Canon EOS 650D

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Canon EOS 650D
EOS 650D.jpg
Typ: Digitale Autofokus/AE-Spiegelreflexkamera
Objektiv: EF- und EF-S-Objektive
Objektivanschluss: Canon EF-S-Bajonett (einschließlich EF-Objektive)
Bildsensor: CMOS
Sensorgröße: APS-C (22,3 mm × 14,9 mm)
Auflösung: 18 Megapixel
Bildgröße: 5.184 × 3.456
Formatfaktor: 1,6
Seitenverhältnis: 3:2
Dateiformate: JPEG, RAW (14 Bit)
ISO-Empfindlichkeit: Grundeinstellung: 100–12.800, erweiterbar auf 25.600
Sucher: Pentaspiegel
Bildfeld: ca. 95 %
Vergrößerung: 0,85-fach
Sucheranzeige: Blende, Belichtungszeit, AF-Informationen, Blitzinformationen, Weißabgleichkorrektur, ISO-Wert, Pufferspeicher
Bildschirm: TFT-Farbmonitor, dreh- und schwenkbar, Touchscreen
Größe: 7,7 cm (3,0")
Auflösung: 1.040.000 Pixel
Betriebsarten: Einzelbild, Serienaufnahmen, High-Speed Serienaufnahmen, Selbstauslöser (2 s / 10 s)
Bildfrequenz: 5 Bilder pro Sekunde
Anzahl Reihenaufnahmen: ca. 22 JPEG-Bilder oder 6 RAW-Bilder
Autofokus (AF): TTL-CT-SIR, Erkennung der Phasendifferenzen per AF CMOS-Sensor
AF-Messfelder: 9
AF-Messbereich: Kreuzsensor
AF-Betriebsarten: ONE SHOT, AI SERVO, AI FOKUS, (Einzelbild, Serienaufnahmen, automatisch)
Belichtungsmessung: Mehrfeldmessung, Selektivmessung, Spotmessung, mittenbetonte Integralmessung
Regelung: automatisch oder manuell
Korrektur: +/− 5 LW in 1/3- oder 1/2-Stufen
Verschluss: elektronisch gesteuerter Schlitzverschluss
Verschlusszeiten: 30–1/4000 s und Bulb
Blitz: Automatisch ausklappender Blitz
Leitzahl: 13 bei ISO 100
Blitzsteuerung: E-TTL II-Blitzautomatik
Blitzanschluss: Standard-ISO-Normschuh
Synchronisation: 1. oder 2. Verschlussvorhang, HighSpeed mit Canon Speedlites
Belichtungskorrektur: Manuell: ± 2 Stufen in 1/3- oder 1/2-Stufen
Blitzfunktionen: AF-Hilfsblitze, Lampe zur Reduzierung des Rote-Augen-Effektes
Farbraum: sRGB, Adobe RGB
Weißabgleich: automatisch oder manuell
Speichermedien: SD-, SDHC- oder SDXC-Karte
Datenschnittstelle: USB 2.0 Hi-Speed
Videoschnittstelle: HDMI-Videoausgang NTSC/PAL
Direktes Drucken: ja
Stromversorgung: Akku LP-E8, optional: Netzadapter ACK-E8
Gehäuse: Edelstahl und Polycarbonat mit Glasfaser
Abmessungen: ca. 133,1 × 99,8 × 78,8 mm
Gewicht: ca. 575 g (nur Gehäuse)
Ergänzungen: Videoaufnahme, Live-View, Remote-Steuerung per Software

Die EOS 650D (EOS Rebel T4i in Nordamerika; EOS Kiss X6 in Japan) ist eine digitale Spiegelreflexkamera aus der Familie der Canon-EOS-Digitalkameras. Sie wurde am 8. Juni 2012 als Nachfolger der Canon EOS 600D vorgestellt[1] und ist seit Ende Juni 2012 auf dem deutschen und österreichischen Markt. Am 21. März 2013 wurde als Nachfolgerin die Canon EOS 700D vorgestellt.

Technische Merkmale[Bearbeiten]

Der beim Vorgängermodell eingeführte dreh- und schwenkbare Monitor wurde bei der 650D zum Touchscreen erweitert. An der Sensorauflösung hat sich seit der 550D nichts verändert. Weitere Neuerungen sind der kontinuierliche Autofokus im Videomodus und ein erweiterter ISO-Bereich bis ISO 25.600.

Weitere Änderungen[2][Bearbeiten]

  • Statt des DIGIC-4-Prozessors der Vorgängermodelle kommt bei der 650D ein DIGIC-5-Prozessor zum Einsatz.
  • Reihenaufnahmen sind mit bis zu fünf Bildern in der Sekunde möglich.
  • Hybrides Autofokussystem, welches kontinuierliches Scharfstellen mit bestimmten Objektiven ermöglicht.
  • Neun Kreuzsensoren statt einem bei der 600D

Überblick[Bearbeiten]

  • DIGIC-5-Prozessor
  • 18 Megapixel Auflösung (5.184 × 3.456)
  • ISO-Empfindlichkeit von ISO 100 bis ISO 25.600
  • 9-Punkt-Autofokus (insgesamt 9 Kreuzsensoren, bei der 600D war nur der mittlerere AF-Punkt ein Kreuzsensor)
  • 3,0″-LCD-Touchscreen (1.040.000 Pixel) 3:2-Format
  • 5 Bilder/Sekunde
  • iFCL-AE-Messsystem
  • HDMI™-Anschluss
  • EOS Integrated Cleaning System
  • Videomodus: Full HD 1.920 × 1.080 (29,97, 25, 23,976 B/s); 1.280 × 720 (59,94, 50 B/s); 640 × 480 (59,94, 50 B/s)
  • 14-Bit-A/D-Wandler
  • Kompatibel mit allen EF/EF-S-Objektiven und EX-Speedlites

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Canon EOS 650D – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.heise.de/foto/meldung/Modellpflege-Canon-EOS-650D-1612027.html
  2. Technische Daten der Kamera auf der Herstellerwebsite aufgerufen am 9. Juni 2012