus, Berlin 1888, S. 115 (online [PDF; 1,5 MB; abgerufen am 17. Dezember 2015]).

Koordinaten: 50° 46′ N, 7° 29′ O