Battenheim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Battenheim
Wappen von Battenheim
Battenheim (Frankreich)
Battenheim
Region Elsass
Département Haut-Rhin
Arrondissement Mulhouse
Kanton Illzach
Koordinaten 47° 49′ N, 7° 23′ O47.8197222222227.3816666666667226Koordinaten: 47° 49′ N, 7° 23′ O
Höhe 223–231 m
Fläche 16,88 km²
Einwohner 1.355 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 80 Einw./km²
Postleitzahl 68390
INSEE-Code

Kirche Saint-Imier

Battenheim (elsässisch Bàttene) ist eine französische Gemeinde mit 1355 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Haut-Rhin in der Region Elsass. Sie ist Mitglied des Gemeindeverbandes Mulhouse Alsace Agglomération.

Geografie[Bearbeiten]

Die Ortschaft liegt im Süden der Oberrheinischen Tiefebene im Bereich der Ill am Quatelbach, fünf Kilometer südlich von Ensisheim, 10 Kilometer nordöstlich von Mulhouse und etwa 15 Kilometer westlich des Rheins, der die Grenze zu Deutschland bildet. Die Départementsstraße 201, die Basel mit der Autoroute A35 (L'Alsacienne) auf der Höhe von Meyenheim (Anschluss 30) verbindet, durchquert den Ort von Süd nach Nord.

Geschichte[Bearbeiten]

Das erste Mal wird eine Siedlung an diesem Ort 817 unter dem Namen Batenheim erwähnt.

Bevölkerungsentwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
620 757 813 1003 1174 1322 1281

Politik[Bearbeiten]

Bürgermeister (Maire) ist seit 2008 Georges Ottenwaelder.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Kirche Saint-Imier stammt aus verschiedenen Bauepochen: Das Kirchenschiff ist aus dem 18. Jahrhundert, Chor und Turm sind aus der Gotik. Im Innern befindet sich ein barocker Hochaltar und eine große Orgel aus dem Jahr 1702, die 1989 restauriert wurde.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Battenheim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien